Anno 1800 Brettspiel angekündigt und Land der Löwen DLC-Launch

von Stefan Hohenwarter 23.10.2020

Doppelte gute Nachrichten gibt’s für alle Anno 1800-Fans, denn neben der Ankündigung eines Anno 1800 Brettspiels (Kosmos-Verlag) gibt Infos zum nächsten Anno 1800 DLC, der unter dem klingenden Namen Land der Löwen an den Start geht.

Land der Löwen DLC

Der DLC ist Teil des Season 2 Pass und erscheint für Windows PC. Das Land der Löwen bringt eine komplette neue Ebene in die Spielwelt, in der ihr das von Ost-Afrika inspirierte Enbesa in all seiner Schönheit entdecken können. Die ariden Wetterbedingungen bringen ein völlig neues Element in das Spiel: das Bewässerungssystem. So wird es euch möglich sein, die harte Landschaft von Enbesa zu zähmen. Mithilfe des neuen Forschungsinstituts könnt ihr außerdem neue Erfindungen, Items oder große Durchbrüche erforschen und herstellen, um so eure Ziele zu erreichen. In den über 10 Stunden langen neuen Story Inhalten, tretet ihr in den Dienst von Ketema, dem Kaiser von Enbesa, der euch damit beauftragt seine neue Hauptstadt zu bauen, den fremden Einfluss über seine Nation abzuwehren und mehr über die reiche Kultur und Geschichte von Enbesa zu erfahren. Land der Löwen bringt außerdem neue Gameplaymechaniken, das Bewässerungssystem, das Forschungsinstitut, zwei neue Bevölkerungsstufen in Enbesa, eine neue Bevölkerungsstufe in der alten Welt, neue Produktionsketten, sowie Hibiskus Tee und Telefone, 90 neue Gebäude, 3 neue Quest-Inseln, 134 neue Items und noch vieles mehr.

 

Anno 1800 Brettspiel

Ubisoft gab zudem zusammen mit Kosmos die Veröffentlichung eines Anno 1800 Brettspiel bekannt. Im Brettspiel zum beliebten Aufbau-Strategiespiel baut ihr kontinuierlich die eigene Industrie auf, um eure Heimatinsel weiterzuentwickeln. Schiffsflotten ermöglichen regen Handel und die Erschließung neuer Inseln in der Alten und Neuen Welt. Es gilt, die Wünsche der eigenen Bevölkerung zu erfüllen. Sind die EinwohnerInnen anfangs mit Brot und Kleidung zufrieden, verlangen sie schon bald nach wertvollen Luxusgütern. Dabei müsst ihr eure Produktionsketten sinnvoll planen und die Spezialisierung ihrer Bevölkerung im Auge behalten. Kommt es doch darauf an, eine kluge Verteilung von Bauern, Arbeitern, Handwerkern, Ingenieuren und Investoren zu erreichen. Allerdings müsst ihr auch immer die Konkurrenz im Auge behalten.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments