Deathloop Konzept in 180 Sekunden erklärt

von Mathias Rainer 07.03.2021

Arkane Studios veröffentlichte kürzlich ein Video, in dem sie das Deathloop Konzept ihres bald erscheinenden Titels in weniger als 3 Minuten vorstellen. In nicht einmal 180 Sekunden gibt uns Game Director Dinga Bakaba einen Einblick, was uns im actiongeladenen First-Person-Shooter im Mai 2021 erwarten wird. Also spitzt eure Lauscher, im unten verlinkten Video geht es von Sekunde 1 weg an zur Sache!

Das Deathloop Konzept kurz und knapp erklärt

Wir fassen also zusammen: Deathloop ist also quasi ein Puzzle-Game, bei dem ihr einen Assassinen spielt, der in einer Zeitschleife gefangen ist. Das ist das Konzept im Kern. Kurz und bündig. Mehr braucht es für die grundsätzliche Prämisse auch nicht. Natürlich muss dies aber auch noch mit Leben gefüllt werden. Game Director Dinga Bakaba unternimmt deshalb noch einmal einen Versuch, uns das Prinzip noch verständlicher zu erläutern.

Die Prämisse ist gut in das eigentliche Video eingebaut. Man bekommt eine Vorstellung davon was gemeint ist, wenn Bakaba erklärt, dass der Insel-Schauplatz samt Einwohner denselben Tag immer und immer wieder durchspielen müssen. Und täglich grüßt das Murmeltier. Bevor der Tag um ist, müssen wir 8 Ziele ausschalten. Gelingt uns das nicht, tritt die Zeitschleife wieder in Kraft. Das ganze Prozedere beginnt von neuem. Allerdings starten wir nicht mehr komplett bei Null.

Aus den bereits absolvierten Runs haben wir einiges an Wissen über die Insel und Gegner gewonnen. Uns steht es nun frei, unseren Plan in diesem Run erfolgreicher umzusetzen. Die großen Freiheiten im Rahmen der Insel lassen uns dabei über unsere Vorgehensweise selbst entscheiden. Auch unser bereits erbeutetes Equipment dürfen wir unter bestimmten Umständen behalten. All diese Möglichkeiten stehen uns zwar zur Verfügung, müssen aber auch gut organisiert, geplant und eingesetzt werden. Schließlich verfolgen den gleichen Plan auch andere Killer, und die gilt es im Assassinen-Geschäft zu schlagen.

Aufgrund des bisher gezeigten Materials können wir schon einmal vorab festhalten: die Prämisse gefällt uns schon einmal wahnsinnig gut. Entwickler Arkan muss jetzt nur noch beweisen, dass sie ihr ausgeklügeltes Konzept auch in dieser Form die Tat umsetzen können. Wir warten gespannt auf den 21. Mai 2021, dann nämlich soll Deathloop für die Playstation 5 und den PC (Microsoft Windows) erscheinen.

Deathloop bei Beyond Pixels

Das künftige Game von den Arkane Studios wird eines der Konsolen exklusiven Titel dieses Jahr für Publisher Sony sein. Nicht nur wir sind seh gespannt, welchen Eindrukc das Game dann nach Release im Endeffekt hinterlassen wird. Geht es euch genauso? Seid ihr eventuell sogar schon ein wenig gehyped auf Deathloop? Dann seid ihr bei Beyond Pixels auf jeden Fall goldrichtig!

Wir haben sämtliche relevante Infos zum Game – bereits aktuell und natürlich auch in der Zukunft – für euch in Form von Beiträgen zusammengefasst. Werft doch einmal einen Blick in den neuesten Trailer-Artikel zum Game. Auch der Vorab-Bericht meines Kollegen David gibt interessante Einblicke, zeigt sogar mögliche Szenarien auf.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments