OPPO A54 5G Test: König der Budget-5G-Klasse

von Mandi 03.09.2021

Mit dem OPPO A54 5G kommt ein Smartphone, das man vielleicht so nicht auf der Rechnung stehen hatte. Lest mehr über das Gerät im Review – zur Website des Handys geht es gleich hier!

Über das OPPO A54 5G 

OPPO kann nicht nur Budget, das haben das Find X3 Lite und Find X3 Neo bewiesen. Was das Hardware-Design angeht, so kann man dem Unternehmen nichts vorwerfen! Das OPPO A54 5G liegt hervorragend in der Hand, und jede Ecke ist angenehm abgerundet. Die Größe des Smartphones liegt im besten Durchschnitt für die Android-Welt, das 6,5-Zoll-Display gibt die Abmessungen großteils vor. Zwei Farben gibt es, aus denen Interessierte wählen dürfen, sie heißen Fluid Black und Fantastic Purple. Letzteres ist auch als Testvariante zu mir ins Haus geflattert, und der Rücken gibt dank Lichtreflexen eine schöne Harmonie zwischen Hellblau und violett wieder.

OPPO behält die Entscheidung bei, die Lautstärkeregelung an der linken Kante des Geräts zu verbauen, während die Standby-Taste mit integriertem Fingerabdruckscanner an der rechten Kante zu finden ist. Zudem bietet das OPPO A54 5G eine 3,5 mm-Buchse, für alle, die noch kabelgebundene Kopfhörer mit ihrem Smartphone verwenden möchten. Wie es der Name sagt, bietet das Handy auch 5G-Funktionalität, und das zu einem äußerst erschwinglichen Preis. Gerade mal 256 Euro kostet das Smartphone bei einer Handelskette, und man fragt sich, wo da Kosten eingespart wurden. Dem fühlen wir nun auf den Zahn!

Hervorragendes Display, stromsparender Prozessor

Nach der Android-typischen Inbetriebnahme könnt ihr dann auch schon loslegen. Euch erwartet Android 11 mit dem Skin ColorOS 11.1, und wenig überraschend steht euch die Software bei der Erstkonfiguration nicht im Weg. Es gilt zwar da und dort einmal, immer wieder Standard-Apps auszuwählen, das ist aber beileibe nichts Neues in Googles Welt. Der Bildschirm des OPPO A54 5G deckt 100 % des DCI-P3-Farbraumes ab und bietet somit eine starke Farbabdeckung. Zudem kann das Display bis zu 90 Hz Bildwiederholrate darstellen und kommt mit einer Bildschirmabtastrate (also Touch-Erkennung) von bis zu 180 Hz daher.

Das bedeutet, dass all eure Eingaben verzögerungsfrei erkannt und umgesetzt werden. Scharf ist der Bildschirm auch noch, ihr verzichtet in dieser Hinsicht also auf absolut nichts. Mehr noch, dank einem überdurchschnittlich großen Akku (5.000 mAh) kommt ihr auch durch den forderndsten Tag. Mit dem OPPO A54 5G gebt ihr wahrlich nicht viel Geld aus, könnt aber davon ausgehen, dass es einerseits lange halten wird und andererseits auch sämtliche Medien super darstellt. Der verbaute Snapdragon 480-Prozessor macht all dies möglich und ist eine gute Wahl.

Nichts für Spieler:innen

Zumindest kann man ihn so lange als gute Wahl bezeichnen, solange ihr das OPPO A54 5G als reguläres Handy benutzt. Im Alltag schlägt er sich brauchbar bis recht gut, doch bei Spiele-Apps geht der Verbund mit der Adreno 619-Grafikeinheit regelrecht in die Knie. Meine Testsuite mit Alto’s Odyssey und Pinguininsel ist bestimmt nicht die stärkste, die der Google Play Store zu bieten hat. Aber beide Spiele werden nicht flüssig dargestellt, und da machte es ausnahmsweise keinen Unterschied, ob ich das Display auf 60 oder 90 Hz eingestellt hatte.

Besonders fies: Das Smartphone bietet euch, sobald ihr ein Game startet, auch einen Dienst, der die Leistung des Handys optimieren sollte. Selbst mit allen möglichen Optimierungen und Leistungssteigerungen (?) kam kein flüssiges Spielerlebnis auf. So gut das OPPO A54 5G auch in der Hand liegt, wenn es bei bestenfalls mittelmäßig anspruchsvollen Spielen derart w.o. gibt, kann man es nicht ruhigen Gewissens Gamer:innen empfehlen. Beim Office-Gebrauch oder alles, wo ihr nicht spielt, schlägt sich das Handy tatsächlich super – doch wer ab und zu mal zocken möchte, sieht sich besser anderswo um.

Die Kameras

Auch das OPPO A54 5G setzt einen Trend der letzten beiden Jahre fort, und zwar betrifft das sein Kamerasystem. Ein als KI-Vierfachkamera bezeichneter Verbund aus Sensoren soll es euch ermöglichen, jederzeit gute Schnappschüsse zu tätigen. Die vier Sensoren bestehen aus einer Hauptkamera (48 MP), einer Ultraweitwinkelkamera (8 MP), einer Makro-Kamera (2 MP) sowie einer Tiefenkamera (ebenfalls 2 MP). 16 Megapixel bietet übrigens die Selfie-Cam des Smartphones, was ebenfalls schon zum guten Standard gehört – besser als alles, was ihr in Notebooks verbaut habt.

Bezüglich der Ergebnisse bei den Fotos, es überrascht nicht, dass eigentlich nur die Schnappschüsse vorzeigbar sind, die ihr mit der 48 Megapixel-Hauptkamera schießt. Die Ultraweitwinkelkamera verzerrt eure Motive teils dramatisch, wenn es zu nahe ist – ob ihr sie bei Panoramen verwendet oder auch dafür bei der Hauptkamera bleibt, ist euch überlassen. Leider kann auch die Makro-Kamera absolut nicht überzeugen, prachtvolle Ergebnisse wie bei anderen, stärkeren Makrosensoren sucht man vergebens. Bleibt bei der Hauptkamera, alle anderen Objektive sind qualitativ ein zu starker Rückschritt.

Die Technik des OPPO A54 5G

Das OPPO A54 5G bietet euch angenehme Haptik und einen schönen schillernden Rücken, der Fingerabdrücke anzieht. Weiters gibt es den aktuellen Snapdragon 480-Prozessor mit 5G-Unterstützung, 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher. Der Akku fasst 5.000 mAh, das 6,5 Zoll-Display kann 90 Hz darstellen, löst mit 2400 x 1080 Bildpunkten auf (405 ppi), bietet 100 % DCI-P3-Farbabdeckung und wird an die 500 nits hell. Schnellladen könnt ihr dieses Smartphone auch, die Obergrenze ist mit zehn Watt halt äußerst knapp bemessen. Die Abmessungen des Smartphones liegen bei 162,9 x 74,7 x 8,4 mm bei einem Gewicht von 190 Gramm.

Der Qualcomm Snapdragon 480 ist als stromsparender 5G-Prozessor bekannt, deswegen sind seine Geekbench 5-Ergebnisse auch nicht berauschend. Beim CPU-Test kommen 521 Punkte (singlecore) beziehungsweise 1674 Punkte (multicore) heraus, und der Compute-Test zeigt eine Punktzahl von 1066 an. Ein Leistungsmonster ist das OPPO A54 5G daher wahrlich nicht, aber Käufer:innen dieses Smartphones sind sowieso an anderen Stärken des Geräts wie etwa Dual-SIM (vorhanden!) und mehr interessiert. Davon gibt es glücklicherweise auch reichlich, und das bringt uns nun zur Zusammenfassung.

Das Fazit zum OPPO A54 5G

Die Vorzüge des OPPO A54 5G liegen ganz klar auf der Hand. Der Hersteller will 5G unter die Massen bringen, und das macht man am besten mit einem möglichst geringen Preis. Bei Media Markt ist das Gerät etwa schon um 256 Euro zu haben, und um einen solchen Preispunkt zu erreichen, muss man einige sprichwörtliche Kurven schneiden. Dies betrifft insbesondere die Gaming-Leistung des Smartphones und alle Kamerasensoren abseits der 48 Megapixel-Hauptkamera und der Selfie-Cam.

Wer aber nicht spielt und beim Fotografieren bei der Hauptkamera bleibt, wird vom restlichen Gesamtpaket angenehm überrascht. Die Ausdauer dieses Smartphones ist hoch, der Bildschirm ist klar besser, als man es von diesem Preissegment gewöhnt ist, und die Verarbeitung des Handys lässt euch es sehr gerne in die Hand nehmen – wieder und wieder. Sucht ihr als Nicht-Spieler:in nach einem Smartphone ohne großen Schnickschnack, das 5G kann und dazu noch ein gutes Display bietet? Dann solltet ihr euch das OPPO A54 5G näher ansehen, denn viel günstiger wird’s bestimmt nicht!

Wertung: 8.5 Pixel

für OPPO A54 5G Test: König der Budget-5G-Klasse von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments