E3 Microsoft PK: Neue Konsole, Cyberpunk 2077 und weitere hohe Erwartungen

von David Kolb 06.06.2019

Die E3 Microsoft PK steht kurz bevor (hier findet ihr alle Termine) und alles dreht sich um neue Konsolen, Halo, Gears of War und doch gibt es auch für Nicht-Microsoft-Fans möglicherweise Interessantes: ein Releasedatum zu Cyberpunk 2077.

Alles wartet auf Scarlett

Doch fangen wir ganz von vorne an und zwar bei den Gerüchten zur Xbox Scarlett, der neuen Microsoft-Konsole. Angeblich soll es davon sogar mehrere Versionen geben, eine Pro- und eine Light-Variante, eine mit Blu-ray-Laufwerk, die andere möglicherweise gänzlich auf Streaming ausgelegt. All das können wir momentan nur erahnen und so gibt es berechtigte Hoffnung, dass Microsoft zumindest die Hardwarespezifikationen der Xbox Scarlett preisgibt. Ich persönlich glaube nicht daran, dass wir die Konsole schon sehen werden, möglicherweise wird uns aber auf der E3 ein Termin für ein eigenes Microsoft Event genannt, bei dem die Konsole konkret vorgestellt wird. Hier findet ihr noch mehr Informationen zur Xbox Scarlett und Stefans Analyse zur kommenden PK.

Etwas zum Träumen

Phil Spencer hat in einem Tweet 14 Spieletitel angekündigt, die auf der E3 Microsoft PK gezeigt werden sollen. Selbstverständlich hat er dabei keine Namen genannt, aber wir wissen natürlich trotzdem von einigen Fixgrößen, dass sie zumindest einen Trailer spendiert bekommen. Unter anderem wäre da Halo Infinite zu nennen. Halo 5 ist auch schon wieder vier Jahre alt, weshalb der sechste Teil auf einer neuen Grafikengine entwickelt wird. Auch Gears of War wird mit dem fünften Teil fortgesetzt. Da ist zwar keine Revolution zu erwarten, aber die Reihe steht noch immer für eine der besten Deckungsshooter überhaupt. Auch beim neuen Forza wird man Innovation eher mit der Lupe suchen, aber das ist ja so gewollt. Damit hätten wir die größten Microsoft Fan-Favorites abgehakt und kommen zu einem möglichen neuen Fable oder zumindest ein Spiel in dessen Universum. Auch wenn mir persönlich seit langem wieder einmal einen brennenden Auftritt von Peter Molyneux auf einer großen Bühne wünschen würde, glaube ich eher nicht daran. Hach Peter, gib der Spielerschaft doch wieder etwas, was uns zum Träumen bringt…

Cyberpunk 2077 – Es wird gemunkelt

Aber ich schweife ab, denn es gibt da ja noch Indie-Titel, wie die heimische Spiele-Perle Ori and the Will of the Wisp. Das sieht nicht nur wunderschön aus, sondern wird uns noch 2019 vor knallharte Jump&Run-Herausforderungen stellen. Und trotzdem wird Microsoft wahrscheinlich nicht 14 Spiele präsentieren, die Microsoft-only sind. Genau an der Stelle kommt dann auch Cyberpunk 2077 ins Spiel. Weder Nintendo, noch Sony sind direkt vor Ort vertreten und ansonsten gibt es nur noch PKs von anderen Publishern. Es könnte daher gut sein, dass das futuristische Spiel auf der Pressekonferenz von Microsoft gezeigt werden wird. Aber nicht nur das, man munkelt auch über eine mögliche Nennung eines konkreten Releasetermins.

Streaming everywhere

Waren es letztes Jahr die Battle-Royale-Ableger, wird heuer mehr und mehr über Streaming gesprochen. Da darf auch Microsoft nicht fehlen und hat mit Project X Cloud ein heißes Eisen im Feuer. Bisher gab es Gerüchte, dass man mit diesem Abo irgendwann über 3500 Spiele wird streamen können. Ob das der Fall ist oder doch Zukunftsmusik bleibt, wird vorerst einmal die PK von Microsoft am 9. Juni verraten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: