Horizon: Forbidden West Gameplay zeigt Neuerungen auf

von Mathias Rainer 28.05.2021

In der Nacht von gestern auf heute wurden bei einer weiteren Sony State of Play über 10 Minuten Horizon: Forbidden West Gameplay vorgestellt. Dabei gaben die Entwickler von Guerrilla Games auch einen umfangreichen Einblick in viele Neuerungen die im Nachfolger von Horizon: Zero Dawn enthalten sein werden. Wir haben die Detailinfos für euch zusammengefasst.

10 Minuten Horizon: Forbidden West Gameplay

Im Rahmen des gut 20 minütigen State of Play Showcases (das vollständige Video findet ihr unten im Beitrag) führten Game Director Mathijs de Jong und Narrative Director Ben McCaw von Guerrilla Games durch eine aufschlussreiche Gameplay-Passage. Aufschlussreich deshalb, weil innerhalb der komprimierten Sequenz eine Vielzahl an Gameplay-Neuerungen gezeigt wurden und wie sich diese ins Spiel integrieren.

Das sind die Horizon: Forbidden West Gameplay Neuerungen

Neben den Ruinen von San Francisco als neue Location fällt nach der einleitenden Cutscene gleich einmal das verändete HUD des Games auf. Dieses ist im Vergleich zum Vorgänger dezenter gestaltet und soll den Spieler wohl noch mehr in die eigentliche Welt einsaugen. Zudem wurden die HUD-Elemente verschoben – während die Energie-Anzeigen von Aloy im Vorgänger noch links oben im Bildschirm zu sehen waren scheinen diese jetzt in der rechten unteren Ecke auf.

An der Westküste der ehemaligen USA treffen wir zudem auf einige neue Blech-Dino-Gattungen. Neben etwa der bereits aus dem Reveal-Trailer bekannten Schildkröte wurden während der State of Play auch Roboter-Velociraptoren sowie Elefanten gezeigt. Auf beiden Typen können im neuen Abenteuer nun auch Aloys Feinde reiten. Im Fall der Elefanten erinnert das unweigerlich an die aus Der Herr der Ringe bekannten Olifanten.

Um sich vor den aggressiven Robotern zu verstecken wird Aloy in Horizon: Forbidden West auch in der Lage sein zu tauchen. Unter Wasser muss sie sich jedoch auch etwa vor Bleck-Krokodilen in Acht nehmen. Das gelingt ihr duch das Verstecken in hohem Schilfgras und ähnlichem. Um sich aus brenzligen Situatione schnell zu befreien kann Aloy zudem ihren Fokus benutzen. Dieser verfügt nun über die überaus nützliche Fähigkeit ihr erklimmbare Vorsprünge farblich anzuzeigen. Wir können uns so blitzschnell auf ein Häuserdach schwingen und so vor den gefährlichen Kreaturen flüchten.

Um sich von den Hochhäuserdächern auch wieder blitzschnell in die Bodengefechte stürzen zu können, können wir auf einen neu hinzugekommenen Gleiter zurückgreifen. Dieser erinnert unweigerlich an den Gleiter den Link in The Legend of Zelda: Breath of the Wild benutzt. So oder so stellt dieses Item ein nützliches Feature dar, das die Fortbewegung noch einmal um einiges dynamischer macht.

Auch im Kampf selbst verfügt Aloy über neue nützliche Fähigkeiten. Diese wurden im Rahmen des Gameplays jetzt noch nicht im Detail vorgestellt, allerdings darf davon ausgegangen werden, dass wir mit unserem Stab eine Reihe mächtiger Spezialangriffe werden ausführen können. Allerdings werden wir in Horizon: Forbidden West nicht nur gegen mächtige Roboter-Dinos und verrückt gewordene menschliche Kultisten antreten müssen.

Auch eine mysteriöse, sogenannte “Rote Fäulnis” (im Original Red Blight) breitet sich im ganzen Land aus und stürzt alles Leben ins Unheil. Auch diesen Aspekt kennen wir bereits von einem prominenten Open World-Spiel aus dem Jahre 2017. Um diese Verheerung nun aufhalten zu können, muss sich Aloy neben der bereits bekannten Location San Franciso auch noch an andere neue Orte begeben. In der State of Play wird angedeutet, dass wir im Laufe des Abenteuers auch die Karibik und die Ostküste am Golf von Mexiko bereisen können.

Copyright: Guerrilla Games

Horizon Franchise bei Beyond Pixels

Neben aktuellen News und Infos rund um Horizon: Forbidden West haben wir uns auch in der Vergangenheit intensiv mit dem Horizon-Franchise von Guerrilla Games beschäftigt. Werft doch einmal einen Blick in unser umfangreiches Review zu Horizon: Zero Dawn.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments