Eternals ist die Nummer 1 in den österreichischen Kino

von Stefan Hohenwarter 08.11.2021

Gute Nachrichten für die Marvel Studios – an seinem Startwochenende hat Eternals, der 25. Film aus dem Marvel Cinematic Universe, Platz 1 der österreichischen Kinocharts erobert und erreichte seit seinem Kinostart am Mittwoch, den 03. November 2021, ein Publikum von knapp 40.000 und ein Einspielergebnis von über 525.000 Euro in den österreichischen Kinos.

Hier das Fazit aus meiner Kinokritik:

Als Marvel Cinematic Universe-Fan der ersten Stunde war ich äußerst gespannt, wie man die Phase 4 nach dem nervenaufreibenden Kampf gegen Thanos fortsetzen möchte. Eine Gruppe von übernatürlichen Wesen sollten ein essentieller Bestandteil dieser Phase sein? Das klang irgendwie seltsam – wer sollte erst der Feind sein, wenn schon auf der Seite der “Guten” solche übernatürlichen Wesen kämpfen? Und dann kommt nicht ein neuer Charakter ins MCU, sondern gleich eine ganze Gruppe von Superheld:innen. Kurz und knapp: Es klingt äußerst verrückt, doch ist es dem Produktionsteam rund um Kevin Feige, Nate Moore und Chloé Zhao gelungen, mit Eternals den Grundstein für die neue Phase zu legen. Mit dabei ist natürlich die altbekannte Marvel-Formel, in der neben interessanten Charakteren, knallharter Action auch der Witz nicht zu kurz kommt. Manche Dinge sind zwar etwas unlogisch, andere sehr vorhersehbar, aber trotzdem wurde ich richtig gut unterhalten.

Der Film dauert rund 2,5 Stunden, die er aber nicht sinnlos füllt, sondern dem neuen Superheld:innen-Haufen Zeit gibt, um mit dem Publikum warm zu werden. Wir lernen die Charaktere und ihre Eigenheiten gut kennen, ehe die finale Schlacht beginnt. Und so kann ich nur sagen, dass vor allem der Ausgang des Films als auch die After-Credit-Scene einen gelungenen Startpunkt für die weiteren Filme der Phase 4 bilden.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments