Animationsliebesfilm Vivo – Voller Leben startet am 6.8.2021 auf Netflix

von Stefan Hohenwarter 30.07.2021

Gute Nachrichten für die Fans von Animationsfilmen, die auch ein Netflix-Abo haben – Der Sony Pictures Animations Film Vivo – Voller Leben erscheint am 6.8.2021 auf Netflix.

Worum geht’s?

Vivo erzählt die Geschichte eines einzigartigen Kinkaju (auch Regenwald-Honigbär genannt, in der Originalversion mit der Stimme von Miranda), der seine Tage damit verbringt, auf einem belebten Stadtplatz mit seinem geliebten Besitzer Andrés (in der Originalversion mit der Stimme von Juan de Marcos, „Buena Vista Social Club“) vor der Menschenmenge zu musizieren. Obwohl sie nicht dieselbe Sprache sprechen, harmonieren Vivo und Andrés als perfektes Duo durch ihre gemeinsame Liebe zur Musik. Als eines Tages das Schicksal zuschlägt, kurz nachdem Andrés einen Brief von der berühmten Marta Sandoval (in der Originalversion mit der Stimme der dreifachen Grammy-Preisträgerin und lateinamerikanischen Poplegende Gloria Estefan) erhält, die ihren alten Partner zu einem Abschiedskonzert einlädt, um sich endlich einmal wiederzusehen, muss Vivo ihr eine Botschaft überbringen, die Andrés niemals überbringen konnte: ein vor langer Zeit geschriebener Liebesbrief in Form eines Liedes an Marta. Doch um den Wunsch seines Besitzers zu erfüllen und zu Marta zu gelangen, die am anderen Ende der Welt lebt, benötigt Vivo die Hilfe der halbwüchsigen und temperamentvollen Gabi (in der Originalversion mit der Stimme des Nachwuchstalents Ynairaly Simo), die am liebsten zu den Klängen ihrer eigenen Offbeat-Trommel tanzt.

Produktionsteam

Der Film unter der Regie von Kirk DeMicco (Die Croods) nach einem Drehbuch von Quiara Alegría Hudes enthält brandneue Originalsongs von Lin-Manuel Miranda und die Filmmusik stammt von Alex Lacamoire. Brandon Jeffords (Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2) war zudem als Co-Regisseur beteiligt. Im Originalton sind Zoe Saldana als überfürsorgliche Mutter, Nachwuchstalent Ynairaly Simo als deren rebellische Tochter Gabi, Michael Rooker als eine bösartige Python aus den Everglades, Brian Tyree Henry und Nicole Byer als ein unglückseliges Paar Löffler, Leslie David Baker als ein Busfahrer in Florida sowie Katie Lowes, Olivia Trujillo und Lidya Jewett als drei Pfadfinderinnen zu hören, die es zwar gut meinen, aber etwas übereifrig sind.

Vivo – Voller Leben gibt es ab 6. August exklusiv auf Netflix zu sehen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments