Kabelloser Lautsprecher Braun LE02 im Test: Hochwertig, stilvoll, einfach smart

von Mandi 08.05.2022

Braun Audio hat mit dem LE02 ein starkes Stück Hardware im Angebot. Wir durften den smarten Lautsprecher testen – lest hier unsere Eindrücke! Eine offizielle Website des Produkts gibt es natürlich ebenso.

Was ist der Braun Audio LE02?

Mit dem LE02 stellt Braun Audio den smarten kabellosen Lautsprecher als „die Mittelklasse“ vor. Der Speaker sei einzigartig und kraftvoll, und er ist mit einem breitem Dynamikbereich ausgestattet. Weiters beschreibt ihn der Hersteller als einen mittelgroßer Premium-Lautsprecher, der ein eindringliches Braun-Sounderlebnis bietet. Mit seinem Preis von 799 Euro ist „Premium“ daher nicht nur so dahergesagt, dieser Speaker positioniert sich bewusst über seiner üblichen Konkurrenz. Dafür erhaltet ihr allerdings ein Gerät, das seinesgleichen sucht – sowohl was den Stil, die Qualität als auch die Verarbeitung angeht.

Ihr könnt den LE02 von Braun Audio als smarten Speaker verwenden, denn das Produkt bietet euch über 300 Musik-Streamingdienste über WLAN an. Zudem gibt es die Option der Stereokopplung mit einem zweiten Braun Audio-Lautsprecher, eine In-App-Steuerung der Bässe und Höhen, einen Audio-Optimierungsmodus sowie Software-Updates. Das ist guter Standard bei der Konkurrenz in dieser Preislage (Sonos ist da zu erwähnen), und Braun Audio macht hier alles richtig. Der Hersteller verspricht darüber hinaus auch hochentwickelte Treiber, die eine ungerichtete 180°-Panorama-Klangbühne erzeugen, welche den Raum mit vielschichtig schönem Klang füllt. Klingt gut, oder?

Der erste Eindruck des Lautsprechers

Gleich nach dem Auspacken stellt sich rasch ein Wow-Effekt ein. Polierte, glänzende Edelstahl-Beine lassen den LE02 schweben, und die Haptik beim Berühren des Geräts ist ein Traum. Das minimalistische Design ist tatsächlich auf das Wesentliche reduziert: So fügt sich der Lautsprecher nahtlos in jeden Einrichtungsstil ein. Die Tastenanordnung ist schlicht und verständlich, so erwartet euch eine perfekte Balance aus Ästhetik und Nutzen. Zudem strahlt der Speaker eine Eleganz und eine Ruhe aus, die es so beim Mitbewerb nicht gibt. Edel und dezent fügt sich der LE02 von Braun Audio in den Wohnraum ein, rein von der Optik her gibt es schon mal die höchsten Punktzahlen. Doch auch die Konnektivität ist sehr gelungen, so werden der Google-Sprachassistent wie auch AirPlay 2 unterstützt.

Die Einstellungen in der Braun Audio-App ermöglichen eine weitere Feinabstimmung per Platzierungs-Equalizer. Wer großen Wert auf Privatsphäre legt, ist mit diesem Produkt an der richtigen Stelle, denn die Privatmodus-Taste trennt die Mikrofone physisch und garantiert absolute Sicherheit. Richtig spannend wird es dann, wenn ihr den Braun Audio LE02 zum ersten Mal hört. Denn man ist schnell verleitet, bei Lautsprechern zu wenig zu erwarten, und da überrascht der Speaker auf ganzer Linie. Egal, ob es um feine hohe Töne geht, knackigen Bass oder instrumentales Spiel in den Mitten, dieses Gerät vermag überall vorne mitzumischen.

Der Braun LE02 in der Praxis

Egal, was ihr damit anstellt, das Gerät verdient eindeutig das Prädikat „hochwertig“. Ob ihr nun den Raumplatzierungs-Equalizer zur Audiooptimierung ausprobiert und feststellt, dass es tatsächlich einen hörbaren Unterschied gibt, bloß mit dem Google Assistant quatscht oder einfach nur Musik hört, der LE02 gibt sich absolut keine Blöße. Selbst bei der Sprachsteuerung mit dem Google Assistant ist es fast schon unglaublich, wie gut der Lautsprecher eure Stimme aus der Ferne erkennt, selbst, wenn ihr gerade Musik in nicht geringer Lautstärke abspielen lasst. Ob ihr nun Spotify oder einen anderen Dienst nutzt, eure Befehle werden stets gut erkannt und verzögerungsfrei erfüllt.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Lautstärke ihr für eure Medien wählt. Auch bei niedriger Lautstärke kommen Mitten und Höhen klar zur Geltung, und selbst bei über 70 % dominiert der Bass nur selten. Zudem könnt ihr via App eigens nochmals die Bässe und Höhen regeln, um den Klang dann wirklich ganz eurem Geschmack anzupassen. Eine Privatmodus-Taste deaktiviert die Mikrofone im Gerät auch physisch, da hört dann kein Assistant mehr mit. Wenn aber mehrere Personen zuhören sollen, könnt ihr den LE02 problemfrei mit einem anderen Speaker koppeln und so Multiroom- oder Stereoklang ermöglichen. Hier bleiben eigentlich keine Wünsche offen!

Mehr zum Klang

Da es sich hier um einen Lautsprecher in einer Preisklasse leicht außerhalb des Impulskaufs handelt, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, das Gerät mit verschiedensten Genres zu bespielen. Sowohl das poppige POP 101 von Marianas Trench, aber auch Akustikversionen wie etwa Chasing Highs von ALMA konnten auf dem LE02 vollends überzeugen. Doch nicht nur, dass die Qualität der schon bekannten Instrumente und Vocals noch verfeinert klingt, mehr noch: Bei fast allen Tracks kam es mir so vor, als würde man noch Extra-Töne vom Hintergrund mitbekommen! Und es machte keinen Unterschied, je lauter ich drehte: Der Lautsprecher wurde nie gefordert und der Bass blieb angenehm im Hintergrund – ganz so, wie es sein sollte.

Selbst, wenn man meint, einen Titel schon in- und auswendig zu kennen, solch starke Hardware kitzelt dann noch ein Quäntchen mehr an Qualität heraus. Um die Trennung zwischen Höhen, Tiefen und rasch aufeinander folgenden Tönen zu testen, musste natürlich noch Hypnotized von Purple Disco Machine her. Nicht nur, dass der Klang raumfüllend in allen Lautstärken unglaublich wirkte, der Speaker spielt geradezu mit den vorhandenen Möglichkeiten. Dadurch, dass der Sound auf Wunsch auch auf euren Raum abgestimmt wird, kommt man dem Erlebnis, mitten im Song zu sitzen, schon verdammt nahe! Braun Audio verspricht mit dem LE02 nicht nur ein Premium-Erlebnis, sondern hält dieses Versprechen auch mit Bravour.

Die App des Lautsprechers

Damit die Einrichtung des LE02 auch so leicht wie nur möglich abläuft, gibt es natürlich eine App für den smarten Speaker. Der Hersteller liefert schließlich ein vollwertiges Lautsprecher-System ­inklusive WLAN- sowie Bluetooth-Verbindung, Apple AirPlay, Spotify Connect, Google Assistant, Chromecast-Integration und Multiroom-Verknüpfung. So könnt ihr zwei gleiche Boxen drahtlos zu Stereopaaren verbinden und fragt Informationen wie das Wetter oder die Nachrichten ab. Dank der Braun Audio-App klappt die Einrichtung der Lautsprecher kinderleicht. Diese App ist übrigens für iOS und auch für Android-Geräte erhältlich, sodass es egal ist, welches Gerät ihr verwendet. Der edle Lautsprecher dankt es euch, indem ihr einige Optionen dazubekommt.

So justiert ihr mit einem Equalizer Bässe und Höhen nach und lasst die Software den Klang an die Platzierung in den eigenen vier Wänden anpassen. Die Audio-Optimierung funktioniert schnell und erzielt hörbar bessere Ergebnisse! Man muss aber sagen, dass die App mehr als Ergänzung denn als Must-have zu betrachten ist. Sie fokussiert sich eher auf die klanglichen Einstellungen und das Feintuning, so werdet ihr im Zuge der Erstkonfiguration alles Mögliche gefragt. Stellt ihr den Speaker quer oder hochkant auf? Steht der Lautsprecher nahe an der Wand oder doch eher mitten im Raum? Welche Ablage ist darunter, und nutzt ihr den Bodenständer? All diese Informationen spielen dann in die Audio-Optimierung mit rein, aber auch ohne diesen Feinschliff klingt der Braun Audio LE02 hervorragend.

Was ist sonst noch zu sagen?

Als Vater eines Einjährigen bin ich definitiv nicht die Zielgruppe für absolute Premium-Hardware, die leicht greifbar im Raum steht. Doch würde man den Braun Audio LE02 unbeaufsichtigt herumstehen lassen, könnte sich ein Kind schon mal darauf wuchten. Das Gewicht des Speakers und die Standfüße sind weit weg davon, auch nur im Entferntesten unzuverlässig zu wirken – doch alles hat seine Grenzen. Wenn sich also ein Kleinkind daran festhält und herumreißt, gibt das Gestell irgendwann mal nach, das muss euch bewusst sein! Abgesehen davon – man wird in diesem Fall den Speaker bewusst höher platzieren – kann man da absolut keine Kritik anbringen, der Lautsprecher steht bombenfest.

Genauso hochwertig sind die Tasten am Gerät selbst. Ihr könnt problemlos die Lautstärke verstellen, die Mikrofone deaktivieren und wieder einschalten und mehr. Die Tasten befinden sich alle an der Oberseite im rechten Viertel des Produkts und sind klar beschriftet. Das macht die Steuerung des Braun Audio LE02 auch dann einfach, wenn ihr zum ersten Mal damit zu tun habt, das ist top! Generell hat dieses Produkt ganz schön viel Stil, das ist von der Marke Braun nicht anders zu erwarten. Jedes Wohnzimmer wird so aufgewertet, und insbesondere, wenn ihr gleich zwei dieser Lautsprecher positioniert, tut ihr nicht nur dem Klangbild, sondern auch der Optik eures Raums etwas Gutes. Das Premium-Erlebnis hat zwar seinen Preis, aber hier weiß man, wofür man es ausgibt!

Die Technik des Braun LE02

Starten wir mit den Abmessungen des Geräts, sie betragen 48 x 17,1 x 8,5 cm. Mit einem angebrachten Tischständer erhöhen sich diese Werte auf 48 x 21 x 13,15 cm – und der LE02 ist sowohl in Schwarz, aber auch in Weiß erhältlich. Bespielen lässt sich der Lautsprecher via Apple Airplay 2, Chromecast, integriertem Bluetooth 4.2 mit AAC sowie einer 3,5 mm-Klinke. Weiters gibt es natürlich WLAN-Kompatibilität, und hier ist lobend zu erwähnen, dass das Gerät auch mit 5 GHz-Netzwerken bis zum ac-Standard zurecht kommt! Wer es lieber verkabelt hat, nimmt mit dem integrierten 10/100 Mbps Ethernet-Anschluss vorlieb.

Hochwertig ist aber auch die Verarbeitungsqualität, gar keine Frage. Da erwartet euch ein Aluminium-Lautsprechergehäuse, ein lasergeschnittenes Aluminium-Heckgitter, eine ultraschallgeschweißte Lautsprecherabdeckung aus Akustikstoff und spezielle Stützfüße aus Edelstahl. Vier Mikrofone sorgen dafür, dass einerseits die akustische Echounterdrückung, und andererseits die Erkennung eurer Sprachbefehle einwandfrei funktionieren – hier wurde nirgends gespart! Das Stromkabel misst übrigens 1,5 Meter und gibt euch ein gewisses Maß an Flexibilität, was die Installation angeht. Dank integrierter Chromecast-Schnittstelle werden über 300 Streaming-Dienste unterstützt, und regelmäßige Software-Updates runden das Gesamtbild gelungen ab.

Das Fazit zum LE02-Lautsprecher

Im Premium-Segment merkt man schnell, dass es eigentlich keine Schwächen mehr gibt, sondern eher unterschiedlich ausgeprägte Stärken. Der Braun Audio LE02 ist da keine Ausnahme: Von der Inbetriebnahme an jagte in Wahrheit ein Wow-Effekt den nächsten. Eigentlich bekannte Titel bekamen durch die hochwertigen Treiber bislang ungehörte Noten, selbst bei Feierlichkeiten und höherer Lautstärke kam das Gerät niemals an seine Grenzen. Besonders verblüfft war ich, als ich irgendwo im Raum stand, die Musik alles übertönte und ich halblaut „OK Google, wie wird das Wetter morgen“ sagte. Wenige Sekunden später hatte ich die aktuelle Wettervorhersage gehört. Die großen Checkboxen hakt der smarte Lautsprecher mit links ab, da gibt es gar keine Diskussion!

Es sind aber auch die kleinen Details, die dann so richtig Freude machen. Bei diesem Speaker reicht sich ein tolles Feature nach dem anderen die Hand. Ob ihr nun eure Smart Home-Geräte steuert, die über 300 Streaming-Dienste nutzen wollt oder einfach nur die hochwertige Verarbeitung genießt, dieser Lautsprecher spielt alle Stückerl. Vielleicht ist das Gerät nicht ganz kindersicher, schnell könnte es mitsamt seinen Edelstahlfüßchen den Boden kennenlernen – aber bei einer solchen Anschaffung berücksichtigt man solche Umstände ohnehin gesondert. Es ist klarerweise eure Entscheidung, ob ein einzelner Speaker tatsächlich 799 Euro wert ist – die gebotene Qualität des Braun Audio LE02 spricht jedenfalls eindrucksvoll dafür!

Wertung: 9.0 Pixel

für Kabelloser Lautsprecher Braun LE02 im Test: Hochwertig, stilvoll, einfach smart von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments