Assassin’s Creed Odyssey Review – Das Assassinen-Franchise besser denn je!

von Matthias Tüchler 01.10.2018

Assassin’s Creed Odyssey macht den letzten Schritt zum vollwertigen Action-RPG und will eure Entscheidungen zu den Eckpunkten eurer eigenen Odyssee machen. Ubisoft’s neuer Eintrag in die Assassinen-Saga erscheint am 5. Oktober 2018 für PC, Xbox One und PS4. Was wir mit Kassandra und Alexios im antiken Griechenland von 431 vor Christus entdeckt und welche Abenteuer wir erlebt haben, das schreiben die Geschichtsbücher.

Lebt einen griechischen HeldInnen-Epos

Bevor wir über Story, Optik, Sound etc. sprechen, möchten wir das Wesentliche direkt klar stellen: Assassin’s Creed Odyssey will dem Spieler das Gefühl vermitteln, in eine griechische Welt voller Möglichkeiten, Abenteuer und Mysterien auszuziehen, die nur darauf warten je nach Spielerwunsch wahrgenommen, erlebt und entdeckt zu werden. Dieses Ziel erfüllt Ubisoft zu 100 Prozent!

  • Ihr wollt als Piraten zur See fahren und zum Schrecken des Mittelmeeres werden? Segel setzen und losplündern!
  • Ihr wollt als das Ass im Ärmel einer der zwei Seiten des peloponnesischen Krieges für Athen oder Sparte über den Verlauf der Geschichte entscheiden? Schärft die Klingen und hebt die Standarten!
  • Ihr wollt euch einen Namen als SöldnerIn in der Welt machen und Glorie in Arenen ernten? Aufgesetzt der Helm und beweist euch gegen die Konkurrenz!
  • Ihr wollt simpel von einer Insel zur nächsten segeln, idyllische Dörfer, Piratennester, versunkene Wracks und vergessene Ruinen entdecken, wütenden Stürmen trotzen und die See zu eurem Element machen? Formt eure Crew, pflegt euer Schiff und entdeckt jeden Winkel der riesigen Gamewelt!

Dies sind nur einige der vielen Ziele, die euch Assassin’s Creed Odyssey verfolgen lässt. Alles weitere wollen wir euch im Sinne eurer eigenen Odyssee (und aus Spoiler-Gründen) selbst entdecken lassen. Nach über 40 Stunden Spielzeit können wir den Controller kaum weglegen und haben eine Fülle an Plänen, die wir in Kassandra’s Sandalen in die Tat umsetzen wollen.

AC Odyssey

Zwischen den Fronten und Familien-Drama

Als direkter Nachfahre von Spartas letztem König Leonidas erlebt ihr Familien-Drama, werdet in den wütenden peloponnesischen Krieg verwickelt, spielt Katz & Maus gegen Drahtzieher in den Schatten des Krieges und entdeckt die mystische Geheimnisse der Welt. Dabei trefft ihr – ganz in Assassin’s Creed Manier – auf diverse historische Personen wie Sokrates oder Perikles und entdeckt historische Orte. Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, um euch das selbe Erlebnis zu ermöglichen, das uns überzeugt hat!

Ubisoft wendet in Odyssey sogenanntes Entscheidungsgetriebenes Storytelling an. Die Main Story führt euch mit der Zeit beinahe über die gesamte 130 km² große Karte und lässt euch an mehreren Stellen Entscheidungen treffen, die im späteren Verlauf Auswirkungen auf die Entwicklung der Welt haben. Dadurch ergeben sich mehrere, von euren Entscheidungen abhängige Enden für Alexios und Kassandra. Wir können es kaum erwarten, alle Enden und die vollen über 30 Stunden interaktiver Cutscenes zu erleben.

AC Odyssey

Neben dem Dialog- und Entscheidungssystem, macht Odyssey außerdem den Schritt zu einem Item-Management, wie man es sich von einem RPG erwartet. Je nach eurem Geschmack wählt ihr eure Ausrüstung aus, wertet sie auf, graviert eure Items für weitere Boosts und passt sie an euren (über eure Skill-Trees individualisierten) Kampfstil an oder geht nach der Mode und tragt was euch immer euch gefällt.

Wähle deine Seite, hebe die Banner, vereine Griechenland

Assassin’s Creed Odyssey wirft euch nicht nur in die Mitte des peloponnesischen Krieges, sondern lässt euch eine Rolle spielen. Ihr wählt ob das stolze Sparta oder das demokratische Athen eurer Treue würdig ist und erobert Regionen für die Seite eurer Wahl. Dabei lässt euch Odyssey offen, die Seiten zu Wechseln so oft ihr wollt, könnte der Verlauf der Story doch eure Meinung ändern.

ac odyssey war

Das vielleicht beste Assassin's Creed aller Zeiten

Assassin’s Creed Odyssey ist ein großer Fortschritt in allen Belangen für Ubisoft’s Franchise. Es ist schwierig das entscheidungsgetriebene Open World Action-RPG noch mit etwa Assassin’s Creed II zu vergleichen. Stattdessen liegt der Vergleich mit RPG-Größen wie – und wir sagen das nicht leichtfertig – The Witcher 3: The Wild Hunt näher.

Odyssey bietet eine riesige Welt voller Möglichkeiten, lässt euch euren eigenen Weg (in Quests, Cutscenes, Kampfstil, etc.) gehen und bringt dabei hohe Quest-Variabilität mit insgesamt über 30 Stunden interaktiver Cutscenes mit sich. Kombiniert mit epischen großen Schlachten, Naval Combat, einer starken Story und einer Fülle an separat ausrüstbaren Items, macht der Schritt zum Action-RPG Assassin’s Creed Odyssey zum vielleicht besten Assassin’s Creed seit Beginn des Franchises!

 

Wertung: 9 Pixel

für Assassin’s Creed Odyssey Review – Das Assassinen-Franchise besser denn je! von Matthias Tüchler
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE