Android-Studie: Antivirus-Apps schützen kaum vor Schadsoftware

von Mandi 20.03.2019

Fast 40 % der Antivirus-Apps für Android, die im Google Play Store erhältlich sind, schützen UserInnen kaum vor Schadsoftware. Zu diesem vernichtenden Urteil kam eine Studie, die von einem österreichischen Antivirus-Test-Unternehmen durchgeführt wurde.

Der Test

AV-Comparatives hat 250 Anti-Malware-Apps von verschiedenen Entwicklerteams vom Google Play Store heruntergeladen. Danach wurden alle Apps 2000 der am häufigsten auftretenden Malware ausgesetzt. AV-Comparatives hat dabei ein automatisiertes Test-Framework benutzt. Die Tests fanden standardmäßig auf einem Samsung Galaxy S9 statt (mit Android 8.0). Da aber manche Apps auf diesem Setup nicht funktionierten, wich man dann für diese auf ein Nexus 5-Gerät (Android 6.01) aus.

Alle Geräte wurden automatisiert dazu angehalten, die Malware-Programme aus dem Play Store zu installieren. Das Team von AV-Comparatives ging davon aus, dass die AV-Programme dies erkennen würden und die Installation blocken. Allerdings war dies nicht der Fall: Nur 23 von 250 Apps konnten sämtliche Malware verhindern. Die Sieger waren unter anderem Avast Mobile Security, Avira Antivirus Security, AVG, Sophos Mobile Security, und Trend Micro Mobile Security and Antivirus.

Besorgniserregende Zahlen

AV-Comparatives deckte auf, dass gerade mal 80 von 250 Apps über 30 % der Malware mit keinem einzigen Fehlalarm blockierte. Weiters kamen Apps von 138 Herstellern nicht mal über die 30-Prozent-Marke, oder sie lösten viele Fehlalarme aus. 16 andere Apps wurden nicht auf Android 8.0 migriert, was ihre Wirksamkeit verringerte. Die meisten der schlecht abschneidenden Antivirus-Apps verlassen sich auf eine Blacklist-Funktion: Passt der Name der App, wird sie geblockt. Dies ist natürlich leicht zu umgehen, und dementsprechend sieht das Ergebnis aus.

Normalerweise sollte eine Antivirus-Lösung die betroffene App nach Malware scannen – die schlechten Apps tun dies folglich nicht. Wenn ihr nach einer guten Antivirus-App sucht, solltet ihr euch nicht auf reine Downloadzahlen oder eine Masse von guten Bewertungen verlassen. Diese können nämlich relativ leicht gezinkt werden, und die Studie von AV-Comparatives beweist dies unumstößlich. Wenn ihr wissen wollt, welche Apps besonders gut abgeschnitten haben, schaut einmal auf der Seite der Studie von AV-Comparatives vorbei. Die Überschrift „Test Results“ zeigt in der Spalte neben 100 %, welchen Herstellern ihr trauen solltet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu:
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE