5G in leistbarer Form: Das neue ZTE Axon 11 5G mit Android 10

von Mandi 05.08.2020

Das ZTE Axon 11 5G wurde der Presse am 5. August um 10 Uhr in einem Zoom-Call vorgestellt. Was euch mit diesem Android-Smartphone erwartet, lest ihr hier!

Zum Presseevent

In einer überschaubaren Runde mit knapp 25 TeilnehmerInnen wurde uns das neueste Smartphone aus dem Hause ZTE vorgestellt. Christoph Breitenfelder begrüßte uns zum Pressegespräch, das sich um den Österreich-Launch des Handsets drehte. Christian Woschitz, der CEO von ZTE Austria, übernahm das Wort und schnitt das allgegenwärtige Thema Covid-19 an. Er nutzte dies als Argument für Teleworking, Digitalisierung und den generellen Fortschritt der Technik. Home Office und die normale Nutzung von Videokonferenzen bringen die derzeitige Telekommunikation an ihre Grenzen. Deshalb der Schritt zu 5G, um Österreich im internationalen Wettbewerb gut dastehen zu lassen.

ZTE Austria ist maßgeblich daran beteiligt, dass unsere Mobilfunknetze im internationalen Vergleich zu den hochwertigsten und besten zählen. Auch bei Consumer-Produkten und Smartphones will ZTE hier nun mehr bieten. Das Axon 11 5G soll mit tollem Preis/Leistungsverhältnis die klare Ambition von ZTE unterstreichen, den vierten Platz bei den Herstellern in Österreich zu sichern. Der Plan ist, umfassende 5G-Unterstützung zu einem leistbaren Preis für alle anzubieten. Alles klingt soweit sehr zielstrebig, und nun liegt es an der Hardware, diese Ziele auch zeitnah umzusetzen. Deshalb geht es gleich weiter mit der Vorstellung des neuesten Smartphones, und das Wort wird weitergereicht.

Über das ZTE Axon 11 5G

Manuel Schuh, Sales Director ZTE Austria, erklärte uns dann die Vorzüge des neuen Smartphones. Der Name Axon steht für Geschwindigkeit und Vernetzung. Mehrlagige Kunststoffschichten sorgen für effektvolle Lichtreflektionen, das kennt man schon von Huawei. Das Smartphone wird 168 Gramm wiegen und 7,9 Millimeter dünn sein – das ZTE Axon 11 5G soll gut in der Hand liegen. Der AMOLED-Bildschirm misst 6,47 Zoll und ist an den Kanten für maximalen Komfort gebogen, es wird spannend, wie es mit der Farbtreue aussieht. Ein integrierter Fingerabdrucksensor sorgt für Sicherheit, und vier Kameras werden 4K-Videos (mit 60 Bildern pro Sekunde mit Videostabilisierung) sowie gestochen scharfe Bilder bereitstellen. Die Selfie-Kamera löst mit 20 Megapixel auf und schafft knackige Portraitfotos.

Ein 10x-Zoom, ein 120°-Weitwinkelmodus und ein Makromodus runden die Featurepalette gelungen ab. Natürlich darf im Jahre 2020 eine KI-Unterstützung nicht fehlen, so wird die Szenerie erkannt und die Beleuchtung sowie Kontrastverhältnis werden dann dementsprechend angepasst. Das ZTE Axon 11 5G soll „Datenübertragung wie in Echtzeit“ ermöglichen, sowohl beim Senden als auch Empfangen – den richtigen 5G-Tarif vorausgesetzt! Ein Achtkernprozessor (2,4 GHz) mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher sorgen für die Leistung auch offline, und damit alles schön kühl bleibt, gibt es eine Carbon Nanofaser-Flüssigkühlung. Der Akku fasst 4.000 mAh mit Quick Charge 4+, dieser soll für einen Arbeitstag reichen. Kauft man das ZTE Axon 11 5G, bekommt man zusätzliche Vorteile, wie etwa eine einmalige Flüssigkeitsschadensreparatur innerhalb der Gewährleistung.

Preis und Verfügbarkeit

Das Smartphone bekommt Android 10 vorinstalliert, und laut Sales Director ist ein Upgrade auf Android 11 genauso im Bereich des Möglichen. Es ist ein Corning Gorilla Glass verbaut, dennoch wird im ersten Monat bei einem Displaybruch das Display gratis getauscht. Darüber hinaus gibt es keine IP-Zertifizierung, also keinen Wasser- oder Staubschutz. Im August 2020 soll das ZTE Axon 11 5G in Österreich verfügbar werden, und die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 549 Euro. Das ist ein fairer Preis für all die Leistung, und das Gerät wird wohl über Hartlauer und kleineren Elektrohändler vertrieben werden. Was haltet ihr vom neuen ZTE-Smartphone?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments