Callisto Protocol & Co.: Weltpremieren bei den Game Awards

von Mathias Rainer 22.12.2020

Weltpremieren gehören zu den Game Awards wie das Amen im Gebet. So auch im Jahre 2020. Darunter fällt der Reveal von Callisto Protocol – dem Erstlingswerk des von Glen Schofield neu aufgebauten Entwicklerteams Striking Distance Studios. Im folgenden Beitrag wollen wir euch 3 dieser Weltpremieren vorstellen.

Callisto Protocol

Glen Schofield – seit Beginn der Neunziger im Gaming-Geschäft – war in der Vergangenheit Director, Produzent und selbst Artist bei diversen Projekten. Darunter fallen Triple-A-Blockbuster wie die ausgewählte Titel der Call of Duty-Reihe oder Branchen-Lieblinge wie Dead Space oder Godfather II. 2019 trat er dann dem Publishers Krafton bei, die sich für die PUBG Studios und somit für PlayerUnknown’s Battleground verantwortlich zeichnen.

Unter deren Fittichen stellt er aktuell den CEO der neu formierten Entwickler-Riege Striking Distance Studios dar. Deren erstes Spiel soll eben in jenem Universum von PUBG angesiedelt sein. Allerdings mit einem doch deutlich düstereren Unterton. Im Third-Person-Singleplayer-Genre sollen Survival-Horror-Aspekte verbaut werden. Die Ziele sind nach eigenen Aussagen hoch gesteckt, wie man aus dem unten verlinkten Video vom offiziellen Youtube-Channel der Game Awards einsehen kann:

Our goal is to make the single most scariest game for PC and consoles.

Da sind wir auf jeden Fall schon einmal gespannt, auf was wir uns beim geplanten Release 2020 einstellen können.

Perfect Dark

Aber nicht nur Schofields neues Entwicklerteam wurde eben erst aus der Taufe gehoben. Microsoft hat ja bekanntlich vor, Sony in der Gaming-Branche den Rang abzulaufen. Dazu hat man in den letzten Monaten und Jahren Studio um Studio eingekauft. Zuletzt konnte man mit dem Kauf von Zenimax, dem Mutterkonzern von Bethesda, für Aufsehen sorgen (wir berichteten).

Aber Microsoft will dieses Ziel scheinbar nicht nur mit groß angelegten Shopping-Touren erreichen. Zusätzlich baut man auf die Dynamik neu zusammengestellter Studios. Eines davon ist nun The Initiative und dieses zeichnet sich für das bei den Game Awards angekündigte Perfect Dark verantwortlich.

Bei dem Namen dürften eingefleischte Gaming-Gurus aufhorchen, denn es gibt bereits ein Spiele-Franchise welches auf diesen Namen hört. Der erste Titel wurde damals im Jahr 2000 von den Microsoft Game Studios für das Nintendo 64 entwickelt. Zuletzt wurde es um die Reihe allerdings sehr still, der neueste Ableger datiert von 2010.

Nun ist Perfect Dark aber als Reboot-Projekt zurück und soll als ambitionierter First-Person-Shooter für viel Aufsehen sorgen. Mehr Infos – auch direkt von den beteiligten Entwicklern und Artists – findet ihr im beigelegten Video vom offiziellen Kanal der Game Awards.

It Takes Two

Eine Weltpremiere was Gameplay-Einblicke betrifft, konnten uns die Hazelight Studios bei der Award-Show präsentieren. Hinter deren neuestem Werk verbirgt sich ein liebenswürdiges Koop-Spiel, das bereits im März kommenden Jahres erscheinen soll.

Kollege Stefan hat das Game bereits in einem eigenen Beitrag beleuchtet. Das Spiel sollte man auf jeden Fall für die ersten Monate 2021 im Hinterkopf behalten, verspricht schon allein der kurze Trailer eine große Portion Spielspaß.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments