Rückblick: Welche Games erschienen 1999? (Teil 2)

von Stefan Hohenwarter 30.01.2019

Das Jahr 2019 hat gerade erst begonnen und ich starte das neue Jahr mit einem Blick in die Vergangenheit – genauer gesagt in das Jahr 1999. Wisst ihr noch welche Videospielperlen unter anderem in diesem Jahr erschienen? Ich helfen euren grauen Zellen mit einer Auswahl meiner Games 1999 Highlights auf die Sprünge.

Meine Games 1999 Highlights

Damit ihr euch nicht wundert, habe ich meine Games 1999 Highlights nach den Releaseterminen geordnet. Da in diesem geschichtsträchtigen Jahr für ZockerInnen so viele gute Spiele erschienen, haben ich die Auflistung meiner Videospiele 1999 Highlights in zwei Beiträge aufgeteilt. Der erste Teil umfasst die Spiele, die zwischen 1.7.1999 und 31.12.1999 auf den Markt gekommen sind. Alle Packshots sind die amerikanischen, deren Copyright ausschließlich bei den entsprechenden Herstellern liegt.

Jagged Alliance 2 (PC)

Mit Jagged Alliance 2 erschien neben Dungeon Keeper 2 eine weitere Fortsetzung eines Kult-PC-Titels, in dem ihr es im fiktionalen Land Arulco mit der gnadenlosen Monarchin Deidranna zu tun bekommen habt. Wohl nicht nur ich ging mit Ivan Dolvich oder Shadow in den Freiheitskampf. Das rundenbasierte Strategie wurde später mit einigen Reboots (u.a. Jagged Alliance: Rage) versorgt, aber an die Blütezeit konnte kein einziger anschließen. Leider! Dennoch war Jagged Alliance 2 ein Klassiker für Taktik- und Strategiefans.

Outcast (PC)

Infogrames veröffentlichte 1999 mit Outcast einen wahren Klassiker, der beim belgischen Entwicklerstudio Appeal entstand. Als Protagonist Cutter Slade erkundete man den Planeten Adelpha in einer Third-Person-View. Einen zweiten Teil haben wir aufgrund von Bankrott Appeal leider nie erhalten, daher mussten sich die Fans des Spiels rund 20 Jahre gedulden, ehe Bigben ein Remake in Form von Outcast: Second Contract für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt brachte.

System Shock 2 (PC)

System Shock, der Überraschungshit aus 1994, bekam 1999 eine Fortsetzung beschert, die ursprünglich als Stand-alone-Titel geplant war. Während der Entwicklung, die bei Irrational Games (u.a. bekannt für BioShock) und Looking Glass Studios von Statten ging, wurde die Story geändert, sodass es ein richtiges Sequel des Debüttitels wurde. Unter anderem war der in der Gamesszene bekannte Ken Levine mit verantwortlich. Das Action-Rollenspiel mit Survival-Horror-Elementen gilt als indirekter Vorgänger des von Levine und Irrational Games veröffentlichte BioShock (2007).

Legacy of Kain: Soul Reaver (PS1)

Crystal Dynamics ist nicht nur für den Tomb Raider Reboot bekannt, sondern verdiente sich vor rund 20 Jahren seine Sporen mit der Entwicklung von unter anderem Legacy of Kain: Soul Reaver, dem zweiten von insgesamt fünf Ablegern der Legacy of Kain-Reihe. Dabei stellt Soul Reaver den direkten Nachfolger von Blood Omen dar, der euch in die Rolle von Raziel auf einen Rachefeldzug schickt.

Command & Conquer: Tiberian Sun (PC)

1999 katapultierten uns die Westwood Studios mit einem ihrer letzten erfolgreichen Titel (den Nachfolger Red Alert 2 ausgenommen) ins Jahr 2030. Typisch für die Reihe stellen sich die GDI der Bruderschaft der NOD unter der Führung von Kane entgegen. Der Echtzeitstrategietitel war zwar nicht der beste der Reihe, aber definitiv einer der besten Genrevertreter 1999, der wohl nicht nur mich einige LAN-Parties begleitete.

Tony Hawk‘s Pro Skater (PS1)

Man möge vielleicht glauben, dass Tony Hawk‘s Pro Skater ein Nischenspiel war, das vielleicht nur eine kleine Menge an SpielerInnen angesprochen hat, aber das stimmt so nicht. Aufgrund des Erfolgs des arcadelastigen Skaterspiels wurde der Titel nicht nur mehrmals portiert, sondern auch mit Nachfolgern bedacht, die mehr oder weniger gut ankamen. Aber die ersten 3 Teile der Pro Skater-Reihe waren richtige Kassenschlager, die auch mich stundenlang beschäftigten.

Soulcalibur (Dreamcast)

Nach einigen Action-, Strategie-, Rollenspielen kamen 1999 mit dem Debüt von Soulcalibur auf der Dreamcast auch die Beat‘em Up-Fans auf ihre Kosten. Im Spiel bekommt ihr es mit dem berüchtigtem Schwert Soul Edge zu tun, das sich im Besitz eines mächtigen Kriegers namens Nightmare befindet. Um den Blutdurst seiner Klinge zu stillen, mordet er zahllose Unschuldige. Um das Morden zu beenden stellen sich ihm Krieger aus aller Welt und mit verschiedensten Waffen entgehen.

Resident Evil 3: Nemesis (PS1)

Wie bereits in Teil 1 meines Rückblicks angesprochen, versuchte Konami dem Platzhirsch Capcom mit seiner erfolgreichen Resident Evil-Reihe, von der sich vor allem die ersten drei Ableger großer Beliebtheit erfreuen, ein wenig den Rang abzulaufen. Capcom konterte das Release von Silent Hill noch im selben Jahr mit Resident Evil 3: Nemesis. Der Titel spielte in der Zeit von Resident Evil 2 – hiervon erscheint in Kürze ein Remake und katapultiere euch in der Rolle von Jill Valentine wieder einmal in die altbekannte Stadt Raccoon City, in der sie es mit der namensgebenden biologischen Waffe Nemesis der Umbrella Corporation zu tun bekommt.

Shenmue (Dreamcast – Japan-Release)

Für Segas Dreamcast kamen nicht viele Spiele auf den Markt, doch die die es schafften, waren alle irgendwie speziell. So auch Shenmue, dass 1999 in Japan erschien. Das Action-Adventure von Yu Suzuki beeindruckte nicht nur mit seiner 3D-Open-World, sondern auch mit Quick-Time-Events, einem Tag-/Nachtzyklus, verschiedenen Wettereinflüssen und vielem mehr. 2001 erschien mit Shenmue 2 eine Fortsetzung, doch seit nun über 15 Jahren warten wir auf Shenmue 3, das bereits vor einige Zeit angekündigt wurde.

Neben meinen Games 1999 Highlights gab es im ersten Halbjahr noch eine Reihe weiterer Top-Titel wie Chrono Cross (Japan-Release), Medal of Honor, Spyro 2: Ripto‘s Rage!, Age of Wonders, Donkey Kong 64, Unreal Tournament, Tomb Raider: The Last Revelation uvm …

Welche 1999er Games sind euch in Erinnerung geblieben?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu:
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE