OPPO Find X3 Neo Test: Starker Allrounder mit Ausdauer

von Mandi 17.07.2021

Mit dem OPPO Find X3 Neo muss sich die Smartphone-Oberklasse warm anziehen. Was dieses Gerät alles kann, lest ihr hier im Test!

Über das OPPO Find X3 Neo

Was gleich nach dem Auspacken auffällt, ist die äußerst extravagante Rückseite des OPPO Find X3 Neo. Sie ist angenehm texturiert und besteht aus Glas, rutscht aber wegen der Oberfläche nicht und liegt angenehm in der Hand. Das Smartphone ist in zwei Farben erhältlich, die grundverschieden anmuten. Zum einen gibt es ein unauffälliges Starlight Black, und zum anderen Galactic Silver. Je nach Lichteinfall schillert diese Variante in allen möglichen Farbverläufen und ist ein Blickfang!

Abgesehen davon gibt es optisch nur wenige Überraschungen. Die Kanten sind aufgeräumt, links befindet sich die Lautstärkeregelung und rechts die Standby-Taste. An der oberen Kante ist nur ein Mikrofon zur Umgebungsgeräuschunterdrückung angebracht, unten befinden sich der SIM-Karten-Slot, der USB-C-Port sowie einer der beiden Lautsprecher des Geräts. Auf der Rückseite findet ihr das sehr geschmackvoll gehaltene Kameramodul, das vier Sensoren und Blitze beinhaltet.

Und los geht’s

Wie der kleine Bruder OPPO Find X3 Lite (zum Testbericht) ist auch das Find X3 Neo kinderleicht eingerichtet. Euch erwartet Android 11, das Oppo mit ColorOS 11.1 bereichert. Während der sehr benutzerfreundlichen Konfiguration fällt euch auf, wie es sich mit dem Gerät so interagiert. Positiv fallen da gleich das niedrige Gewicht von 184 Gramm wie auch die schlanke Bauweise 7,99 Millimeter auf. Gemeinsam mit dem auch auf glatten Oberflächen nicht rutschenden Rücken liegt das Oppo Find X3 Neo sehr gut in der Hand. Gegen Wasser ist das Smartphone nach IP52 geschützt, das reicht für Regen.

Der 90 Hertz-Bildschirm arbeitet flott, genauso wie der im Inneren verbaute Qualcomm Snapdragon 865-Prozessor. Ihr müsst auf keine Eingabe lange warten, und das Oppo Find X3 Neo tut sein Möglichstes, euch bei der Nutzung aus dem Weg zu gehen. Sehr positiv ist auch zu bewerten, dass es keine Vielzahl an unnötigen vorinstallierten Apps gibt. Programme wie Telefon klonen, Rechner, eine Wetter-App und mehr gehören schon zum guten Ton. Wollt ihr aber dennoch kein Facebook oder Netflix am Smartphone, könnt ihr sie problemlos löschen – keine große Herumspielerei erforderlich! 

Hosentaschentauglichkeit und Performance

Das OPPO Find X3 Neo kommt mit einem 6,55 Zoll großen Bildschirm. Daraus ergeben sich auch die Abmessungen von 159,9 x 72,5 x 7,99 mm bei einem Gewicht von 184 Gramm. Das ist in der Android-Welt ein guter Durchschnitt, das Smartphone fühlt sich sogar ziemlich schlank an. An der Tatsache, dass sich das Gerät in einer Hosentasche aber wie ein Prügel anfühlt, ändert das aber nichts. Dafür macht die Bedienung des Handys dank des großen Screens um so mehr Spaß. Dank ColorOS 11.1 geht alles flott von der Hand.

Als de facto-Standard bei der Leistung müssen natürlich Geekbench 5-Zahlen (was ist das?) her. In diesem Test erreicht das Smartphone 918 Punkte (singlecore), 3125 Punkte (multicore) und 4546 Punkte (compute). Das ist schon eine ordentliche Ansage und hievt das Smartphone in die Oberklasse. Wichtig ist da immer das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten, und das Oppo Find X3 Neo macht einen hervorragenden Job. Die Lautsprecher tönen ganz gut, der OLED-Bildschirm überzeugt sowieso, die 90 Hertz animieren alles klasse und das Gerät liegt gut in der Hand. Was will man mehr?

Find X3 Neo – die Kameras

So wie beim kleinen Bruder, dem Find X3 Lite, will OPPO auch hier Zugriff auf die Telefonfunktion haben. Warum das so ist, entzieht sich meiner Kenntnis – wichtiger sind jedoch die Ergebnisse der Cams! Der Aufbau des Kameramoduls ist gleich gehalten, es gibt eine starke Hauptkamera, ein Ultraweitwinkelobjektiv, eine Telekamera und einen Makrosensor. Die Frontkamera löst mit 32 MP auf und ist für Selfies zwischendurch fast schon Overkill! Das OPPO Find X3 Neo bietet euch raschen Zugriff auf die beliebtesten Modi, wenn es um Fotografie geht.

So habt ihr neben Foto, Video und Portrait auch gleich einen Nachtmodus zur Auswahl. Weiters gibt es (unter „Mehr“) DualView-Video, Zeitlupe, einen Pro-Modus, Makro, Panorama und noch andere Optionen. Beim OPPO Find X3 Neo liefert die Hauptkamera die besten Ergebnisse, die Telekamera ist im Vergleich ein Schritt zurück. Die Ultraweitwinkelkamera hat an den Rändern einen starken Fischaugen-Effekt, und die Makro-Kamera löst mit 2 MP einfach zu gering auf. Beim kleinsten Reinzoomen sind die Makrobilder schon unscharf – da wird man zu sehr vom Hauptsensor verwöhnt!

Erwähnenswertes zum Smartphone

Das Display des OPPO Find X3 Neo macht so gut wie alles richtig. Es ist groß genug für euren Content, ist knackscharf und mit einer Bilddarstellungsrate von 90 Hertz läuft alles flüssig ab. Zudem überhitzt das Smartphone auch nicht, egal, welches Spiel ihr spielt – da hat OPPO eine gute Balance gefunden. Der Akku hält bei jeder Last einen Tag durch, und wenn es einmal schnell gehen muss, könnt ihr dank 65 Watt-Schnellladefunktion ordentlich Power geben. Binnen einer halben Stunde ist das Smartphone von 0 auf 100 geladen – das verändert das eigene Ladeverhalten dann doch gehörig.

ColorOS 11.1 hat vielleicht da und dort noch kleine Übersetzungsprobleme im Deutschen, hält sich aber streng an das pure Android 11. Darüber hinaus gibt es auch Optionen wie Animationsgeschwindigkeit – stellt ihr diese auf Schnell, fühlt sich das OPPO Find X3 Neo gleich noch schneller an. Ein von euch konfigurierbares Always-On-Display ist ebenso mit von der Partie wie andere „praktische Tools“. Ob ihr allerdings den Splitscreen-Modus, erweiterte Gestensteuerungen und Konsorten wirklich benötigt, ist natürlich euch überlassen. Geben tut’s das jedenfalls alles – wer’s braucht, wird fündig.

Die Technik des OPPO Find X3 Neo

Vor dem abschließenden Fazit zum Smartphone hier noch einmal die technischen Daten des OPPO Find X3 Neo im Überblick. Ihr bekommt einen 6,55 Zoll großen AMOLED-Bildschirm mit 1080 x 2400 Bildpunkten (405 ppi), der 100 % des DCI-P3-Farbraums abdeckt. Die Bildwiederholrate beträgt maximal 90 Hz und wird von einem Snapdragon 865-Prozessor gesteuert. Ihm stehen 12 GB RAM (auf Wunsch mit regulärem Speicher erweiterbar!) zur Verfügung, und das Gerät hat insgesamt 256 GB Speicherplatz verbaut (davon etwa 230 GB nutzbar). Erhöhen lässt sich der Speicherplatz übrigens nicht.

Die Hauptkamera (50 MP), Ultraweitwinkelkamera (16 MP), Telekamera (13 MP) und Makrolinse (2 MP) wie auch die Frontkamera (32 MP) stellen den Sensor-Verbund dar. Der Akku des OPPO Find X3 Neo fasst 4500 mAh und ist ausreichend dimensioniert, damit kommt ihr leicht durch jeden Tag. Die 65 Watt-Schnellladefunktion wurde bereits angesprochen und tut ihren Dienst innerhalb von 30 Minuten. Ein Fingerabdrucksensor im Bildschirm wie auch die Gesichtserkennung von Android sind für die Sicherheit eures Smartphones zuständig. WLAN 6, Bluetooth 5.2 und 5G runden die Technik ab.

Das Fazit zum OPPO Find X3 Neo

Der Hersteller OPPO fährt eine dreigleisige Strategie. Die Pro-Geräte sind die Premiumgeräte, die Neo-Linie spielt in der Oberklasse und die Lite-Modelle behaupten sich in der Mittelklasse. Dementsprechend sehen auch die Preise aus, das Find X3 Neo bekommt ihr um etwa 770,- Euro (zur offiziellen Website) im Handel. Das weckt natürlich gewisse Erwartungen an die Hardware, und OPPO liefert da auch. Sowohl Speed, Ausstattung, Langlebigkeit und das gewisse Quäntchen Spaß bei der Bedienung werden vollinhaltlich geboten. Das Smartphone wird auch unter Last nicht heiß, und insgesamt ist das Gerät ein guter Allrounder.

Schwächen sind im Prinzip rein bei den Kameras erkennbar, namentlich, wenn ihr nicht die Hauptkamera verwendet. Dass die deutsche Übersetzung von ColorOS nicht immer ins Schwarze trifft und ein bisschen vorinstallierte Software vorhanden ist, kann man erwähnen. Bei dem Preis ist das vielleicht ein Thema, je nachdem, worauf ihr Wert legt. Ein Beinbruch ist das aber alles nicht, denn das Smartphone schlägt sich ansonsten in allen Belangen hervorragend. Der Bildschirm, die verbaute Technik und die Fülle an Optionen machen das OPPO Find X3 Neo zu einem starken Smartphone für alle.

Wertung: 8.5 Pixel

für OPPO Find X3 Neo Test: Starker Allrounder mit Ausdauer von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments