Kommende Neuerungen im Pokémon Go-Gameplay

von Mandi 22.06.2021

Pokémon Go wird demnächst wieder überarbeitet. Die Pandemie 2020 hat da viel verändert – lest hier mehr, was passieren wird!

Was hat sich in Pokémon Go getan?

Im vergangenen Jahr hat Niantic neben einigen Events auch eine Reihe von Gameplay-Optimierungen an Pokémon Go eingeführt, um das Handyspiel unter Quarantänebedingungen spielbarer zu machen. Viele dieser Änderungen waren eine direkte Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie, so dass Spieler:innen das Spiel auch von zu Hause aus genießen konnten. Demnächst werden einige dieser Boni wieder entfernt oder geändert, während gleichzeitig neue Gameplay-Optimierungen kommen.

Niantic sagte, dass Spieler:innen in den USA und Neuseeland Ende Juli nach dem diesjährigen Pokémon Go-Fest die Änderungen als Erste sehen werden. Wenn sich die Covid-Situation dann in den Ländern entspannt (hoffentlich bald), wird Niantic diese Updates in andere Gebiete einführen wird, wenn es wieder einigermaßen sicher ist. Hier ist eine Auflistung dessen, was sich in den kommenden Monaten ändern wird!

Neue Erforschungsboni

Ihr werdet bis zu zwei kostenlose Raid-Pässe pro Tag von Arenen erhalten. Weiters werdet ihr von einer erhöhten Räucherstäbchenwirksamkeit während der Erkundung profitieren. Nicht nur das, auch ein 10x-Erfahrungsbonus wird euch beim Drehen von Pokéstops gewährt. Solange euer Inventar nicht voll ist, soll es darüber hinaus auch mehr Belohnungen in Form von Gegenständen geben.

Was sich ändert

Während der Pandemie wurde die Räuchereffektivität erhöht, um Pokémon häufiger an die Standorte der Spieler:innen zu locken. Sie wird bald zu ihrer ursprünglichen Anziehungskraft zurückkehren, wenn ihr stehenbleibt. Die Effektivität soll sich aber merklich steigern, während sich die Spieler:innen bewegen, so Niantic. Während der Pandemie konnte man PokéStops und Arenen aus der Ferne erreichen. Niantic plant, diese Veränderung rückgängig zu machen.

Der Entwickler sagte, dass die Entfernung “bei zukünftigen Veranstaltungen und als Teil bestimmter Funktionen erhöht werden kann”. Niantic plant weiters, die Anzahl der Geschenke zu verringern, die Buddy-Pokémon an euch liefern. Es wird derzeit erhöht, so dass Spieler:innen bis zu dreimal pro Tag bis zu fünf Geschenke gleichzeitig erhalten, diese Häufigkeit wird demnächst wohl reduziert.

Was bleiben wird

Einige Gameplay-Änderungen, die bei den Spieler:innen gut ankamen, werden auf absehbare Zeit bleiben. So bleibt die Dauer von Räuchergefäßen bei 60 Minuten, und es gibt keine Gehpflicht für die GO Battle League. Zudem dürft ihr alle Trainer:innen aus der Ferne mit einem QR-Code herausfordern. Die Anforderung, aus der Ferne mit Freunden zu kämpfen, wurde gesenkt und wird auch so bleiben.

Die maximale Anzahl von Geschenken, die ihr gleichzeitig in eurer Tasche tragen könnt, bleibt bei 20. Dabei dürft ihr bis zu 30 Geschenke pro Tag öffnen, verglichen mit den vorherigen 20. Weiters erhaltet ihr nach wie vor dreifachen Sternenstaub und Erfahrungspunkte für den ersten Pokémon-Fang des Tages. Niantic sagte, dass es plant, in den kommenden Monaten zusätzliche Details über Änderungen an Pokémon Go zu enthüllen. Was haltet ihr davon?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments