CD Projekt: Mehr Games von Witcher und Cyberpunk

von Mandi 30.08.2019

CD Projekt Red hat angekündigt, dass das Studio in Zukunft eine Dual-Franchise-Strategie verfolgt. Wenig überraschend sind die beiden Franchises The Witcher und Cyberpunk.

Danke, CD Projekt Group!

In einem Finanzreport, der die erste Hälfte des Jahres 2019 abdeckt, wurde diese Neuigkeit verkündet. Sowohl für InvestorInnen und GamerInnen heißt dies, dass die zukünftigen Spiele sich in diesen beiden Franchises abspielen werden. Natürlich hat die Leitung von CD Projekt Capital Group dies nicht ohne Stolz angekündigt!

„Zwei separate große Franchises mit einigen unabhängigen Entwicklungsteams zu managen, ermöglicht es dem Unternehmen, parallel an einigen Projekten zu arbeiten und den langfristigen Releaseplan flüssig zu gestalten. Diese Migration zu einem Dual-Franchise-Modell erlaubt es uns auch, sowohl die Programmierung als auch die Finanzierung zu optimieren. Somit werden wichtige Risikofaktoren ausgeschaltet und die MitarbeiterInnen haben es einfacher, professionelle Erfüllung zu finden.“

Wenig überraschende Neuigkeiten

Diese Ankündigung klingt nach ausschileßlich guten Entwicklungen. Da zwei AAA-Franchises parallel im Feuer sind, werden stets mehr EntwicklerInnen beschäftigt, und auch der Umsatz für CD Projekt sollte vorhersehbarer werden. Ebenso interessant ist, dass The Witcher 3: Wild Hunt (erschien 2014!) sich genauso gut wie im Vorjahr verkauft hat. Das heißt, dass das Game nach wie vor der Hauptträger des Geldstroms für das Studio darstellt. Diese Euro werden natürlich für Cyberpunk 2077, aber auch für den Mobile-Port von Gwent: The Witcher Card Game verwendet.

Cyberpunk 2077 wird am 16. April 2020 für PlayStation 4, PC und Xbox One erscheinen. Das Spiel wird auch für Google Stadia, den Streaming-Dienst, angeboten. Noch ist nichts über die neuen Projekte von CD Projekt Red bekannt. Wir wissen nun, dass sie entweder im The Witcher– oder im Cyberpunk-Universum angesiedelt sind. Während das Unternehmen anspricht, wie viele Studios aktiv an Projekten arbeiten, gibt es noch absolut keine Informationen, was diese Projekte eigentlich sind. Egal, sage ich – Hauptsache, wir können uns auf mehr Content freuen!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: