Jon Prosser hat Apple Glass AR-Brillen geleakt + Video

von Mandi 19.05.2020

Apple Glass ist real – der Leaker Jon Prosser hat dies in einem Video bestätigt. Was uns alles mit den Brillen erwartet, lest ihr hier!

Über die AR-Brille Apple Glass

Gleich vorweg überrascht Jon Prosser mit dem Preis: 499 US-Dollar (also 599 Euro) wird die AR-Brille kosten. Hinzu kommen noch die Brillengläser, wenn man sie benötigt. Ob dieser Service für BrillenträgerInnen auch nach Europa kommen wird, und wenn ja, wann, darüber weiß man jetzt noch nicht viel. Alle Berechnungen der Brille passieren am iPhone, wie etwa bei den Anfängen der Apple Watch. Geplant war die Ankündigung im September oder Oktober 2020, wo auch die neue iPhone 12-Serie angekündigt wird und die Apple Watch Series 6. Der Hintergrund: Möglichst viele Medien hätten die AR-Brillen im Anschluss an die Keynote gleich testen sollen. Wegen COVID-19 wird dies aber schwierig, und daher kann die Ankündigung auch erst März 2021 passieren.

Apple Glass wird voraussichtlich nur einen LIDAR-Sensor (wie im iPad Pro 2020) haben, aber keine Kamera wie damals Google Glass. Zudem sieht die Brille wirklich wie eine herkömmliche Brille aus, ohne Sci-Fi-Technologie oder sonstige futuristischen Eigenschaften. Das geht sogar so weit, dass man von außen nicht sehen können soll, ob ihr als TrägerIn gerade etwas angezeigt bekommt. Beide Brillengläser der Apple Glass-Brille fungieren als Display, und geladen wird das Gerät kabellos. Das User Interface Starboard soll uns in einem weiteren Video vorgestellt werden, und noch gibt es keine Möglichkeit, Apple Glass auch mit getönten Gläsern (bei Sonnenbrillen) zu verwenden. Gesteuert wird die AR-Brille durch Gesten vor dem Gerät, aber angeblich auch mit den Augen – es wird spannend. Was haltet ihr von so einer Brille – Zukunft oder doch ein Rohrkrepierer?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: