Mit Huawei-Wearables fit und aktiv in den Winter 2020

von Mandi 21.10.2020

Das aktuelle Portfolio von Huawei ist so umfassend wie nie – es ist leicht, aktiv in den Winter zu starten. Lest hier mehr!

„28 % der Österreicher und Österreicherinnen betreiben gezielt Sport, um Stress abzubauen. Viele nutzen die Herbstzeit noch für letzte Wanderungen, zum Radfahren und für Bergtouren. Auch dabei ist die Huawei Watch GT 2 Pro ein idealer Begleiter. Die Luftdruckfunktion warnt in Echtzeit vor aufkommenden Unwettern und die Herzfrequenzerkennung warnt, falls es zu viel des Guten werden sollte“, so Thomas Zimmermann, Geschäftsführer des Antistresszentrum Wien. Grund genug für Huawei, da mitzuhelfen!

Für Sport und Alltag: Watch GT 2 Pro

Mit ihrem AMOLED-Saphirglas-Display und einer Keramikrückseite sind diese Modelle nicht nur stylisch, sie bieten auch einen echten Mehrwert für SportlerInnen und Outdoor-Fans: So zeichnet beispielsweise der neue Ski- und Snowboardmodus alle wichtigen Werte rund um Herzfrequenz, Durchschnittsgeschwindigkeit, maximale Steigung sowie Spur und Distanz auf – auch der Sauerstoffgehalt im Blut wird während der gesamten Fahrt erfasst. Insgesamt unterstützt die Huawei Watch GT 2 Pro die präzise Datenerfassung für mehr als 100 Trainingsmodi.

Die Akkulaufzeit ermöglicht euch eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen, und Reverse Charging ist ebenso mit von der Partie wie ein interner Speicher für bis zu 500 Lieder. Um euch den Alltag zu erleichtern, bietet die Huawei Watch GT 2 Pro nützliche Funktionen wie die Möglichkeit, Bluetooth-Anrufe zu erhalten, Benachrichtigungen einzusehen sowie TruSleep 2.0 Schlafmessung und TruRelax Stressmessung. All dies sorgt für einen gelungenen Ausgleich zum möglicherweise stressigen Alltag.

Über die Uhr

In meinem Test der Huawei Watch 2 GT Pro kam ich zum Fazit, dass sich im Prinzip im Vergleich zu den Vorgängern nicht viel änderte. Noch immer bietet die Huawei Watch GT 2 Pro überlegene Laufzeit (bis zu 14 Tage!) an, trackt zahlreiche Workouts und leitet sämtliche Benachrichtigungen verlässlich an euer Handgelenk weiter. Egal, ob Herzfrequenz, Schlafindex, Schrittzählung, Messung des Sauerstoffgehaltes im Blut, Hilfe bei der Erreichung eurer Ziele oder sonst etwas: Dieses Wearable macht sehr viel richtig. Selbst, wenn es die Google Wear-Plattform nicht unterstützt, das Lite OS funktioniert für den Alltag mittlerweile so gut wie perfekt.

Die regelmäßige Synchronisation mit dem Smartphone funktioniert dank Huawei Health-App (getestet: 8.0.37.301) reibungslos. Schritt für Schritt kommen mehr Tipps und Hilfestellungen hinzu, und die Messungen sind so gut wie die Übersicht, die euch die App verschafft. Ein wenig wuchtig ist der Chronometer schon, aber die Verarbeitungsqualität ist sehr hoch, allein schon die Materialien sind klasse. Die hochwertige und wasserdichte Hardware unterstützt den guten Gesamteindruck nur noch, die Lautsprecher sind für kurze Telefonate und Musikhören gut geeignet – das Gerät kostet zwar ab 299 Euro, ist seinen Preis aber durchaus wert!

Aktiv bleiben mit der Watch Fit

Sport, Stress und die Gesundheit immer im Blick mit der Huawei Watch Fit. Das 1,64 Zoll AMOLED-Display ist mit einer Auflösung von 456 x 280 Pixeln besonders scharf und stellt intensive Farben und hohe Kontraste dar. Insgesamt 96 benutzerdefinierte Trainingsmodi, eine automatische Trainings- sowie Stresserkennung, Pulsüberwachung und ein Telefonassistent helfen, fit in die kalte Jahreszeit zu starten. Lediglich 34 Gramm wiegt das neueste Mitglied der Huawei Watch-Serie, so komfortabel ist auch die Akkulaufzeit von bis zu zehn Tagen. 

Die Smartwatch bietet 12 Arten von animierten Quick-Workouts und umfasst 44 Standard-Bewegungsdemos. Über das integrierte GPS stehen präzise und schnelle Ortungsdienste zur Verfügung. Nach Outdoor-Trainings wie Laufen, Wandern, Radfahren oder Schwimmen lassen sich die GPS-Daten später auch auf der Karte anzeigen und Trainingsdaten analysieren. Mit der Huawei Watch Fit kann sogar der Menstruationszyklus verfolgt werden und das Datum des Eisprungs kann somit besser eingeschätzt werden. 

Zusätzlich zu den offiziellen Zifferblättern sind im Watch Face Store jede Menge Designs erhältlich – oder ihr kreiert mit einem beliebigen Foto von eurem Smartphone ein individuelles Design. Alle wichtigen Funktionen (Wetter, Puls, Schritte und mehr) lassen sich auf dem Zifferblatt der Smartwatch ganz leicht anpassen. Auf der Huawei Watch Fit lassen sich außerdem so wie auch bei der Watch GT 2 Pro auf Wunsch sämtliche Benachrichtigungen für eingehende Anrufe, E-Mails, SMS, Kalender, Wetter und vieles weitere anzeigen. 

Über den Aktivitätstracker

Gleich vorweg, die Huawei Watch Fit kommt zum Weihnachtsgeschäft 2020 genau richtig. Mit einem Preis von 129 Euro schlägt das Gerät nämlich einen guten Spagat zwischen Funktionsvielfalt und hochwertiger Verarbeitung. Nicht nur das, auch die Akkulaufzeit mit über einer Woche  ist mehr als bloß in Ordnung. Die Smartwatch ist in den Farben Schwarz, Grün, Pink und Orange erhältlich. Natürlich ist das smarte Armband wasserdicht, somit gibt es auch an dieser Front keine unangenehmen Überraschungen.

In meinem Review ging die Verwendung dieser Watch schnell in Fleisch und Blut über. Sie trägt sich angenehm, erfüllt ihre Funktion perfekt und sieht dabei auch noch gut aus! Selbst das Display, das ihr fast ausschließlich zur Steuerung der Huawei Watch Fit verwendet, ist überraschend schnell von Fingerabdrücken befreit – Abwischen reicht vollkommen. Wenn ihr damit klar kommt, dass ihr nur die mitgelieferten Apps von Huawei verwenden könnt, ist dieser Tracker eine gute Wahl. Das trifft nicht nur auf das Preis/Leistungsverhältnis zu, sondern auch von der generellen Qualität her!

Nicht zu vergessen: FreeBuds

Man kann nicht über die Wearable-Reihe von Huawei sprechen, ohne über die FreeBuds 3i oder die FreeBuds Pro zu sprechen. Dank integrierter kapazitiver Sensoren auf beiden Seiten lassen sich die FreeBuds 3i durch Antippen steuern. Unbeabsichtigte Berührungen werden dabei ignoriert, deshalb hat sich Huawei für die Steuerung via Doppeltippen oder Halten entschieden Wenn ihr die Ohrhörer herausnehmt, wird die Wiedergabe unterbrochen, und sobald ihr sie wieder einsetzt, geht es weiter. Mit einer einzigen Akkuladung könnt ihr so bis zu drei Stunden lang Musik hören, über das Lade-Etui sogar bis zu 14 Stunden. Dieses wird übrigens über USB-C aufgeladen, bei Normalnutzung kommt ihr so einige Tage lang ohne Steckdose aus!

Was die Huawei FreeBuds Pro so richtig gut machen, ist nicht nur die Qualität, sondern auch die Ausdauer der kleinen Buds. Über sechs Stunden halten die Ohrhörer durch, wenn ihr sie ohne aktive Geräuschunterdrückung verwendet – ist diese aktiviert, halbiert sich die Laufzeit in etwa. Der Sensor, der das Quetschen der einzelnen Buds erkennt, funktioniert wunderbar – auch das Streichen für Lauter oder Leiser wurde kein einziges Mal missinterpretiert. Das macht richtig Spaß, egal, ob ihr sportelt oder gemütlich irgendwo lesen wollt!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments