Nichts zu spielen? Wenn ihr für Geschicklichkeitsspiele offen seid und euer Können unter Beweis stellen wollt, lest weiter. Ich präsentiere hier die besten Spiele, mit denen ihr eure Geschicklichkeit prüfen könnt. Haut rein!

In diesem Beitrag findet ihr in unsortierter Reihenfolge meine Empfehlungen für die Kategorie knifflige Geschicklichkeitsspiele. (Das „knifflig“ bezieht sich mehr auf die Steuerung als auf den Schwierigkeitsgrad selbst.) Hier sollt ihr die besten Spiele finden und euch vielleicht sogar eine Idee holen können! Fehlt etwas oder findet ihr ein Game fehl am Platze? Sagt es mir in den Kommentaren – und ich lege los!

Die besten Spiele, für die ihr Geschick braucht

Evoland (PC, iOS, Android)

Evoland 2 (PC)

Shiro Games nimmt euch auf eine grandiose Reise durch die Videospielgeschichte mit. Der erste Teil ist chronologisch aufgebaut und gibt euch ein Gefühl, wie sich Games entwickelt haben. Habt ihr diesen durchgespielt, wartet schon Teil zwei auf euch! Dieser deckt dann ganz andere Genres ab und fordert euch auf unterschiedlichste Weise. Fakt ist, dass diese beiden Spiele mehr Geschichte abdecken als alle anderen zuvor. Die müsst ihr gespielt haben – zum Test geht es hier!

Kingdom Hearts und Kingdom Hearts II (PS4, PS3, PS2)

Disney-Fans aufgepasst: Macht nicht den gleichen Fehler wie ich. Als ich damals meine PS2 bekam, lag dieser Kingdom Hearts bei. Allerdings spielte ich es monatelang nicht, weil ich einfach nicht genau schaute. In diesen Action-Adventures prügelt ihr euch durch eine Vielzahl von toll gestalteten Disney-Welten. Wenn ihr euch Disney-AnhängerInnen nennt, aber von Kingdom Hearts noch nichts gehört habt, wird es Zeit. Diese beiden Titel dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Zum Test geht es hier.

Rocket League (PC, PS4, Xbox One)

Vorsicht, süchtig machend: Fußball trifft Autos trifft raketengesteuerten Wahnsinn! Bis zu vier Wagen pro Team können der Gravitation (teils) trotzen und einen Riesenball herumschießen. Von abartigen Rettungsmanövern bis hin zu taktischen Finessen ist alles erlaubt! Sowohl offline als auch online könnt ihr euch mit dem Computer oder FreundInnen messen. Als ich das letzte Mal nachsah, hatte ich über 200 Stunden Spielzeit darauf – seid ihr bereit für diesen neuen Sport?

The Witcher 3: Wild Hunt (PC, PS4, Xbox One)

Spiel des Jahres, bestes RPG aller Zeiten, was für ein Adventure! The Witcher 3 wurde lange mit allen möglichen Titeln übersät. Erst 2016 kam ich auf die Idee, es auch spielen zu wollen. Die Belohnung dafür waren Wochen voller Spaß mit Geralt! Die Geschichte und die Erzählweise, die offene Welt, die Grafik und das System sind alles große Pluspunkte, die für das Game sprechen. Ohne Zweifel eines der besten und größten Spiele mit einem sarkastischen Helden, die es derzeit gibt. Es ist Frevel, es nicht gespielt zu haben – lest hier den Test!

Ori and the Blind Forest (PC, Xbox One, X360)

Die österreichischen Moon Studios versuchen sich hier an einem Plattformer der Extraklasse. Die Aufmachung, das Storytelling und das Spielprinzip sind top – aber Mann, ist Ori schwer! Spätestens nach einem Drittel des Spiels werdet ihr die Sequenzen wieder und wieder versuchen. Bis der Sprung sitzt, sind einige Nerven vonnöten – aber das Game ist sein Geld mehr als nur wert. Ein süßer Hauptcharakter rundet das Spiel gelungen ab, seht es euch an!

Okami (PS3, Wii, PS2) 

Kunst als Spielprinzip? Klingt komisch, ist aber so: Mit Okami wurde ein Meisterwerk geschaffen, das nicht den kommerziellen Erfolg brachte, den es verdient. Mit einem Pinsel bewaffnet schickt ihr eure Wolfsgöttin Amaterasu durch Tusche-gezeichnete Welten. Hier gilt es, Dinge zu reparieren (anzumalen), zu zerstören (durchzustreichen) oder kreativ zu manipulieren. Die Macht des Mondes, des Feuers, des Windes und noch mehr stehen euch zur Verfügung!

Super Smash Bros. (Wii U, 3DS) 

Nichts geht über eine Prügelei, bei der anschließend alles wieder in Butter ist. Weil man sich nicht mal eben einem Fight Club anschließen kann (kennt jemand einen?), ist Super Smash Bros. das nächstbeste Ding! Unzählige Nintendo-Charaktere und Gastavatare prügeln sich in chaotischen Welten mit einer Vielzahl an fiesen Extras. Habt ihr mehr als zwei FreundInnen und ebensoviele Wiimotes, müsst ihr das Spiel einmal anspielen! Zum Test geht es hier.

Super Mario Galaxy (Wii U, Wii)

Super Mario Galaxy 2 (Wii U, Wii)

Die KritikerInnen waren sich einig: Die Galaxy-Reihe wird dem Klempner so würdig wie keine andere. Mit einem innovativen Steuerungs-Mix aus Nunchuk und Zeigen durchlauft ihr Gute-Laune-Levels und stampft Gegner klein. Der Wiederspielwert ist extrem hoch, dafür sorgen die tolle Optik, der geniale Soundtrack und die Summe all der kleinen Details. Die besten Spiele machen Spaß – und so auch Super Mario Galaxy. Wenn ihr Mario mögt und noch nie einen Galaxy-Titel gespielt habt, solltet ihr das schnellstens ändern!

Außerdem empfehlenswert: der unterbewertete Pinsel-Titel Disney Micky Epic, jede Runde eines jeden Mario Kart sowie das ultraschwere, aber niemals unfaire Hyper Light Drifter.