Sony testet neue PS5-Funktion: Auto-Upload von Medien auf Smartphone

von Mandi 19.10.2021

PS5-Besitzer:innen dürfen wohl demnächst einen Auto-Upload von Medien auf ihr Smartphone genießen. Mehr zu dieser Betaversion lest ihr hier!

Über das Auto-Upload-Feature

Sony hat damit begonnen, eine Funktion zu testen, die, sobald sie aktiviert ist, automatisch Screenshots und Videoaufnahmen über die PlayStation-App auf euer Telefon hochlädt, wo ihr sie dann nach Belieben teilen könnt. Die Funktion befindet sich derzeit in einer frühen Beta-Phase und ist nur in Kanada und Japan verfügbar. Das macht für einen Testdurchlauf zum Bug-Finden durchaus Sinn! Es gibt eine FAQ-Seite mit einer Reihe von Informationen, aber es scheint, dass auch sie nur in bestimmten Teilen der Welt zugänglich ist. Ein offizieller Tweet bestätigt das Ganze, und wir müssen abwarten, ob wir das Feature auch einmal sehen werden:

Insbesondere alle Videos, die ihr aufnehmt, müssen weniger als drei Minuten Länge haben. Denn alles, was länger ist, wird nicht in die PlayStation-App hochgeladen. Ebenso werden Videoclips mit einer Auflösung von über 1920 x 1080 (also Full HD) nicht in die App hochgeladen, und es gibt keine Möglichkeit, selbst etwas manuell hochzuladen. Alle Screenshots und Clips, die ihr aufnehmt, werden automatisch 14 Tage lang in der PlayStation App gespeichert. Ihr könnt sie dann anzeigen und teilen. Derzeit ist weder WLAN (Vorsicht, Datenvolumen!) noch ein PlayStation Plus-Abo für die Funktion notwendig – mal sehen, ob sich das bis zu einer eventuellen Veröffentlichung noch verändert. Was haltet ihr davon – sinnvoll oder eher nicht?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments