Huawei nova 10 Test: Edel, schlank und ganz schön flott

von Mandi 06.10.2022

Schimmernde Optik, starke Sensoren: Das Huawei nova 10 spezialisiert sich ganz stark auf Kameras und Design. Ob das Smartphone überzeugt, lest ihr im Review!

Die offizielle Website des Handys hebt die Vorzüge des Geräts gekonnt hervor. Da werden unter anderem das ultradünne Design, die Frontkamera mit einer Ultraweitwinkellinse und 60 MP Auflösung, die 66 Watt-Schnellladefähigkeit und auch die Hauptkamera (50 MP) hervorgehoben. Das Smartphone soll also an der Kamera-Front alles abdecken, lässt sich aber auch sonst nicht lumpen. Damit nicht genug, das Huawei nova 10 ist bereits in Österreich erhältlich – im Aktionszeitraum vom 26. September bis zum 16. Oktober gibt es die Huawei FreeBuds Pro 2 (hier geht’s zu unserem Testbericht) kostenlos dazu. Das Produkt ist zudem Teil des aktuellen Portfolios des Herstellers, der demnächst auch das Mate 50 Pro sowie die Watch D nach Österreich bringen wird. Lasst uns nicht länger warten – es ist Zeit, das Gerät unter die Lupe zu nehmen und dieses Review zu starten!

Der erste Eindruck

Huawei ist verständlicherweise ganz stolz auf das Äußere des Smartphones – der Hersteller beschreibt es als Star Orbit Ring-Design. Hervorzuheben ist die schimmernde Oberfläche, die sich je nach Lichteinfall zwischen Silber und Blau verändert. Beim ersten Herausnehmen fühlt sich das Huawei nova 10 sehr dünn an, das liegt daran, weil die Kanten auch noch schlanker werden, als das Gerät eigentlich ist. So könnte man tatsächlich meinen, dass mit diesem Smartphone das wohl dünnste Handy (6,88 mm) der Welt in den eigenen Händen liegt! Die Front des Produkts ist ein füllendes Display mit einer kleinen runden Aussparung für die mit 60 MP Auflösung äußerst potente Ultraweitwinkel-Frontkamera. Seitlich befinden sich an der rechten Kante sowohl der Standby-Knopf wie auch die Lautstärkeregelung.

An der oberen Kante findet ihr einen Lautsprecher wie auch ein Mikrofon, und an der Unterkante gibt es einen SIM-Schacht, ein Mikrofon, einen Lautsprecher sowie einen USB-C-Port. Dreht ihr das Huawei nova 10 auf das Display, gibt der entzückende Rücken einen schönen Star Orbit Ring preis. Darin befinden sich die drei Kamera-Objektive des Smartphones, namentlich eine Hauptkamera (50 MP), eine Ultraweitwinkel-Makrokamera (8 MP) und eine Portrait-Tiefenkamera (2 MP). Die Hardware stimmt also schon mal, und sie sieht auch wunderbar aus – doch der Wert eines solchen Geräts offenbart sich natürlich erst beim Einschalten. Also legen wir gleich mal los und testen das Smartphone im Echtbetrieb!

Die Features des Geräts

Wer schon einmal ein Smartphone in der Hand gehalten hat, wird sich auch hier bestens zurechtfinden. Die Homescreens lassen sich rasch und unkompliziert anpassen, und mit einem guten WLAN seid ihr schnell eingerichtet. Genauso bietet das Huawei nova 10 ein Always-On-Display an, das wahlweise beim Antippen, nach Zeitplan oder einfach durchgehend aktiviert ist. Auch hier verwundert es nicht, dass ihr euch zwischen künstlerisch angehauchten Themes, sich bewegenden Optionen oder einem Text eurer Wahl entscheiden könnt. Alles wirkt super flüssig und sieht knackig aus, das ist dem tollen OLED-Bildschirm geschuldet: Es macht richtig Spaß, die verschiedensten Optionen bei diesem Smartphone auszuprobieren.

Von der Entsperrmethode her gibt es die üblichen Verdächtigen – da gibt es einen im Display integrierten Fingerabdruckscanner, einen Gesichtsscan oder dem guten alten Entsperrpasswort. Auch Smart Unlock ist mit von der Partie, das heißt, euer Telefon wird immer dann entsperrt, wenn ein vertrauenswürdiges Bluetooth-Wearable verbunden ist. Dazu sei aber gesagt, dass dieses Feature eher der Bequemlichkeit denn der Sicherheit dient, so viel muss klar sein. Die Vibration im Huawei nova 10 ist übrigens im guten Durchschnitt angesiedelt: Der Motor kann seine Linearität gut ausspielen, allerdings scheint EMUI das noch nicht so ubiquitär zu nutzen wie die iOS- oder Android-Konkurrenz.  

Das Huawei nova 10 in der Praxis

Nach der wie immer nutzerfreundlichen Installation, die euch an der Hand nimmt und durch jeden Schritt führt, habt ihr dann letzten Endes ein Smartphone griffbereit, das vor Möglichkeiten nur so strotzt. Früh fällt auf, dass in diesem Gerät jede Menge starke Hardware steckt, und es liegt an euch, dieses Potential zu nutzen! Alltägliche Aufgaben wie Nachrichten, das Checken von E-Mails oder Social Media bringen das Smartphone absolut nicht ins Schwitzen. Zudem wirkt alles flüssig, das ist dem starken 6,67 Zoll großen OLED-Bildschirm mit bis zu 120 Hz Bildwiederholrate zu verdanken. Die maximale Auflösung von 2400 x 1080 Bildpunkten lässt sich auch verringern, um Strom zu sparen – mit nur mäßigem Effekt auf die sichtbare Qualität bei einem normalen Betrachtungsabstand.

Genauso gut verhalten sich auch all die anderen Features, die der Hersteller anpreist. Neben der tollen Performance ist auch die Akkulaufzeit mehr als bloß in Ordnung, über einen Tag Laufzeit ist jederzeit drinnen. Besonders cool ist im Fall des Falles die Schnellladefunktion mit bis zu 66 Watt, die das Produkt mit dem mitgelieferten Ladegerät binnen 40 Minuten wieder voll aufladen kann. Das Design des Smartphones ist natürlich ein absoluter Blickfang, Huawei weiß genau, warum es standardmäßig eine transparente Hülle zum Schutz des Geräts beilegt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem technischen Gadget ist jedenfalls ein sehr starkes, doch wir haben uns noch gar nicht dem größten Teil dieses Geräts gewidmet. Kommen wir nun zu den Kameras des Huawei nova 10, zweifelsohne ein Hauptgrund bei der Entscheidung für dieses Smartphone!

Der mächtige Kamera-Verbund

Zur Erinnerung: In diesem Smartphone sind insgesamt vier Sensoren verbaut, die sich allesamt sehen lassen können. Den Anfang macht hier die Hauptkamera mit 50 MP Auflösung, die mit verschiedensten Modi wie Blende, Nacht, Porträt, VLOG und Pro aufwartet. Letzterer Modus bietet euch vollen Zugriff auf sämtliche Optionen wie ISO, Autofokus und mehr. Das Huawei nova 10 gibt euch sogar die Möglichkeit, Fotos im RAW-Format zur weiteren Verwendung zu schießen. Genauso gibt es Optionen wie Zeitlupe, Panorama und Supermakro, die sich in einem „Mehr“-Menü verstecken und ihren Dienst tun. Dann gibt es die Ultraweitwinkel-Makrolinse mit 8 MP Auflösung, die für Panorama-Aufnahmen und sonstige spannende Ideen verwendet wird.

Zu guter Letzt ergänzt der Portrait-Sensor mit 2 MP das Triumvirat. Dieser wird als Ergänzung bei diversen Modi verwendet, und es funktioniert echt gut – die Fotos werden alle gut, ob ihr nun „nur“ Schnappschüsse anfertigt oder euch viel Zeit für ein starkes Porträt nimmt. Apropos stark: Die Selfie-Kamera im Huawei nova 10 schießt mit 60 MP Auflösung den Vogel im positiven Sinne ab. Wenn ihr also nach einem Smartphone mit der ultimativen Frontkamera sucht, seid ihr hier an der richtigen Adresse! Es ist richtig cool, wenn ihr bei Selfies an euer Auge heranzoomen und die Reflektion von eurer Umgebung erkennen könnt. Ob das im Alltag öfters gebraucht wird? Keine Ahnung, aber von einem technischen Standpunkt aus und als Nutzer ist das äußerst beeindruckend! Für Interessierte: In diesem Artikel haben wir uns den Kameras noch stärker gewidmet.

Die Technik des Huawei nova 10

Möglich macht das alles die Ausstattung des Huawei nova 10, denn darin gibt sich einiges an starker Technik die Hand. Den Anfang macht der Qualcomm Snapdragon 778G-Prozessor, der zwar keine 5G-Funktionalität, aber jede Menge Performance liefert. In Geekbench 5 bedeuten dies 792 (single), 3016 (multi) und 2244 Punkte (compute). Dem Prozessor stehen 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz zur Seite, und ihr betrachtet eure Inhalte durch den 6,67 Zoll großen Bildschirm. Dieser ist ein OLED-Modell und bietet eine Auflösung von bis zu 2400 x 1080 Pixel, eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz sowie eine Abtastrate (Touch-Erkennung) von bis zu 300 Hz. Als Software kommt EMUI 12 zur Anwendung, genauer gesagt hatte ich im Test die Version 12.0.1.145 im Einsatz. Sie läuft stabil und ich konnte während des Tests absolut keine Probleme mit dem Betriebssystem feststellen!

Die Kameras des Smartphones bieten jede Menge Megapixel, angefangen bei der Selfie-Front-Kamera, die ganze 60 MP Auflösung verwendet. Erst auf Platz zwei landet die rückseitige Hauptkamera mit 50 Megapixel, gefolgt von der Ultraweitwinkel-Makrolinse mit 8 MP und dem Portrait-Tiefensensor mit 2 MP. Der Akku des Huawei nova 10 fasst 4.000 mAh und reicht somit für über einen Tag Laufzeit – übrigens könnt ihr das Handy mit bis zu 66 Watt wieder aufladen, was binnen 40 Minuten für einen vollen Akku sorgt. Ebenfalls mit von der Partie sind die aktuellsten WLAN-Standards bis zu 802.11ax, Bluetooth 5.2 und USB-C. Übrigens: Die Abmessungen des Geräts betragen 162,18 x 73,91 x 6,88 mm bei einem Gesamtgewicht von 168 Gramm. Das Smartphone ist in den Farben Starry Silver und Starry Black erhältlich, beide sehen sehr gut aus und sorgen für einen kantigen Look!

Im Aktionszeitraum bis zum 16. Oktober gibt es beim Kauf eines Huawei nova 10 die Huawei FreeBuds Pro 2 (hier geht’s zu unserem Testbericht) kostenlos dazu!

Das Fazit zum Smartphone

Ja, die nova-Serie macht richtig Spaß. Sie vereint einen leistbaren Preis (UVP 549 Euro) mit guter Technik, und diese bietet sämtlichen Nutzer:innen tatsächlich merkliche Vorteile. Den Anfang macht der verbaute OLED-Bildschirm, der nicht nur satte Kontraste, sondern auch bis zu 120 Bilder pro Sekunde, das P3-Farbspektrum und mit 6,67 Zoll Größe ordentlich Leinwand für eure Inhalte bietet. Nicht nur das, auch der Prozessor kommt mit ordentlich Leistung daher und stellt eure Apps flüssig dar. Generell gibt es hier nicht viel zu meckern, egal, ob ihr euch zu den Wenig-, Normal- oder Viel-Nutzer:innen zählt. Einen kleinen Minuspunkt gibt es allerdings beim Sicherheitslevel des Huawei nova 10: Im Oktober wird der Patch vom 1. Juli 2022 verwendet, da ist durchaus noch Luft nach oben vorhanden.

Doch abgesehen davon? Dieses Smartphone verfügt über eine gute Ausdauer, wird aber im Fall des Falles binnen 40 Minuten wieder komplett aufgeladen. Zudem ist das Design ein echter Blickfang, Huawei macht hier einfach etwas anders, und das kann eure Umwelt sehen. Sehr oft bin ich auf das Smartphone von Umstehenden angesprochen worden, das passiert in der heutigen Zeit nur selten! Alles in allem bin ich mit diesem Handy äußerst zufrieden gewesen. In der Huawei AppGallery gibt es schon genügend Apps für den Alltag, die Performance und Langlebigkeit passt, und auch die Verarbeitungsqualität ist wirklich hoch. Wen das Huawei nova 10 anspricht – sei es wegen Kameras, Design oder anderen Themen -, sollte es sich näher ansehen. Die Nutzung macht im Alltag richtig Spaß, und genau so sollte es bei einem neuen Smartphone auch sein!

Wertung: 9.0 Pixel

für Huawei nova 10 Test: Edel, schlank und ganz schön flott von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments