Sunless Skies Test: Cthulhu unser im Himmel…

von Matthias Tüchler 23.09.2021

Ihr seid Fans von H.P. Lovecraft’s kosmischen Horror-Stories, Pen & Paper Rollenspielen und habt Bloodborne, Darkest Dungeon, The Sinking City und Call of Cthulhu bereits (mehrfach) durchgespielt? Dann ist euch sicherlich Sunless Seas ein Begriff. Während das Entscheidungsgetriebene Storytelling-Rollenspiel euch eine düstere Steampunk-Welt als Kapitän eines Dampfschiffs erkunden lässt, steuern wir im Sequel Sunless Skies eine fliegende Dampflock durch den wortwörtlichen Kosmos. Hier das Logbuch unserer Reise durch die sonnenlosen Himmel!

Sunless Skies ist ab sofort für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Mac und PC erhältlich.

Kein Vogel. Kein Flugzeug. Sondern ein Flugzug!

Wie schon Sunless Seas, präsentiert sich auch Sunless Skies in einer Top-Down Perspektive, in der ihr durch Inseln und Küsten steuert, Aufträge erfüllt und Geheimnisse und Gefahren der versunkenen Welt entdeckt. Diesmal allerdings erstellen Spielerinnen und Spieler eine Kapitänin oder einen Kapitän für eine fliegende Dampflock.

Sunless Skies(c) Failbetter Games

Da die Sunless Reihe im Kern ein Rollenspiel mit Storytelling-Fokus ist, verwundert es nicht weiter, dass dabei von Hintergrundgeschichte bis hin zu politischer Einstellung die Charaktererstellung großen Einfluss auf den Spielverlauf nehmen wird. Doch keine Angst! Nicht nur können Kapitäninnen und Kapitäne im Zuge des Spiels neue Eigenschaften erlangen, ihr solltet euch außerdem nicht zu eng mit euren Charakteren anfreunden. Wie für ein gutes Cthulhu-inspiriertes Spiel nötig, lauert der Tod in Sunless Skies an allen Ecken und ihr werdet euren Flugzug vermutlich an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger (mit neuen Eigenschaften) abtreten müssen. Diese Mechanik lässt die Story erstellter Charaktere sich individuell anfühlen, sperrt dabei aber nicht zu viele Wege.

Irrfahrt mit tollkühner Crew

Obwohl ihr eine Dampflok steuert, werden dennoch Kapitäninne und Kapitäne (keine Lokführer) gespielt. Und da auch eine Lok ohne Crew nichts als ein fahrender Kohleofen wäre, könnt ihr in Sunless Skies verschiedenste Offiziere anstellen. Jede und jeder davon kommt mit einer einzigartigen Hintergrundgeschichte wie auch individuellen Fähigkeiten und Vor- und Nachteilen. Man weiß nie, wann man über die Vergangenheit des ein oder andren Crew-Mitglieds stolpert, wenn man einen Himmels-Hafen anläuft.

Sunless Skies(c) Failbetter Games

Wie schon der Vorgänger, bietet auch Sunless Skies eine Vielzahl an Entdeckungen, Siedlungen, Storylines… aber auch Horror die allesamt nur darauf warten, entdeckt zu werden. Auf euren Wegen im Himmel gilt es drei Ressourcen im Blick zu behalten: Nahrung, Treibstoff und Stress. Während Nahrung und Treibstoff auch in Wracks und anderen Orten gefunden werden können, erholt sich Stress lediglich beim Entspannen in Siedlungen, bei seltenen Zufallsereignissen und dem ein oder anderen mystischen Wunder. Und wie jeder H.P. Lovecraft Fan weiß: Wahnsinn und Terror zwingen selbst die stärkste Crew in die Knie.

Kosmos, Intrigen und Mysterien

Wie bereits der Vorgänger ist Sunless Skies ein Storytelling- und Rollenspielfest für Fans, die gerne Lesen. Der Spielrhythmus ist eher langsam, passt aber hervorragend zum klassischen lauernden Call of Cthulhu Ambiente. Komplexe Hintergrundgeschichten für Kapitäninnen und Kapitäne und Crew-Mitglieder gemischt mit den Siedlungen in den vier erkundbaren Spielwelten ergeben ein dichtes Netz an individuellen Erlebnissen. So schmieden Spielerinnen und Spieler den Weg ihrer eigens erschaffenen Charaktere.

Sunless Skies(c) Failbetter Games

Darüber bietet Sunless Skies eine Fülle an Geheimnissen, Orten, Intrigen, Upgrades und mehr, die das Spiel zu einem langfristigen Wegbegleiter machen. Wir haben auf der PS5 getestet, können uns das Spiel aber vor allem auch gut auf der portablen Nintendo Switch (oder ab nächstem Jahr evtl. auf dem Steam Deck) vorstellen.

Sunless Skies ist ab sofort für Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, Mac und PC erhältlich.

Wertung: 9 Pixel

für Sunless Skies Test: Cthulhu unser im Himmel… von Matthias Tüchler
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments