Xbox Series X – die technischen Details enthüllt!

von Mandi 17.03.2020

Microsoft hat heute die Xbox Series X enthüllt, genauer gesagt die Technik darin. Lest hier, was sich in der Konsole verbirgt!

Über die Xbox Series X

Die neueste Microsoft-Konsole wird einen AMD Zen 2-Achtkernprozessor mit 3,8 GHz Taktung verwenden und eine AMD-Grafikkarte mit 12 Teraflops Leistung. (Falls ihr euch wundert, was ein Teraflop ist – hier schaffen wir Abhilfe!) Diesen beiden Technikgiganten stehen 16 GB Arbeitsspeicher der Sorte GDDR6 zur Verfügung. Beim Speicherplatz wurde auch nicht gespart, hier gibt es eine NVME-SSD mit 1 TB Platz für eure Games.

Die Kühlung dieses Towers passiert ähnlich wie beim Mac Pro aus dem Jahre 2013: Unten wird kühle Luft angesaugt, diese wird durch das Gehäuse gezogen und somit von den heißen Komponenten erwärmt, warme Luft steigt auf – und oben kommt sie mittels eines 130mm-Lüfters heraus. Microsoft will mit der Xbox Series X ganz klar 4K-Auflösungen bevorzugen (8K wäre auch möglich), und das bei 60 Bildern pro Sekunde. Das Limit für die Bildschirmwiederholrate soll bei 120 Bildern pro Sekunde liegen, alles soll flüssiger werden, auch die Ladezeiten dank SSD:

Die SSD soll es euch auch erlauben, mehrere Games zugleich zu pausieren. Mehr noch, die Xbox Series X soll nach einem Systemupdate und dessen Neustart euch nahtlos ins Game bringen. Dank HDMI 2.1-Schnittstelle gibt es auch variable Bildschirmwiederholraten sowie niedrigste Latenz – wenn ihr also einen neueren Fernseher habt, kann die neueste Microsoft-Konsole ihn und seine integrierte Technik voll ausreizen.

Die Dimensionen der Konsole sind nun auch klar. Wenn man sie vertikal aufstellt, wird die neue Xbox (hier geht’s zur Website) 301 Millimeter groß sein, Breite und Tiefe jeweils 151 Millimeter betragen. Was haltet ihr von der neuen Hardware? Sagt es uns in den Kommentaren!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: