iFrogz Impulse Duo Wireless Ohrhörer im Test: Kaum Kabeln

von Mandi 03.08.2017

Nachdem die Bluetooth-Welt kabellose Ohrhörer für sich entdeckt hat, sind diese Zubehöre in aller … Ohren? iFrogz lässt sich nicht lumpen und schickt mit den Impulse Duo Wireless-Ohrhörern einen Kandidaten ins Rennen. Lest mehr im Review! Hier geht’s zur offiziellen Website.

Auspackerlebnis und erster Eindruck

Die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer kommen in einer gut überlegten Verpackung zu euch ins Haus. Eine Hülle umschließt die Schachtel, in der die Earphones euch erwarten. In der Schachtel selbst findet ihr die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer, die mit einem Steuerteil verbunden sind. Dieses fühlt sich sehr gut an und besitzt eine magnetische Klammervorrichtung. Dank dieser könnt ihr die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer nämlich an eure Kleidung heften.

Die Ohrstöpsel kommen in drei verschiedenen Größen: klein, mittelgroß und groß. Standardmäßig sind die mittleren Stöpsel auf den Geräten installiert, mittels Runterziehen und einfachem Draufdrücken könnt ihr allerdings die Stöpsel in Sekundenschnelle wechseln. Das Silikon fühlt sich ebenfalls gut an, und vom ersten Eindruck her kann man sagen, dass auch die Reinigung gut funktionieren wird. Mit von der Partie ist auch eine Bedienungsanleitung sowie ein Micro-USB-Adapter.

Das Wichtigste ist jedoch, wie sich diese Impulse Duo Wireless-Ohrhörer in den Ohren anfühlen. Hier kann ich sagen, dass sie sich vom ersten Probehören sehr gut tragen! Da die Stöpsel jedoch einiges von den Umgebungsgeräuschen abdichten, kann ich es kaum empfehlen, diese Ohrhörer draußen auf der Straße zu tragen. Sucht ihr jedoch genau nach solchen Hörern, die euch beim Lesen oder sonstigen Betätigungen ein wenig Ruhe verschaffen, können die Impulse Duo Wireless-Hörer für euch sein!

Die Steuerung und Technik

Komplett kabellos wie die Apple AirPods sind die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer nicht. Das liegt an dem Bedienteil, das logischerweise mit Kabeln an den beiden Ohrhörern hängt. Die Treiber in den Geräten sind übrigens 6 mm groß, und ihr könnt bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit (fünf Stunden Wiedergabe und fünf Stunden Standby) vom Impulse Duo Wireless erwarten. Darüber hinaus bietet iFrogz ein Programm namens Earbud Tips for Life – das heißt, wenn euch die Silikonstöpsel oder Ohrpassstücke einmal kaputt gehen sollten, bekommt ihr neue.

Das Bedienteil wartet mit einer doppelten Belegung für drei Knöpfe auf. Zu der Standardbelegung (kurz drücken) gehören Lauter, Leiser und Play/Pause. Haltet ihr jedoch die Tasten fest, könnt ihr Titel überspringen, den vorigen Titel anhören und die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer ein- und ausschalten. Das magnetische Bedienteil lässt sich hervorragend an eurem Kragen anheften, doch dann hat es sich schon mit der Freude über dieses Teil.

Ihr habt nämlich zunächst keine Ahnung, welcher Knopf was bewirkt. Ihr fühlt keinen Unterschied zwischen den Knöpfen, wenn ihr also die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer zum ersten Mal verwendet, wird euch das sehr befremdlich vorkommen. Kleiner Tipp: Wenn ihr es euch an den Kragen steckt, zeigt der Knopf für Lauter/Weiter in Richtung Hals. Manchmal schlagen euch die Verbindungskabel bei Bewegungen auch gegen den Hals – das kann durchaus irritieren, ist aber nicht so schlimm wie komplett kabelgebundene Ohrhörer.

Impulse Duo Wireless vs. AirPods

Da ich erst vor kurzem die Apple AirPods getestet habe, konnte ich einen Direktvergleich zwischen den beiden Geräten anstellen. Die AirPods sind für 179 Euro erhältlich, wohingegen die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer 40 Euro kosten. Irgendwo muss die Qualitätsdifferenz doch stecken – oder ist sie nur im Namen enthalten? Diesem Mysterium wollte ich auf die Schliche kommen. Musik an, Welt aus!

Die Soundqualität der Impulse Duo Wireless-Ohrhörer lässt im Grunde nichts zu wünschen übrig. Die Lautstärke ist hoch, was durch die abschirmenden Silikonstöpsel noch verstärkt wird. Allerdings klingt das Impulse Duo bei höherer Lautstärke eher blechern, und der Bass wird gerne ein wenig übersteuert. Die Ohrhörer mischen generell sehr aggressiv, eine wirkliche Tontrennung ist in meinen getesteten Titeln kaum zu erkennen gewesen.

Ed Sheerans „Galway Girl“ war ein richtiger Augenöffner. Zunächst hörte ich den Titel mit dem Impulse Duo Wireless, und danach mit den Apple AirPods. Die iFrogz-Lösung verliert im Bereich Tontrennung, bietet weniger Bass und verwässert Höhen. Die Passform ist subjektiv, ich empfinde jedoch die AirPods als angenehmer für langes Tragen. Sie schirmen allerdings Umgebungsgeräusche nicht so gut ab! Somit wisst ihr, woher der Preisunterschied rührt.

Impulse Duo Wireless: Guter Impulskauf

Für knapp 40 Euro bekommt ihr fast kabellose Ohrhörer von iFrogz. Sie werden euch besonders gefallen, wenn ihr nichts von eurer Umgebung mitbekommen wollt. Durch die drei verschiedenen Größen bei den Ohrpassstücken könnt ihr euch auch sicher sein, dass das Impulse Duo Wireless in eure Ohren passt! Der Hersteller verspricht darüber hinaus zehn Stunden an Akkulaufzeit pro Akkuladung. Diese setzen sich aus fünf Stunden Spielzeit und fünf Stunden Standbyzeit zusammen. (Geladen wird das Impulse Duo übrigens in einer Stunde.)

Sofern ihr euch mal an das Bedienteil der Ohrhörer gewöhnt habt, kann man darüber nichts Schlechtes berichten. Ihr könnt es hervorragend dazu benutzen, euren Fingerbewegungsdrang zu stillen, aber auch, um die Lautstärke zu verstellen und durch Titel zu springen! Die Textur und die Haptik sind hervorragend und es ist eine Freude, das Impulse Duo Wireless in den Händen zu halten. Hier hat iFrogz alles richtig gemacht – eure Hände werden sich über die Anschaffung dieser Ohrhörer freuen.

Was eure Ohren angeht, ist allerdings bei der Passform so gut wie Schluss. Richtigen Audiogenuss werden euch eure 40 investierten Euro nicht verschaffen, und wirklich kabellos sind die Impulse Duo Wireless-Ohrhörer auch nicht. Das macht sie also nicht wirklich besser als andere kabelgebundene Lösungen. Wollt ihr jedoch günstige Ohrhörer erwerben, die euch eure wohlverdiente Ruhe beim Lesen oder beim Sport verschaffen, solltet ihr euch das Impulse Duo Wireless ansehen. Alles eine Frage eurer Prioritäten!

Wertung: 7 Pixel

für iFrogz Impulse Duo Wireless Ohrhörer im Test: Kaum Kabeln