Aloy, Miles und Athia – Das sind Max‘ TOP 3 des PS5 Reveal Event

von Max Hohenwarter 13.06.2020

Das PS5 Reveal Event vorgestern Abend hatte definitiv einiges an Blockbustern und Indies zu bieten, das uns tatsächlich die Zukunft des Gaming äußerst rosig erscheinen lässt. Ich verrate euch jetzt jedenfalls meine PS5 Reveal TOP 3 Titel und wage ein paar kleine Voraussagen, was uns erwarten könnte.

Max TOP 3 beim PS5 Reveal Event – Collage by beyondpixels.at, Copyright der Bilder liegt bei den Studios

PS5 Reveal Event Platz 3: Project Athia

Der beim PS5 Reveal Event gezeigte Trailer von Square Enix neuem Spiel, das bis dato noch mit Project Athia betitelt ist, verriet nicht sonderlich viel. Aber was er zeigte, waren einfach nur wunderschöne Landschaften und kurze Glimpses potentieller Gameplay-Mechaniken, die durchaus Lust auf mehr machen.

Die Welt ließ jedenfalls die Kinnlade zum Opfer der Schwerkraft werden. Beginnend bei zerfallenen Ruinen, über düstere Wälder durch die besessene Wölfe und andere übernatürliche Wesen streiften, felsige, zerfurchte Canyons oberhalb eines Regenwaldes über die die Heldin mit Leichtigkeit hinwegfegte und endend in einer Ansicht, die mit ihrem ausladenen Wolkenmeer an ein romantisches Gemälde Caspar David Friedrichs erinnerte – ich bin sehr angetan.

Ob Athia letztlich der Name der Protagonistin oder der Spielwelt ist oder auch keins von beidem, bleibt fraglich. Auch über das tatsächliche Gameplay kann ich nur mutmaßen. Es schien Zauberei, speziell die Beherrschung von Pflanzen und Gelände zu beinhalten und wie eben bereits erwähnt sehr flinkes, agiles Parcouring. Ich bin gespannt und werde Project Athia weiter verfolgen. Der im Trailer angezeigte Text besagte: In a world not her own, where resolve will be tested and devotions will be doubted, she will rise. Es bleibt mysteriös, aber Project Athia empfinde ich als grafisch absolut eindrucksvoll und spielerisch unter Umständen sehr spannend.

PS5 Reveal Event Platz 2: Spider-Man: Miles Morales

Der Ultimate Spider Man Miles Morales bekommt nun sein eigenes Game. Nachdem er im ersten Marvel’s Spider Man von 2019 schon einen Gastauftritt hatte und aufgrund des immensen Erfolges von Insomniac Games Lizenzspiel eine Fortsetzung der Netzschwingerei auf Sonys Konsolen sehr wahrscheinlich war, ist es nun bestätigt: Der Afro-Latino Miles Morales beerbt Peter Parker.

Wer seine GegenspielerInnen im Sequel sein werden ist noch nicht bekannt. Die gleich zu Beginn sichtbaren Blitze lassen aber Electro als zumindest einen von Ihnen sehr wahrscheinlich erscheinen. Auch über spielerische Unterschiede zum Vorgänger lässt sich nur spekulieren. Der Trailer beim PS5 Reveal Event verriet allerdings, dass Miles Fähigkeiten aus den Comics, wie beispielsweise der Venom Strike, mit dem er seine GegnerInnen durch Berührung kurzzeitig lähmen kann und die Tarnfähigkeit auch in Spider-Man: Miles Morales zur Anwendung bringen wird. Wird Spider-Man: Miles Morales gar stealthier als der Vorgänger?

Erst zum PS 5 Launch werden wir vermutlich mehr erfahren. Ich freue mich allerdings sehr auf Spider-Man: Miles Morales, weil ich es bereits mit Peter Parker sehr stark genossen habe, mich durch die Straßenschluchten von New York zu schwingen.

PS5 Reveal Event Platz 1: Horizon II Forbidden West

Meine große Hoffnung war, dass der zweite Teil des Robo-Neo-Steinzeit-Open-World-Games rund um die sympathische Heldin Aloy beim PS5 Reveal Event angekündigt wird! Sie wurde zum Glück nicht enttäuscht und wie sehr hat es mich gefreut. Nicht nur, dass die toughe Stammeskriegerin bereits in Horizon Zero Dawn eine absolute Sympathieträgerin war, nein! Auch das Storytelling das uns mit einem sehr spannenden Cliffhanger zurückließ und das sogar die Roboter-Tiere, die mich anfangs wohlgemerkt sehr vom Titel abgeschreckt haben, logisch erscheinen ließ, zeichnete das Game aus.

Auf die Erkundung der schön gestalteten, postapokalyptischen Welt freue ich mich in Horizon II Forbidden West besonders. Aloys eigener Aussage nach gibt es in Horizon II Forbidden West keine Tiefen, die sie nicht erkunden wird. Das bedeutet auch, dass sie in Horizon II Forbidden West aufgrund des gezeigten Atemgeräts einige Unterwasser-Welten erkunden wird. Zudem verraten der Trailer beim PS5 Reveal Event und auch der Titel bereits, dass wir uns unter anderem an der Westküste in den Ruinen von San Francisco herumtreiben werden. Den diversen Robo-Tieren stellen wir uns natürlich auch wieder. Mit Pfeil und Bogen, aber auch ausgefallenen Jagdwaffen und Fallen rücken wir den mechanischen Kolossen zu Leibe, oder besser gesagt zu Chassis. Zu den neuen Monstrositäten scheinen diesmal riesige Schnappschildkröten, Flugsaurier oder auch Kriegsmammuts, die von einem verfeindeten Stamm scheinbar dazu umprogrammiert werden, zu zählen.

Ich freue mich jedenfalls unheimlich stark über die Ankündigung von Horizon II Forbidden West und kann den Launch der PlayStation 5 kaum erwarten, zumal das Game dieses mal auch einen Koop-Modus spendiert bekommen soll.

Verratet mir doch in den Kommentaren, welche games eure Highlights des PS5 Reveal Event, bzw. was hat euch gefehlt? Mein Kollege Stefan hat die Kandidaten, die er vermisst hat hier aufgelistet

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments