Der Herr der Ringe 3: Rückkehr des Königs: Chor und Orchester des Wien-Auftritts bekannt

von Stefan Hohenwarter 03.11.2019

Am 7.12.2019 könnt ihr Howard Shores monumentale „Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs“ Filmmusik auf Großbildleinwand mit Liveorchester und -chören sehen bzw. hören. Welche das sind, erfahrt ihr hier.

Das Orchester

Pilsen Philharmonic Orchestra

Großer Klang für großes Kino: Das Pilsen Philharmonic Orchestra zählt zu einem der SpitzenKlangkörper, welches das Geschehen auf der Leinwand musikalisch perfekt in Szene setzt. Aber auch im Bereich der klassischen Musik führen ausgedehnte Tourneen die Musiker auf renommierte internationale Konzertpodien wie den Herkulessaal und die Philharmonie in München, die Tonhalle in Zürich, den Dvořák-Saal des Rudolfinums in Prag oder die Berliner Philharmonie. Die umfangreiche Diskographie des Ensembles beinhaltet musikalische Kooperationen mit Opernstars wie Ramon Vargas oder Montserrat Caballé. 2012 wirkte das Orchester bei einer der ersten Live-Aufführungen von Disneys „Fluch der Karibik“ mit und ist seitdem ein gern gesehener musikalischer Partner bei zahlreichen internationalen Filmmusikprojekten. Das Pilsen Philharmonic Orchestra setzt sich aus Musikern zusammen, von denen viele auf langjährige Filmmusik-Erfahrung zurückblicken, und so sorgt das spezielle Know-how des Soundtrack-erprobten Orchesters auch bei „Der Herr der Ringe“ für ein grandioses Live-Erlebnis. Während der Aufführung mittendrin im Geschehen, besticht das Pilsen Philharmonic Orchestra nicht nur durch seine Fähigkeit zur Interaktion, sondern auch durch eine Spieltechnik, die jeden einzelnen Bogenstrich, jeden Paukenschlag auf die Akteure der Leinwand abstimmt – perfekte Voraussetzungen für den perfekten Kinosound im Konzertsaal.

Die Chöre

Chor der Karls-Universität Prag

Der Chor der Karls-Universität Prag wurde 1948 gegründet und ist damit einer der ältesten akademischen Chöre in Tschechien. Neben seiner Konzerttätigkeit in Prag war der Chor in vielen europäischen Ländern zu Gast, konzertierte aber auch in den USA und in Kanada, in Israel, Mexiko und China. Seit 2004 arbeitet der Chor eng mit dem Schauspiel des Nationaltheaters Prag und trat darüber hinaus bei groß angelegten Opernproduktionen in Deutschland auf: 2004 in einer „Carmen“-Produktion in der Schalke-Arena in Gelsenkirchen vor rund 70.000 Zuschauern und 2005 im Rahmen einer „Tosca“- Inszenierung in Bamberg. Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren die musikalische Arbeit des Chors, dessen künstlerische Leitung seit 1999 in den Händen von Jakub Zicha liegt.

Philharmonischer Kinderchor Prag

Der Philharmonische Kinderchor Prag ist eines der bedeutendsten künstlerischen Ensembles Tschechiens. Der Chor ist weit über die Grenzen Europas bekannt, so unternahm er u.a. Konzertreisen nach Japan, Nordamerika, Singapur und Malaysia. Er hat tausende begabte Kinder ausgebildet, einige seiner ehemaligen Mitglieder wurden bekannte Dirigenten, Komponisten, Sänger und Instrumentalisten. Der Chor wurde mehrfach international ausgezeichnet und erhielt u.a. 1998 den europäischen Grand Prix für Chorsingen.

Hier ein Trailer zum Show-Spektakel:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: