Nintendo enthüllt neues 2D-Game Metroid Dread

von Matthias Tüchler 15.06.2021

Nintendo’s Metroid Franchise ist seit einigen Jahren stillgestanden. Nun gibt es endlich Neuigkeiten: Im Zuge des E3 Nintendo Directs kündigt der japanische Kult-Publisher Metroid Dread an. Dabei handelt es sich um ein 2D Spiel mit 3D Grafik, das scheinbar dem klassischen Metroidvania-Spielprinzip folgt. Nach rund 19 Jahren laufen, springen, klettern und schießen wir uns also wieder durch ein 2D Metroid-Game. Zu Story verrät der Ankündigungstrailer nicht viel, doch scheint Metroid Dread eher düsteres Ambiente inklusive einer Art Katz-und-Maus-Mechanik zu bieten.

Metroid Dread wird am 8. Oktober 2021 exklusiv für Nintendo Switch erscheinen.

Endspiel für Einsteiger

Metroid Dread ist keine völlige Neu-Enthüllung. In einem Video zur Development History des Spiels erklärt Producer Yoshio Sakamoto, dass die Idee für Metroid Dread bereits vor rund 15 Jahren aufkam, damals aber aufgrund mangelnder technischer Voraussetzungen verworfen wurde. Während Dread das klassische Metroidvania-Prinzip verfolgt, sei es vorrangig ein 2D Action-Game, das Protagonistin Samus Aran als die stärkste Kämpferin des Universums auf einem von Gefahren geplagten Planeten sieht. Dementsprechend bedrohlich und düster sei auch die Stimmung des Spiels stellenweise, was durch einige neue Gameplay-Mechaniken unterstrichen werden soll.

Seit dem ersten Spiel im Jahr 1986 verfolgt die Metroid-Reihe die Story von Samus und der namensgebenden Alien-Lebensform Metroid. Dread soll diese lange abwechslungsreiche Story zu einem Ende führen, allerdings dennoch für Neulinge einen perfekten Einstiegspunkt sein. Sakamoto deutet auf eine Story-Zusammenfassung a la “Was bisher geschah” zu Beginn des Spiels hin, das ausreichend Kontext für jene Spielerinnen und Spieler bringen soll, die Samus’ ikonischen Space-Suit erstmals tragen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments