Neu: Die Withings ScanWatch achtet auf eure Gesundheit

von Mandi 09.09.2020

Die Withings ScanWatch ist die weltweit erste klinisch validierte Smartwatch, die sowohl Vorhofflimmern und Schlafapnoe erkennt. Mehr Info gibt’s hier!

Withings und Connected Health

Der Kampf um euer Handgelenk wird immer gesünder: Die Withings ScanWatch kann nämlich von dort aus sowohl das Risiko von Arrhythmie (Vorhofflimmern) wie auch nächtliche Atmungssötrungen erkennen. Sie wurde von Kardiologen und Schlafexperten entwickelt, der medizinische Fortschritt kommt nun auch aus dieser Richtung! Die COVID-19 Pandemie hat gezeigt, wie wichtig der Fokus auf telemedizinische Lösungen ist. Neben der Erkennung von Vorhofflimmern und nächtlichen Atmungsstörungen kann die Withings ScanWatch Personen mit COVID-19 unterstützen.

So kann die smarte Watch etwa dabei helfen, die Sauerstoffsättigung des Blutes bei Bedarf von zu Hause aus über den integrierten SpO2-Sensor zu überwachen. Um die medizinische Fachwelt während dieser Zeit zu unterstützen, ist Withings derzeit an einer Forschungsinitiative der Abteilung für Kardiologie am Universitätsklinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München beteiligt, die Withings‘ ScanWatch in ein Patientenüberwachungsprojekt mit COVID-19 integriert. Grundlegend dafür ist die Vielzahl an Sensoren, die in dieser Smartwatch steckt.

Über die EKG-Funktion

Die EKG-Aufzeichnungen der Withings ScanWatch werden über drei eingebaute Elektroden vorgenommen. Dazu müsst ihr nur den seitlichen Knopf drücken und beide Seiten des Uhrengehäuses berühren, um die Aufzeichnung jederzeit und überall zu starten. Nach 30 Sekunden wird der Nutzer über den Abschluss der EKG-Aufzeichnung mittels Vibration informiert. Das Ergebnis der Messung wird sofort auf dem Bildschirm der Uhr angezeigt. Bei der EKG-Aufzeichnung wird das elektrische Signal von einem eigenen Algorithmus analysiert, der mit Kardiologen entwickelt und anhand von Tausenden von EKG-Signalen trainiert wurde.

Da die Symptome von Vorhofflimmern unregelmäßig auftreten oder dem Nutzer gar nicht bekannt sind, bietet die Withings ScanWatch ein weiteres Frühwarnsystem an. Mit der Uhr kann die Herzfrequenz proaktiv (alle 10 Minuten) überwacht werden. Wenn sie über den eingebauten Herzfrequenzsensor (PPG-Sensor) einen unregelmäßigen Herzschlag feststellt, wird der Nutzer über das Display der Uhr aufgefordert, in nur 30 Sekunden eine EKG-Aufzeichnung vorzunehmen. Alle gesammelten Daten können leicht mit einem Arzt oder einer medizinischen Fachkraft über die Health Mate-App geteilt werden.

Auch wichtig: Die Sauerstoffsättigung im Blut

Die SpO2-Messung ist via Withings ScanWatch – genauso wie die EKG-Aufzeichnung – bei Bedarf innerhalb von 30 Sekunden am Handgelenk durchführbar. Ein Multi-Wellenlängen-Sensor (PPG-Sensor) sendet Infrarot-Lichtsignale und durchleuchtet die Blutbahnen. Ein Algorithmus vergleicht dann die Reflexionen bei jeder Wellenlänge, um den SpO2-Wert zu berechnen. Dieses Feature wurde nach einer klinischen Studie im Hypoxia-Labor der Universität von Kalifornien in San Francisco geprüft und ist nun CE-validiert.

Mathieu Letombe, CEO von Withings, meint dazu: „Wir freuen uns, die sehnsüchtig erwartete ScanWatch endlich auf den Markt bringen zu können. Aufgrund der Corona-Pandemie verzögert sich die klinische Validierung des Schlafapnoe-Features. Allerdings erkennt die Uhr bereits jetzt Anzeichen für nächtliche Atemstörungen. Weil die Nachfrage seit der Ankündigung sehr groß war, haben wir beschlossen, die Uhr bereits jetzt verfügbar zu machen.“

Technik und Verfügbarkeit

Das PMOLED-Hybrid-Display, das größer ist als die bisherigen Withings Hybrid-Uhrenmodelle, zeigt wichtige Gesundheits- und Sportdaten wie die aktuelle Schrittzahl sowie die des Vortages, tägliche und frühere Schlafwerte, Kalorien, Distanz und Herzfrequenz an. Dank einer neu gestalteten digitalen Krone an der Seite der Uhr können Nutzer durch alle Anzeigen scrollen. Diese ermöglicht es zudem, eine EKG-Aufzeichnung und SpO2-Messung zu starten, Trainingsmodi zu aktivieren und Alarme einzustellen sowie zu deaktivieren. Das Display der Uhr zeigt außerdem Smartphone-Benachrichtigungen in Verbindung mit einer diskreten Vibration an.

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, wasserdicht, das Gehäuse ist aus Edelstahl und  mit Saphirglas geschützt. Es bietet bis zu 30 Tage Akkulaufzeit, regelmäßige Herzfrequenz-Scans, Smartphone-Benachrichtigungen und Trainingsmodi. Die ScanWatch von Withings ist ab sofort in zwei verschiedenen Größen, 38mm für 279,95 Euro und 42mm für 299,95 Euro auf der offiziellen Website sowie exklusiv auf Amazon und bei Gravis erhältlich. Zudem dürft ihr aus einer Vielzahl von austauschbaren weichen Silikon-, Leder- und Milanaise-Armbändern wählen. Was sagt ihr zu dieser neuen Smartwatch?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments