Für besseres WLAN: devolo präsentiert Mesh WLAN 2-Produktserie

von Mandi 14.01.2021

Dank Mesh WLAN 2 ist schwaches WLAN Geschichte. Was euch mit der Produktserie erwartet, lest ihr gleich hier!

Mesh-WLAN und dessen Vorzüge

Mit der neuen Mesh WLAN 2-Produktserie zieht modernste WLAN-Technik zuhause ein. Das Nutzererlebnis ist dabei einfachstes Plug & Play: Einmal eingesteckt verbinden sich die Adapter per Autopairing automatisch untereinander und verwandeln im Handumdrehen jede Steckdose in einen Zugangspunkt zum Internet. Die neuen devolo Mesh WLAN 2-Kits bestehen aus zwei beziehungsweise drei Mesh WLAN-Adaptern (Starter Kit und Multiroom Kit), die im gesamten Zuhause eine lückenlose Netzabdeckung ermöglichen.

Die WLAN-Funktion des Routers kann dabei in den Ruhestand geschickt werden. Stattdessen übernimmt das devolo Mesh WLAN 2-System die gesamte drahtlose Datenübertragung und wertet das Heimnetz dadurch deutlich auf. Denn das Triband-System funkt in den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz und setzt darüber hinaus im Backbone auf den derzeit schnellsten Powerline-Standard G.hn für eine stabile Datenübertragung über das heimische Stromnetz. Dank WPA3-Sicherheitsprotokoll ist das WLAN auch äußerst sicher.

Bessere WLAN-Übergabe für alle

Endgeräte halten meist möglichst lange an einem WLAN-Hotspot festhalten („sticky clients“), was bei Smartphones, Tablets oder Laptops schnell zum Problem wird. Das smarte Mesh-WLAN von devolo hingegen übergibt mobile Endgeräte durch „Access Point Steering“ automatisch an den jeweils stärksten WLAN-Zugangspunkt, um eine konstant optimale Verbindung zu gewährleisten. Die Wiedergabe eines gestreamten Videos bleibt dadurch stets stabil und das Videotelefonat mit den Liebsten bricht selbst dann nicht ab, wenn man den Raum wechselt.

„Access Point Steering“ ist nur eines von vielen Mesh-Werkzeugen, um die WLAN-Schwäche zu stoppen. Endgeräte wechseln ihrerseits durch „Fast Roaming“ (Client Steering) eigenständig den Hotspot. Per „Beamforming“ kann das devolo-System die Endgeräte zudem noch exakter anfunken und so die Verbindungsqualität optimieren. „Band Steering“ sorgt dafür, dass Empfänger stets das optimale Frequenzband nutzen. Herrscht also wieder einmal zu viel Funkverkehr im 2,4 GHz-Band, wird vollautomatisch auf das 5 GHz-Band gewechselt. Perfektes Management, auch wenn ihr viele Nutzer im selben WLAN seid – zum Shop von devolo geht es hier!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments