Xbox Series X: Die Velocity Architecture wird vorgestellt

von Mandi 16.07.2020

Microsofts Xbox Series X will uns mit noch einem nie dagewesenen Spielerlebnis beglücken. Dazu wurde die Velocity Architecture, also die Geschwindigkeits-Architektur vorgestellt. Lest mehr!

Warum die Velocity Architecture?

Die Xbox Series X wird wohl die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt, wenn sie zum Weihnachtsgeschäft erscheint. Bei ihrer Entwicklung ist für Microsoft entscheidend, ein optimales Gleichgewicht zwischen Leistung, Geschwindigkeit und Performance zu schaffen und gleichzeitig sicherzustellen, dass keine Komponente die kreativen Ambitionen der Entwicklerteams einschränkt. Das Herzstück von Xbox Series X ist der AMD-Prozessor, der die neuesten RDNA 2- und Zen 2-Architekturen nutzt.

Er bietet mit mehr als 12 TFLOPs an GPU-Leistung mehr als die vierfache CPU-Verarbeitungsleistung von Xbox One X. Die Xbox Series X verfügt somit über die höchste Speicherleistung aller Konsolen der nächsten Generation. Nun erfordern moderne Spiele eine beträchtliche Datenmenge, um die immer detaillierteren Welten zu schaffen, in die ihr eintauchen dürft. Um eine optimale Leistung des Prozessors zu gewährleisten, müssen all diese Daten aus dem Festplattenspeicher in den Arbeitsspeicher geladen werden. Gleichzeitig hat die wachsende Größe dynamischer Open World-Umgebungen die erforderliche Datenmenge immer weiter erhöht.

Mehr über die neue Architektur

Diese neuartige Architektur besteht aus vier Komponenten, die gemeinsam für den nächsten Schritt der Technologie sorgen werden. Die Grundlage ist eine maßgeschneiderte NVME-SSD, die für höchste Geschwindigkeiten sorgen soll. Dann können Spielepakete und andere Dateien komprimiert werden, um Downloadzeiten sowie den Speicherbedarf von Games zu minimieren. Weiters gibt es eine neue DirectStorage-Schnittstelle, die es EntwicklerInnen ermöglicht, Ladezeiten deutlich zu verkürzen oder gar zu eliminieren. Last but not least gibt es auch ein Sampler Feedback Streaming, das die Texturen der Xbox Series X-Spiele deutlich schöner und detailreicher werden lässt.

Einen ausführlichen Bericht zur Xbox Velocity Architecture könnt ihr hier lesen. Was haltet ihr von dieser Ankündigung vor dem neuen Xbox-Event am 23. Juli, das diesmal hoffentlich mit viel Gameplaymaterial aufwartet? 

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments