Atomic Heart: Kein Mehrspielermodus mehr geplant, bleibt Single-Player-Erlebnis

von Mandi 04.01.2023

Atomic Heart wurde schon einmal für kommende PvP-Elemente hervorgehoben – aber nun kommt heraus, dass dem nicht so sein wird.

Mehr zu Atomic Heart

Mundfish, das Team hinter dem Titel, bestätigte nun, dass „das gesamte Erlebnis“ eine reine Einzelspieler-Angelegenheit sein wird. Schon 2019 wurde der Mehrspielermodus wie folgt beworben: „Wenn Sie bereit sind, andere Spieler herauszufordern, bringt Sie eine geheime Eisenbahn in eine spezielle Region, die für den PvP-Kampf geschaffen wurde.“ Das Studio sagte überhaupt, dass es mehrere spezielle PvP-Regionen geben würde, aber nun wurde klargestellt, dass es im kommenden Spiel überhaupt keinen Multiplayer geben wird. „Das gesamte Atomic Heart-Erlebnis wird sich auf die Geschichte und das Spielererlebnis konzentrieren”, sagte Game Director Robert Bagratuni. “Zu diesem Zeitpunkt sind keine Multiplayer-Add-ons geplant”.

Bagratuni ging nicht auf die Argumentation für die 180-Grad-Wende ein, aber er führte die anhaltende Verzögerung des Spiels auf “Jugend, Ehrgeiz, Innovation und neue Technologie” zurück. Er hat auch einige der Pläne des Spiels nach dem Start aufgelistet, die mindestens vier DLC-Pakete und “neue Gebiete, Quests, Rätsel, Feinde sowie Charakter- und Weltgeschichten” enthalten werden. “Wir planen, sowohl die Open-World-Territorien als auch neue Komplexe und Labore erheblich zu erweitern – wo Spieler:innen mehr über die Atomic Heart-Welt erfahren werden und neue Herausforderungen meistern müssen“. Na gut, dann warten wir einfach ab, wie das Spiel sich spielen wird, wenn es – wie so vieles anderes – im Februar 2023 erscheint. So sieht das Game jedenfalls aus:

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments