Xiaomi Watch S1 Test: Für eure Gesundheit im edlen Design

von Mandi 28.06.2022

Es soll eine Smartwatch sein, die aus edlen Materialien gefertigt ist? Dann könnte die Xiaomi Watch S1 etwas für euch sein. Lest den Test!

Xiaomi bringt mit der Xiaomi Watch S1 eine smarte Armbanduhr auf den Markt, die Eleganz und Fitness vereinen soll. Der Hersteller bewirbt sie auf der offiziellen Website als Smartwatch mit Stil – mit ihr macht ihr immer eine gute Figur! Dafür sorgt das Triumvirat aus Saphirglas, einem Edelstahlgehäuse und einem Lederarmband. Mehr chic geht eigentlich fast nicht, und der erste Eindruck ist somit sehr hochwertig. Unter der sprichwörtlichen Haube gibt es allerdings eine Menge Funktionen, wie etwa 117 Fitness-Modi, das Führen von Anrufen via Bluetooth, ganztägige Herzfrequenz- und Blutsauerstoff-Überwachung sowie starkes Tracking von Trainings, eures Stressniveaus und eures Schlafs. Garniert wird die Fülle an Funktionen mit einer Akkulaufzeit von bis zu zwölf Tagen – klingt das gut? Los geht’s!

Der erste Eindruck der Xiaomi Watch S1

Schon die Verpackung der Xiaomi Watch S1 lässt Grandioses vermuten, und genauso ist es auch. Es hat etwas Edles, wie die Smartwatch langsam aus ihrer Hülle rutscht und sich euch präsentiert. Auch cool: Die Sensoren und die Edelstahl-Portionen des Gehäuses sind abgeklebt, das erhöht das Auspack-Erlebnis enorm und sorgt für einen fingerabdruckfreien ersten Eindruck der Smartwatch! Von der Form her ist die Uhr rund gehalten, und es gibt keine drehbare Lünette oder sonstige Sperenzchen. Dafür erwarten euch an der rechten Kante zwei Knöpfe, die euch bei der täglichen Verwendung unterstützen. Die obere Krone dient als Home-Button, und mit der speziellen Sport-Taste (unten) dürft ihr – Spoiler! – euer Lieblingstraining, das ihr zuvor definiert habt, mit nur einer Berührung aufrufen.

Beim Einschalten der Uhr geht es dann blitzschnell, und der Standardprozess ist natürlich, dass ihr das Gerät zuvor mit eurem Smartphone koppelt. Ihr habt noch die Mi Fitness-App (für iOS und Android erhältlich) herunterladen und ein Mi-Konto zu erstellen, um das Gadget voll auszureizen. Danach koppelt ihr das Produkt via Bluetooth, fügt es in der App hinzu und konfiguriert die Smartwatch nach euren Wünschen. Ihr könnt Benachrichtigungen von Apps aktivieren, eingehende Anrufe empfangen, aber auch die Gesundheitsüberwachung (Puls, Schlaf, Blutsauerstoffgehalt, Stress und regelmäßiges Stehen) aktivieren. Wählt dann noch das Zifferblatt eurer Wahl aus, und ihr seid fertig! Ein Update brachte die Xiaomi Watch S1 auf die aktuellste Version 1.3.113 – und dann ging es los in den Alltag.

Die Verwendung der Xiaomi Watch S1

Wenn ihr auf den oberen Knopf am rechten Rand tippt, weckt ihr die Smartwatch auf, und euer gewähltes Zifferblatt erscheint. Optional könnt ihr auch einfach das Handgelenk so drehen, dass es dann zu eurem Gesicht zeigt – die Uhr erkennt die Bewegung und lässt das Display aufleuchten. Fast schon Standard: Wenn ihr mit dem Finger lange auf dem Display verbleibt, könnt ihr flugs zwischen sieben verschiedenen Zifferblättern wechseln. Wischt ihr das Zifferblatt seitlich, kommt ihr rasch zu anderen Ansichten, wie etwa eine Aktivitäts-Übersicht mit Puls und Schlafdaten, oder einem Screen mit verbrannten Kalorien, Wetterdaten und eurem Blutsauerstoffgehalt. Auch dabei: Akkulaufzeit, ein Schrittzähler und eine Musikwiedergabesteuerung.

Drückt ihr den oberen Knopf ein weiteres Mal, kommt ihr in das Menü mit ganzen 23 Apps. Hier habt ihr dann Schnellzugriff auf sämtliche Apps, die euch die Xiaomi Watch S1 bietet. Dazu zählt die Messung diverser Körperfunktionen, aber auch das Wetter, ein Wecker, der barometrische Druck, ein Kompass, das Starten von Trainings oder das Nutzen der Xiaomi Pay-App. Übrigens könnt ihr nicht nur die 117 Fitness-Modi nutzen, sondern auch verschiedene Widget-Zusammenstellungen nutzen und auch untertags ein Always-on-Display aktivieren. Während dies selbstverständlich an der Akkulaufzeit nagt, erhöht es den Nutzen gleichzeitig enorm. Habt ihr dann alles nach euren Wünschen eingestellt, geht’s los!

So schlägt sich die Smartwatch

Gleich vorweg: Diese Uhr fühlt sich richtig gut an. Die Materialien, die Xiaomi verwendet hat, aber auch das geringe Gewicht lassen die Xiaomi Watch S1 im Alltag so richtig dezent wirken. Das freut das Herz von Vielträger:innen, und selbst bei Sporteinheiten hatte ich nie das Gefühl, dass mich die Uhr irgendwie behindert hätte. Wie bei jedem Wearable ist auch hier der Touchscreen ein kleiner Fingerabdruckmagnet, also werdet ihr auch bei dieser Uhr gerne mal mit einem Shirt oder Ähnlichem drüberwischen. Wer von den „nur“ sieben Zifferblättern abgeschreckt ist: Dies ist bloß die vorinstallierte Anzahl an Watch Faces. Diese Smartwatch kann via Mi Fitness-App natürlich noch weit mehr Zifferblätter runterladen, sehr rasch werden sie dann auf die Uhr synchronisiert und nutzbar.

Ihre Funktionen im Alltag (Benachrichtigungen, Tracking, Erinnerungen) erfüllt die Watch natürlich ohne großes Federlesen. Besonders freut mich die lange Akkulaufzeit, denn selbst mit sämtlichen aktivierten Funktionen kam ich niemals unter fünf Tage Laufzeit. Auch umgekehrt funktioniert das problemlos: Wenn ihr Funktionen abdreht und den Energiesparmodus nutzt, könnt ihr die zu erwartende Laufzeit bis an die 20-Tages-Grenze bringen. Hier beugt sich die Xiaomi Watch S1 ganz dem, was ihr wollt. Sogar ein Fernauslöser für eure Kamera-App am Smartphone ist mit von der Partie! Erwähnenswert ist: Die Hardware ist top, aber die Software sieht einfacher und weniger edel aus, das fällt im Alltag auf.

Die Technik der Xiaomi Watch S1

Bleiben wir bei der klassen Hardware: Die Xiaomi Watch S1 bietet eine Uhr mit 46,5 mm Durchmesser und 11 mm Höhe. Der verbaute AMOLED-Bildschirm misst 1,43 Zoll und bietet eine Auflösung von 466 x 466 Pixel. Während das Display aus kratzfestem Saphirglas besteht, ist das Gehäuse aus Edelstahl gefertigt. Trotzdem ist das Gerät ziemlich leicht, und das verstellbare Armband ist für Handgelenke zwischen 165,1 mm – 225,1 mm (Leder) beziehungsweise 149,8 mm – 233,8 mm (Fluorkautschuk) ausgelegt. Der verbaute Lithium-Ionen-Polymer-Akku fasst 470 mAh und reicht dank dem stromsparenden Prozessor für einige Tage lang.

Die Xiaomi Watch S1 ist zudem wasserdicht nach 5 ATM-Standard, das bedeutet, ihr könnt das Produkt ohne Probleme zum Schwimmen mitnehmen. Die verbauten Sensoren umfassen einen Herzfrequenzsensor mit Blutsauerstoffgehalt-Messung, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Erdmagnetsensor, Atmosphärensensor sowie einen Umgebungslichtsensor. Für das Führen von Telefonaten gibt es dann natürlich auch ein Mikrofon sowie einen Lautsprecher in der Smartwatch. Kompatibel ist das Wearable übrigens mit allen Smartphones, die unter Android 6.0 bzw. iOS 10 oder aktueller laufen. Den Reigen der Technik runden dann die üblichen Verdächtigen wie Bluetooth 5.2 und ein WLAN-Modul (bis 802.11n, 2,4 GHz) ab.

Das Fazit: Nicht perfekt, aber ein Multitalent

Die Schnittmenge zwischen Fitnessbegeisterten und Leuten, die Wert auf edle Optik bei einer Smartwatch legen, mag klein sein. Allerdings bietet Xiaomi genau für diese Personen ein interessantes Wearable an! Denn die Xiaomi Watch S1 ist eine sehr gut verarbeitete Uhr, die auf den ersten Blick äußerst edel wirkt. Zudem kann sie mit ihrem Funktionsumfang aufwarten, zu dem 117 Fitness-Modi, ein Benachrichtigungssystem und eine Gesundheitsüberwachung (Puls, Schlaf, Blutsauerstoffgehalt, Stress und regelmäßiges Stehen) zählen. Damit nicht genug, je nach Intensität und Einstellungen kommt ihr mit einer Akkuladung zwischen fünf und über 20 Tage lang aus. Das ist schon ein ganz ordentliches Paket, das man nicht ohne Weiteres so einfach abtun kann.

Bei der guten Hardware gerät die Software leider ein wenig ins Hintertreffen. Die vorinstallierten Apps sind eher einfach denn edel gestaltet, und es gibt keine Möglichkeit, zusätzliche Apps nachzuladen. Weiters kann man am Display angezeigte Smartphone-Nachrichten nicht beantworten – das wäre schon ganz nützlich. Diese Themen verfolgen aber auch andere Smartwatches von anderen Herstellern und sollen diesem Produkt nicht zum Nachteil gereichen. Unter dem Strich bekommt ihr hier eine ordentliche Smartwatch mit edlem Äußeren, die für all das Gebotene nicht die Welt kostet. Die Xiaomi Watch S1 ist um 229,- Euro erhältlich und stellt eine interessante Alternative für modebewusste Nutzer:innen dar!

Wertung: 8.5 Pixel

für Xiaomi Watch S1 Test: Für eure Gesundheit im edlen Design von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments