Indie Arena Booth Highlights #1 – You suck at Parking

von David Kolb-Zgaga 23.08.2021

You suck at Parking ist ein herrlich schrulliges Arcade-Rennspiel, das euch Hindernisse in den Weg wirft, um euch den perfekten Parkplatz zu verwehren.

  • Release: 2022
  • Plattform: PC, Xbox, PlayStation, Switch, Android, iOS
  • Genre: Racing, Arcade
  • Für wen ist das Spiel geeignet: Für alle die damals gerne Spiele wie Bleifuss Fun gespielt haben und für Spieler:innen die unterhaltsame, arcadige, kleine Rennherausforderungen suchen.

Weitere Indie Games findet ihr hier im Gesamtartikel zu unseren Indie Arena Booth Highlights.

Nailed it!

Die kostenlosene Steam-Demo (die ihr bereits hier spielen könnt), als auch das fertige Spiel beginnen in der Oberwelt, wo ihr per Topdwon zu den einzelnen Hubs fahrt und die Levels auswählt. Gegen die Zeit müsst ihr so schnell wie möglich ein Auto Richtung Ende des Tracks manövrieren, um dort abrupt anzuhalten und auf dem markierten Parkplatz stehen zu bleiben. Wer vorher zum Stehen kommt oder sogar explodiert, muss von vorne beginnen. In der Demo gehören Windräder, Magneten, Hitzeleitplanken, Loopings und Sprungfelder zum Standard-Repertoire. Will euch das Game zu Beginn noch die Steuerung beibringen, wird es später richtig echt knifflig. Ihr müsst z.B. mehrere Autos nacheinander auf einer Downhill-Abfahrt einparken, habt dabei konkurrierende Wägen auf der Straße, Magnete ziehen euch den Abgrund hinunter und sogar der Sprit wird knapp. Da zeigt sich dann der Puzzle-Charakter des Spiels und in Echtzeit wird eurem kleinen Auto einiges abverlangt.

Die Steuerung ist fluffig und sofort eingeprägt, die Strecken spielen sich kurzweilig und dauern maximal zwei Minuten zur perfekten Fahrt und bieten angenehme Gameplayhäppchen. Crashes und Fehler werdet sehr oft passieren, da ist es gut, dass der Respawn euch sofort wieder an den Anfang der Strecke setzt. Ich bin Etikettenkäufer und You suck at Parking hat mich schon mit seinem Namen in der Tasche gehabt. Dahinter verbirgt sich aber ein wunderbares Indie-Kleinod, das ich mir gerade auf der Switch perfekt vorstellen kann.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments