Apple stellt neues iPad Pro 2020 und MacBook Air vor

von Mandi 18.03.2020

Ohne großes Event hat Apple ein neues iPad Pro und ein MacBook Air via Pressemitteilung veröffentlicht. Lest hier mehr!

Das neue iPad Pro 2020

Die 2020er-Version des iPad Pro hat im Vergleich zur 2018-Ausgabe ein paar Neuerungen spendiert bekommen. Der A12Z-Achtkernprozessor soll noch stärker sein, eine weitere Kamera (12 MP Weitwinkel, 10 MP Ultraweitwinkel) auf der Rückseite plus LIDAR-System und ein neues Magic Keyboard (ab Mai erhältlich) sollen Lust auf ein Upgrade machen. Schon 2017 war die Hardware sehr stark (hier geht‘s zum Test), und drei Jahre später hat sich daran nichts geändert. Das Einsteiger-iPad Pro hat nun 128 GB Speicherplatz, und ansonsten sind sämtliche Hardware-Features mehr oder minder die alten. Ein 120 Hz-Display mit ProMotion, vier Lautsprecher und das Liquid Retina Display sind mit an Bord.

Viel mehr Aufmerksamkeit hat allerdings das 300 US-Dollar kostende Magic Keyboard auf sich gezogen. Anscheinend „schwebt“ das iPad Pro 2020 darauf, und ihr könnt den Winkel so einstellen, wie ihr das wollt. Übrigens kann auch das iPad Pro 2018 damit umgehen! Dank Magneten soll hier kein Malheur passieren können, und es scheint, als wäre dies ein idealer Begleiter für das neue Tablet. Damit nicht genug, das neue Magic Keyboard hat auch noch ein Trackpad. iOS 13.4 erscheint am 24. März und hat dann vollen Support für Trackpads – im Test müssen wir uns näher ansehen, wie sich das Ganze dann tatsächlich steuert.

Das neue MacBook Air

Endlich hat das neue leichteste MacBook Air auch ein Update erhalten. Mit den neuesten Intel-Prozessoren der 10. Generation sind sie nun doppelt so schnell wie die Vorgänger-Version (CPU) und um etwa 80 Prozent schneller (Grafikeinheit). Für großes Aufsehen hat der Wechsel zur alten verlässlichen Tastaturmechanik gesorgt, nun hat auch das MacBook Air wieder ein Keyboard, das man auch für längere Nutzung mehr als nur empfehlen kann. Nach wie vor mit an Bord sind ein True Tone-Display, Touch ID, ein Force Touch-Trackpad und der T2-Security Chip.

Sowohl das iPad Pro als auch das MacBook Air sind auf apple.at vorbestellbar – während das Tablet ab dem 25. März 2020 bei euch eintrudeln soll, kommen die neuen MacBooks erst im April bei euch an. Preislich hat sich hier nicht viel geändert, die Tablets starten ab 879 Euro (11 Zoll) beziehungsweise 1.099 Euro (12,9 Zoll), und das 13-Zoll MacBook Air ist ab 1.199 Euro zu haben. Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt, je nach Konfiguration könnt ihr hier einige Euro verprassen. Übrigens hat auch der Mac mini ein kleines Update erhalten – der Speicherplatz wurde nun verdoppelt. Mal sehen, was Apple demnächst noch so in petto hat! Die Werbungen zum iPad Pro 2020 gibt’s übrigens gleich hier:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: