Ubisofts Prince of Persia Remake: Entwicklung kehrt zum Montreal-Studio zurück

von Mandi 04.05.2022

Prince of Persia wurde ursprünglich von Ubisoft Montreal entwickelt. Das Remake wird nun von Mumbai und Pune dorthin ausgelagert!

Mehr zum Prince of Persia Remake

Nach Monaten ohne Update hat Ubisoft angekündigt, dass es die Entwicklung seines mit Spannung erwarteten Prince of Persia: The Sands of Time-Remakes in sein Studio in Montréal, Kanada, verlagert. “Die Entwicklung von Prince of Persia: the Sands of Time Remake wird jetzt von Ubisoft Montréal geleitet, dem Geburtsort der epischen Sands of Time-Trilogie”, heißt es in der Ankündigung von Ubisoft auf Twitter. “Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt, und das Team, das auf der Arbeit von Ubisoft Pune und Ubisoft Mumbai aufbaut, wird sich jetzt die Zeit nehmen, die es braucht, um sich auf den Umfang des Spiels neu zu gruppieren, um das beste Erlebnis für dieses Remake eines Allzeitklassikers zu bieten, wenn es fertig ist.”

Außerhalb der Unterstützung bei Spielen wie Just Dance und Steep wäre das The Sands of Time-Remake der erste große Titel, für den Ubisoft Mumbai und Pune Studios die Entwicklung geleitet haben. Das Sands of Time Remake sollte ursprünglich im Januar 2021 auf der Xbox One, PlayStation 4 und PC veröffentlicht werden. Es gibt immer noch keine Info über die Optimierung für die Xbox Serie oder PS5. Pandemiebedingte Probleme veranlassten Ubisoft, das Veröffentlichungsdatum des Titels um ein paar Monate zu verschieben, bis es später die Entscheidung traf, die Veröffentlichung des Spiels auf unbestimmte Zeit zu verzögern. Ubisofts letztes Update über das Spiel kam im Oktober letzten Jahres, was den Fans nur versicherte, dass die Entwickler noch an dem Spiel arbeiteten…

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments