Splatoon 3 ab sofort für die Switch erhältlich

von Stefan Hohenwarter 10.09.2022

Es heißt wieder auf die Farbe, Feuer, Los! Splatoon 3 ist – wie angekündigt – ab sofort für die Nintendo Switch erhältlich und lädt erneut auf Farbschlachten in Splatsville ein. Es warten hitzige Wettkämpfe, tentakuläre Mode, abgefahrene Farbwaffen und natürlich – wie es im Alltag von Inklingen und Oktolingen üblich ist – ein massiver Farbschwall nach dem anderen auf die Nintendo Switch-Spieler:innen.

Die Spieler:innen von Splatoon 3 dürfen sich auf gleich drei Haupt-Modi freuen:

  • Im klassischen Revierkampf wetteifern zwei Viererteams darum, mehr Fläche mit ihrer Tinte einzufärben als ihre Gegner:innen
  • Im kooperativen Modus Salmon Run gilt es, zu viert die Angriffswellen fieser Salmoniden-Bosse abzuwehren und Gold-Fischeier einzusammeln.
  • Im neuen Story-Modus Die Rückkehr der Mammalianer wiederum schlüpfen Einzelspieler:innen in die Rolle von Agent:in 3, um tückischen Oktarianern zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Wie in den beiden Vorgänger-Spielen, wird es auch in Splatoon 3 regelmäßige Multiplayer-Online-Events geben, die sogenannten Splatfeste.

Der jüngste Titel der beliebten Action-Reihe spricht erfahrene Farbkämpfer:innen ebenso an wie Neulinge, die zum ersten Mal in die farbenfrohe Welt der Inklinge und Oktolinge eintauchen. Dafür sorgen jede Menge neuer Features sowie bekannte Spielmodi, die erweitert und überarbeitet wurden:

  • Den Weg zum Sieg einfärben: Die Spieler:innen können mit ihren Farbwaffen überall hin Tinte verspritzen. Treffen sie ihre Gegner:innen, sind diese vorübergehend außer Gefecht gesetzt. Wechseln sie in die Schwimmform, können sie in die Farbe des eigenen Teams eintauchen und blitzschnell durch die Arena düsen. Auf diese raffinierte Weise können sie sogar Wände hochschwimmen, durch Zäune schlüpfen und ihre Farbtanks auffüllen. Als neue Moves dazugekommen sind die Tintenfischrolle und der Wandsprung, mit denen sie noch agiler unterwegs sind.
  • Ein knallbuntes Arsenal: Alle Farbwaffen aus den Vorgängerspielen sind wieder mit dabei, und dazu kommen einige neue. Die Spieler:innen können die Konkurrenz mit Rollen platt machen, sie mit dem neuen Splatana aus nächster Nähe einfärben und mit Hilfe des neuen Tranktanks immer schön flüssig bleiben. Oder sie wenden das Kampfglück mit einer Reihe von Spezialfähigkeiten zu ihren Gunsten.
  • Spielen mit Freund:innen: Alle in der Lobby von Splatoon 3 zugänglichen Modi (mit Ausnahme von Anarchie-Kampf (Serie)) können gemeinsam mit Freund:innen gespielt werden. Ein Novum in der Serie: Nach dem Ende einer Partie kann in einer festen Gruppe weitergespielt werden. Auch über die lokale Verbindung der Nintendo Switch-Konsole können sich mehrere Freund:innen, die sich am selben Ort befinden, in verschiedenen Modi austoben.
  • Revierkämpfe: In diesem Online-Multiplayer-Modus* treten zwei Viererteams in einer dreiminütigen Partie gegeneinander an, um die größte Fläche in ihre Teamfarbe zu tauchen. Neue Arenen wie die Streifenaal-Straße, die Sengkluft, das Aalstahl-Metallwerk und das Schwertmuschel-Reservoir ergänzen in Splatoon 3 bereits bekannte Schauplätze wie die Pinakoithek, die Makrelenbrücke und das Mahi-Mahi-Resort. Insgesamt warten schon am Erstverkaufstag zwölf Arenen auf die Spieler:innen. Weitere wird Nintendo nach dem Start durch kostenlose Updates hinzufügen.
  • Splatfeste: Bei diesen regelmäßigen Online-Multiplayer-Events wählen die Spieler:innen eines von drei Splatfest-Teams und treten für dieses in 4-gegen-4-Revierkämpfen an. Ein neuer Dreh kommt durch die turbulenten Dreifarbkämpfe hinzu: ein Modus, in dem drei Teams gleichzeitig gegeneinander antreten. Das erstplatzierte Team muss sich dabei in spannenden 4-gegen-2-gegen-2-Partien verteidigen.
  • Anarchie-Kampf: Dieser Modus stellt die Fähigkeiten jedes Splatoon 3-Fans auf die Probe. In vier wechselnden Modi gilt es, sich in zielgerichteten Farbschlachten auf der Rangliste nach oben zu kämpfen. Anarchie-Kampf (Serie) ist für Inklinge gedacht, die sich der Herausforderung alleine stellen wollen. Für alle, die sich lieber mit guten Freund:innen zusammentun, ist dagegen Anarchie-Kampf (Offen) die richtige Alternative.
  • Salmon Run: In diesem rasanten Koop-Modus müssen Spieler:innen gemeinsam die Angriffswellen fieser Salmoniden-Bosse abwehren. Dieser Modus ist jetzt jederzeit spielbar.
  • Die Rückkehr der Mammalianer: Im neuen Story-Modus müssen Einzelspieler:innen als Agent:in 3 haarige Kämpfe gegen widerborstige Oktarianer bestehen und die Geheimnisse von Alterna und des Flauschplasmas aufdecken. Dieser Modus ermöglicht das ideale Training für die Herausforderungen der Multiplayer-Matches.
  • Personalisierung: Splatoon 3 bietet neue und erweiterte Optionen zur Gestaltung und Ausstattung der Charaktere. Die schicksten Outfits, die lässigsten Siegerposen, die coolsten Dekos für den persönlichen Spind und vieles, vieles mehr ist in den virtuellen Läden von Splatsville aber auch im saisonalen, alle drei Monate wechselnden Katalog zu finden. Der spielinterne Saison 1-Katalog ist ab heute verfügbar. Für die Zukunft plant Nintendo weitere Gratis-Updates ebenso wie umfangreiche kostenpflichtige Download-Inhalte.
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments