Uncharted: Legacy of Thieves Collection (Test): aufpolierte Schatzjagd mit Blockbuster-Garantie

von Johannes Hausmair 31.01.2022

Weft euch mit der Uncharted: Legacy of Thieves Collection in spannende, kinoreife Geschichten und erlebt die atemberaubendsten Schatzjagden der Uncharted-Reihe. Folgt den charismatischen Dieben Nathan Drake und Chloe Frazer auf ihren separaten Abenteuern, während sie die Welt bereisen und vergessenen Legenden hinterherjagen. Die Uncharted: Legacy of Thieves Collection enthält die Abenteuer Uncharted 4: A Thief’s End und Uncharted: The Lost Legacy, verbessert und angepasst für das PlayStation5 Next-Gen Erlebnis.

Uncharted Legacy of Thieves Collection

Uncharted 4: A Thief’s End

Selten sind Sequels oder gar vierte Teile einer Serie die Krönung. Das Ende von Nathan Drake übertrumpft alle vorrangigen Spiele im Sinne von Gameplay, Story, Mechaniken, Technik, Schauplätzen, Charakteren, Überraschungen, Geheimnissen und allgemeinem Umfang.

Nachdem Nathan der Schatzjagd endgültig den Rücken kehrt und sich mit Elena in ein normales Leben aufbaut, holt ihn seine Vergangenheit ein. Obwohl er versprochen hat, die waghalsigen Abenteuer hinter sich zu lassen, muss Nathan ein letztes Mal einem Freund zur Seite stehen. Ein riesiger – natürlich verschollener -Piratenschatz soll die Schulden seines tot geglaubten Bruders Sam bereinigen, doch bald stellt sich heraus, dass sie nicht die einzigen Schatzjäger sind, die den Spuren des Piraten Henry Avery nachgehen.

Abwechslungsreiche Locations mit tollen Rätseln und Missionen warten auf unseren Lieblingsdieb. Währenddessen wird er andauernd von seinen Gegenspielern verfolgt und aufgehalten. Ein toller Rhythmus zwischen Rätseln, Erkundung, Schusswechseln und Filmsequenzen machen den Spielablauf super unterhaltsam und das Spiel zu einem tollen Blockbuster-Titel. Das Entwicklerteam hat durch die drei Vorgänger viel gelernt und im vierten Teil alles perfektioniert. Nur die Präsenz von Charakteren wie Charlie Cutter, Chloe Frazer oder Tenzin würden die Geschichte noch besser machen.

Uncharted Legacy of Thieves Collection (Nathan und Sully)

Uncharted: The Lost Legacy

Zuerst als Erweiterung für A Thief´s End geplant, wurde das Spinn-Off letztendlich etwas umfangreicher und mit neuen Ideen entwickelt. So entschied man, dass ein alleinstehendes aber kleineres Spielerlebnis erschaffen wird.

Im Fokus Chloe Frazer, bekannt aus Uncharted 2: Among Thieves, und die verschollenen Geheimnisse und Schätze der Hoysala. In den Tiefen des indischen Dschungels erregt ein Artefakt die Aufmerksamkeit eines skrupellosen Kriegstreibers. Chloe holt sich Hilfe und rekrutiert die Söldnerin Nadine Ross, bekannt durch Uncharted 4: A Thief´s End. Zusammen reisen sie zu Indiens Westghats, auf der Suche nach dem goldenen Stoßzahn Ganeshas.

Auf Chloes bisher größten Reise wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und muss entscheiden, was sie zu opfern bereit ist, um ihr eigenes Vermächtnis zu formen. Neue Ideen wie schallgedämpfte Pistolen, Schlossknacker Fähigkeiten und ein frei erkundbares Gebiet lockern die Gameplay-Formel auf. Lustige Hinweise auf die Drake Brüder und weitere Ereignisse der Vorgänger-Titel, machen das Spin-Off zu einer hervorragenden Ergänzung der Uncharted-Serie.

Uncharted Legacy of Thieves Collection (Chloe Frazer)

PS5-Features

Mit dem überarbeiteten Next-Gen Remaster gibt es verschiedene neue Verbesserungen:

drei Anzeigeoptionen:

  • Qualität: Auflösung bevorzugt – 4K mit 30fps
  • Leistung: Gleichgewicht von Auflösung und Bildrate – 1440p/2K mit 60fps
    • TV-Gerät mit 4K Unterstützung gibt eine von 1440p-Basisauflösung hochskalierte 4K-Auflösung wieder.
    • 1080p-HD-Fernseher gibt eine 1080p-Auflösung mit verbessertem Anti-Aliasing wieder, die durch Supersampling von einer 1440p-Basisauflösung erzeugt wird.
  • Leistung+: Bildrate bevorzugt – 1080p/Full HD mit 120fps (nur bei unterstützten Geräten verfügbar)

Verbesserte Ladezeiten: Durch die SSD taucht man deutlich kürzer wieder ins Abenteuer ein. Statt 40-50 Sekunden wartet man nur noch 5-10 Sekunden um das Spiel zu Starten. Und nach einem Game Over, ist man in einem Augenzwinkern wieder zurück am Schlachtfeld.

3D-Audio: Windböen, Vogelgezwitscher, Stimmen, Schüsse und Explosionen sind nun klar aus bestimmten Richtungen hörbar. Habt ihr Kopfhörer die das unterstützen, wird euer Spielgefühl noch lebendiger.

Wireless-Controller-Funktionen: Durch die Adaptive Trigger fühlen sich Waffen und Schüsse wuchtiger an. Das haptische Feedback erzeugt verschiedene Vibrationsstärken: Sprünge aus verschiedenen Höhen, Schläge und Explosionen spürt man unterschiedlich. (Besonders beindruckend ist das bei Uncharted The Lost Legacy, wo ein Armband gefunden werden kann, welches in der Nähe von Schätzen vibriert. Die Vibration wird nicht nur intensiver, wenn man den Schätzen näherkommt, sondern verlagert sich in den Bereich des Controllers, in welcher Himmelsrichtung der Schatz liegt. So macht die Suche nach den optionalen Sammelgegenständen noch mehr Spaß.)

Die ganzen Verbesserungen bereichern das Spielerlebnis ungemein. Doch in meinen Augen ist der Leistungs-Modus die wertvollste Verbesserung. Schussgefechte und Verfolgungsjagden fühlen sich, durch die 60 Bilder pro Sekunde, besser denn je an. Kämpfe und Waffen sind kontrollierbarer und die Action ist einfach zackiger. Das Trefferfeedback ist aber nicht nur durch die hohe Bildrate, sondern auch durch präzise Vibrationen verbessert worden. Das 4K Erlebnis sticht dafür in ruhigen Momenten heraus und macht die atemberaubenden Landschaften und Aussichten noch ansehnlicher. Ich habe öfters hin und her gewechselt, weil die Option in nur wenigen Sekunden und ohne Ladezeiten geändert werden kann.

So funktioniert das Upgrade

SpielerInnen, die Uncharted 4: A Thief’s End, Uncharted: The Lost Legacy oder das Digital Bundle mit Uncharted 4: A Thief’s End und Uncharted: The Lost Legacy erworben haben, können gegen einen Aufpreis von 10€ ein Upgrade auf die Uncharted : Legacy of Thieves Collection durchführen. BesitzerInnen einer PS4-Disc-Version müssen die Disc jedes Mal, wenn sie die digitale PS5-Version des Spiels herunterladen oder spielen möchten, in die PS5-Konsole eingelegen. BesitzerInnen der Disc-Version des PS4-Spiels, die PS5 als Digital Edition ohne Laufwerk kaufen, können die PS5-Version nicht zum vergünstigten Preis erhalten.

Tolles Remaster oder Abzocke?

Während ältere Spiele der PlayStation4 Ära (Horizon Zero Dawn, God of War, Last of Us Part II) kostenlose Next-Gen Updates bekommen haben, verlangt man für die Uncharted: Legacy of Thieves Collection 10€/50€.  Klar, bei den kostenlosen Updates wurde nur die Bildrate von 60fps freigeschaltet aber beim kostenpflichtigen Beispiel Ghost of Tsushima wurde als Verkaufsargument die Erweiterung Insel Iki draufgelegt. Man bekommt mit der Uncharted: Legacy of Thieves Collection zwar zwei Spiele, trotzdem ist es komisch  einen Preis, für Bild und Controller-Funktionen, zu zahlen, wo doch andere Spiele gratis verbessert wurden. Oben drauf wurde der Multiplayer nicht übernommen. Der Story-Modus ist natürlich das Hauptaugenmerk für die Uncharted-Spiele, nichts desto trotz ist der Multiplayer ein spaßiger Zeitvertreib der sich an Casual-ZockerInnen richtet und ich habe immer gerne ein paar lockere Runden mit FreundInnen gespielt.

Als kleiner Trost bleibt, dass wenn ihr nur eines der Uncharted Spiele schon für PS4 gekauft habt, bleibt das PS5-Upgrade bei 10€ Aufpreis. Habt ihr also nur A Thief´s End gekauft und damals The Lost Legacy verpasst, so könnt ihr das Spiel vergünstigt und verbessert nachholen. Der Release ist natürlich auch die perfekte Unterstützung für den bald erscheinen Uncharted Film mit Tom Holland, welcher am 18.Februar in die Kinos kommt. Das lässt nur vermuten dass Sony diese Strategie auch bei der The Last Of Us Serie nutzen wird. Ob wir hier auf das Remaster von Teil 1 oder den Multiplayer gespannt sein dürfen, bleibt abzuwarten.

Uncharted: Legacy of Thieves Collection bietet zwei verbesserte Blockbuster-Spiele, in die man jährlich immer mal wieder eintauchen kann. AbenteurerInnen welche mit den Wendungen und Überraschungen der Geschichte vertraut sind, müssen überlegen ob sich der 10€ Aufpreis für 4K oder 60fps lohnt. Wenn man die Disc-Version und eine Digitale PS5 besitzt würde ich aber eher abraten, nochmal 50€ für bekannte Spiele mit minimalen Verbesserungen zu zahlen. Für Neulinge ist der Deal perfekt, euch erwarten zwei weltumspannende Abenteuer mit unfassbaren Umgebungen, actionreichen Kämpfen und einer großartigen finalen Geschichte, für einen legendären Videospiel-Helden!

Wertung: 8.5 Pixel

für Uncharted: Legacy of Thieves Collection (Test): aufpolierte Schatzjagd mit Blockbuster-Garantie von Johannes Hausmair
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments