Frostpunk: So stoppt ihr die Londoner

von Bernhard Emig 03.05.2018

In Frostpunk, einem postapokalyptischen Steampunk Aufbauspiel von 11 Bit Studios weht euch von Beginn an ein eisiger Wind entgegen. Anders als in den idyllischen und romantischen Ablegern der Konkurrenz kämpft eure Zivilisation in den Eisigen Weiten einer zugefrorenen Welt ums nackte Überleben. Und als ob Menschen nicht ohnehin schon Mangelware wären, wollen sich auch noch die aufmüpfigen Londoner aus dem Staub machen. Wie ihr das verhindern, und den aufständischen Londonern das Handwerk legen könnt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Wer sind die Londoner?

Frostpunk Londoner

Gleich in der ersten halben Stunde des ersten Szenarios von Frostpunk, genauer gesagt ab 13. Tag eurer Siedlungsgründung rottet sich eine kleine Gruppe unter dem Banner der Londoner zusammen, um euch und euren Gefolgsleuten den Rücken zu kehren. Ihr könnt dieses Event weder verhindern, noch hinauszögern, also bewahrt erstmal kühlen Kopf. Von nun an habt ihr 14 Tage Zeit, der Propaganda der Londoner entgegenzuwirken.

Wie stiften die Londoner Unruhe?

Die Unruhestifter werden Aufstände organisieren, Graffitis an Wände schmieren und Wachen verprügeln. Diese Ereignisse wirken sich nicht nur negativ auf den Verzweiflungs-Balken eurer Bevölkerung aus, am unteren rechten Rand seht ihr auch, wie viele SympatisantInnen die Londoner bereits vom herannahenden Exodus überzeugt haben. Diese Zahl wird sukzessive steigen, das ist ganz normal, und erstmal nicht besorgniserregend.

Was könnt ihr gegen den Auszug der Londoner tun?

Wie so oft in Frostpunk lautet die Antwort auf diese Bedrohung „Hoffnung“. Steigert den blauen Hoffnungsbalken am unteren Bildschirmrand während der 2 Wochen so weit es geht, um möglichst viele Bürgen zum Bleiben zu bewegen. Stellt die Grundversorgung mit Nahrungsmitteln und Wärme sicher, und platziert Wachposten sodass sie einen möglichst großen Einflussradius auf eure Siedlung haben. Auch so manches populäre Gesetz wie die Bestattung und radikale Behandlung kann euch als Gegenmaßnahme zur Verschwörung der Londoner dienen. Verschießt euer Pulver aber nicht gleich zu Beginn, denn zwei Wochen sind eine lange Zeit.

Wenn die zwei Wochen abgelaufen sind, sollte die Zahl der Aufbruchswilligen 60 nicht überschritten haben. Durch gute Zurede könnt ihr einige davon noch zum Bleiben bewegen. Ein paar werden aber dennoch die Zelte streichen und in den eisigen Schneewind hinausmarschieren. Bevölkerungstechnisch wird euch das aber keine allzu großen Probleme bereiten, denn zu diesem Zeitpunkt solltet ihr bereits viele EinwohnerInnen haben. Wenn ihr dieses Problem gemeistert hat, gibt es als nächstes, sich auf den großen Sturm zu rüsten. Doch das ist eine andere Geschichte…

ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE