Mario Kart 8 Deluxe: Unsere Favoriten und Wünsche an den Booster-Streckenpass

von Mandi 20.04.2022

Mit dem Mario Kart 8 Deluxe Booster-Streckenpass hat Nintendo einfach mal die Anzahl der Strecken verdoppelt. Wir stellen euch hier unsere Favoriten vor!

Mandis Lieblingsstrecke: Kühe und der Eiffelturm

Also ich persönlich war schon immer ein Fan von der Kuhmuh-Weide. Damals, zu Mario Kart 64-Zeiten, als sie noch die Kuhmuh-Farm war, gefiel mir das Thema und vor allem auch die Musik. Zu meiner Freude hat sich dann bei Mario Kart Wii, aber auch bei Mario Kart 8 Deluxe dann nicht allzu viel verändert. Die Kühe, die früh auf der Strecke die Bahn überqueren, machten einen großen Reiz aus. Doch auch der Maulwurf-Abschnitt, der einerseits für Verlangsamung und andererseits für Boosts sorgen kann, hat es in sich. In den offenen Abschnitten gibt es genügend Platz für Überholmanöver und Kämpfe, die man ausfechten kann! 

Besonders freut es mich, dass ich als langgedienter Mario Kart Tour-Spieler ganze drei Strecken schon in der ersten Welle des Booster-Streckenpasses gesehen habe. Mir persönlich hat es wie bereits beschrieben der Paris-Parcours angetan, der nicht nur optisch schöner ist, sondern auch einen neuen Twist bietet. Mit Fortdauer des Rennens ändert sich nämlich das Streckenlayout, und in der letzten Runde biegt sich die Strecke sogar so um, dass ihr plötzlich die nachkommenden Karts als Gegenverkehr wieder seht! Das empfinde ich als willkommene Abwechslung und coole Neuerung in Mario Kart 8 Deluxe, und ich kann es kaum erwarten, ob noch mehr solche Kniffe ihren Weg in den Booster-Streckenpass finden.

Johannes’ Lieblingsstrecke

Meine liebste Strecke aus Mario Kart 8 Deluxe ist mit Abstand Wario´s Abfahrt. Keine Runden sondern Etappen werden hier gefahren, somit sind die Hindernisse nur einmalig pro Race anzutreffen. Die dadurch innovativen und neuen Ideen machen es zum ultimativen Ski-Abenteuer. Die integrierten Abschnitte richten sich an reale Wintersportdisziplinen – nach dem man den Gipfel heruntergefahren und dem “Wasserkraftwerk” entkommen ist folgt Tiefschnee-Action im dichten Tannenwald, eine holprige Buckelpiste und der finale Riesentorlauf. Dazu kommt, dass ich die Berge und Schnee über alles Liebe – hier ein ganzer Beitrag dazu!

Ich kann nur hoffen, dass Etappen-Strecken wieder zurückkehren und vielleicht schon eine Neue bei den noch kommenden Strecken im Booster-Streckenpass dabei ist. Von den neuen Strecken hat mich bis jetzt das Ninja-Dojo am meisten beeindruckt. Viele Wege, versteckte Geheimnisse und tolle Abwechslung je Runde machen eine gute Mario Kart Strecke aus. Zur stimmigen japanischen Hintergrundmusik macht es umso mehr Laune seine Gegner mit Roten-Panzern zu vernichten. Bei den zukünftigen Strecken, hoffe ich auf Rückkehr der Strecken Blätterwald und Dinodino-Dschungel, mit ebenso tollen Anpassungen.

David’s Lieblingsstrecke

Ich muss Johannes beipflichten, wenn ich nach meiner Lieblingsstrecke in Mario Kart 8 Deluxe gefragt werde, schießt mir sofort Wario’s Abfahrt durch den Kopf (nicht nur deshalb, weil ich gerne mit Wario fahre). Ich liebe aber auch das Käseland, weil es wunderbar kurvig ist und mit den Löchern im Boden geboostet werden kann. Außerdem gibt es in den letzten drei Kurven zwei große Abkürzungen, die noch einmal alles auf den Kopf stellen können. Der Booster-Streckenpass hat mir auch schon viel Freude bereitet und ich merke gerade, dass Johannes und ich einen sehr ähnlichen Geschmack haben, denn auch ich hatte viel Spaß die Routen und Geheimnisse des Ninja Dojos zu entdecken. Es gibt aber noch eine zweite Strecke, die wegen ihrer Ähnlichkeit ein wenig für Kritik sorgte, mir aber so viel Spaß macht und das ist die Wolkenpiste. Ja sie ist vom Look her der Wolkenstraße sehr nahe, aber ich mag diese kurzen, knackigen Kurven, die sich hervorragend zum Driften eignen. Obwohl die Strecke eine der kürzeren ist, kann hier sehr viel Zeit durch Fahrskill gut gemacht werden und das gefällt mir sehr.

Ich habe Mario Kart durch den N64 kennen und lieben gelernt und deshalb gehen meine Wünsche für die zukünftigen Strecken natürlich in diese Richtung. Ich sehe jetzt noch ein deutlich jüngeres Ich vor mir, das vor seinem winzigen 4:3 Röhrenfernsehe sitzt und in der Kalimari-Wüste auf diesen verdammten Zug wartet. Da ich ja sowieso ein Freund von Abkürzungen bin, könnte ich mir aber auch gut den Koopa-Strand als Remake vorstellen. Meine größte damalige Hassliebe war aber ganz eindeutig der Spukpfad. Nicht nur weil ich Buu-Huus in mein Herz geschlossen habe, dieser wackelige Holzsteg mit seinen 90 Grad Kurven, bringt mich heute in meiner Erinnerung noch ins Schwitzen.

Und euer Lieblingsstrecke?

Jetzt haben wir euch unsere Herzen ausgeschüttet – schreibt uns in den Kommentaren, welche Strecken ihr euch wünscht!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments