Nintendo hat am japanischen Patentamt ein Bild des Super Nintendo-Controllers schützen lassen und schon brodelt es wieder in der Gerüchteküche – kommt womöglich nach dem NES Classic Mini ein Super NES Mini?

Super NES Mini

NES Classic Mini … ein voller Erfolg!

Mit dem Nintendo Entertainment System, das seit November in der NES Classic Mini-Variante samt 30 vorinstallierten Spielen erhältlich ist, hat der Soft- und Hardwarehersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne alle Erwartungen übertroffen. Die Nachfrage nach der Neuauflage der Retrokonsole war vor Weihnachten so hoch, dass sie mehr oder weniger überall ausverkauft war. Das führte zu einem rasanten Preisanstieg der Konsole auf Verkaufsplattformen wie eBay oder Willhaben. Der Originalpreis von 70 Euro + 10 Euro für einen zusätzlichen Controller explodierte regelrecht und so wurden auf den zuvor genannten Plattformen Preise von 230 + 70 Euro verlangt. Nintendo hat reagiert und die NES Classic Mini-Produktionsbänder wieder angeworfen – nach und nach wird nun der Bedarf gedeckt.

Super NES Mini in den Startlöchern?

Wenn man auf den Erfolg beim NES Mini Classic blickt, und dann hört, dass Nintendo den Super NES-Controller patentiert, dann fängt es in der Gerüchteküche natürlich an, zu brodeln. Eine Veröffentlichung eines Super NES Mini wäre nicht nur logisch, sondern wird wohl auch von unzähligen SNES-Fans gewünscht. Damit würde der zweite Frühling der Konsole mit den wohl besten und kultigsten Rollenspielen eingeläutet werden. Wer erinnert sich nicht an Final Fantasy V, Secret of Mana, The Legend of Zelda, Chrono Trigger, Breath of Fire II, Lufia, Seiken Densetsu 3 oder Secret of Evermore zurück?

Routine oder erstes Indiz?

Nintendo hat den Patenteintrag bislang noch nicht kommentiert. Es könnte sich hier auch nur um eine Routine-Aktion im Zusammenhang mit der bevorstehenden Nintendo Switch-Veröffentlichung im März 2017 handeln. Ich persönlich rechne aber sehr stark mit einer Ankündigung des Super NES Mini in den nächsten Wochen oder Monaten.