WWDC 2019: watchOS 6 enthüllt

von Mandi 04.06.2019

Auf der WWDC 2019 gab es gestern Abend so einiges zu sehen, unter anderem ein Softwareupdate für die Apple Watch mit watchOS 6.

Die Nummer eins-Uhr in der Welt bietet schon jetzt vieles. Eine Sturzerkennung, ein EKG, ein Pulsmesser – hier geht es schon in Richtung Health Care Companion. Was wird das watchOS-Update bringen? Kevin Lynch (ehemals Adobe) bringt Klarheit in die Sache. Die Zifferblätter bekommen ein gehöriges Update und werden in Anzahl und Diversität klar ansteigen. Jede Stunde könnt ihr nun einen Tap auf euer Handgelenk (oder wahlweise einen Ton) bekommen. Darüber hinaus kommt die Sprachmemos-App und Rechner-App auf die Apple Watch.

Quelle: Apple

Es gibt nun auch die Möglichkeit, watchOS-Apps ohne iPhone-App herzustellen. Natürlich können davon auch Fitness-Apps und Musik-Apps profitieren, deswegen gibt es mit watchOS 6 neue Schnittstellen für die Apple Watch. Die neuen Apps werden leichter auffindbar sein, weil es einen eigenen App Store für die Watch geben wird. Direkt auf der Uhr könnt ihr die Apps ansehen und herunterladen. Neue Gesundheits- und Fitnessmöglichkeiten werden genauso kommen. Was ist damit gemeint?

Noch mehr Updates für die Uhr

Die Aktivitäten-App wird ein wenig verbessert. Ihr sollt euch in Zukunft Trends anzeigen lassen können, die in den letzten 90 oder 365 Tagen bei euch vorgekommen sind. Das ist ähnlich wie die Wochenbildschirmzeit, nur eben für eure Aktivitäten. So sollt ihr stärker motiviert werden. Auch auf die Ohren soll es geben: Die Apple Watch wird euch mit watchOS 6 darauf hinweisen, wenn ihr euch in einer zu lauten Umgebung befindet. Natürlich wird hier nichts aufgenommen, und auch die Parameter (etwa ab 100 Dezibel) lassen sich einstellen.

Damen-News auf der WWDC 2019! Wenn ihr Menstruations-Apps benutzt: Die Apple Watch kann euren Zyklus mit watchOS 6 nachverfolgen. Der Fokus soll darauf liegen, dass es einfach zu bedienen ist und euch vor einer bevorstehenden Periode benachrichtigt. Damit nicht genug, ihr könnt euch auch an euren fruchtbarsten Tagen benachrichtigen lassen! Diese App kommt übrigens auch auf das iPhone, wenn ihr keine Apple Watch habt. All dies soll in der Health-App zusammenkommen – wirklich eine gute Neuerung für die Damen unter uns! Noch eine kurze (und überzeugende!) Demo, neue Bänder, und das war es für watchOS 6.

Weitere Informationen zum WatchOS 6 findet ihr auf der offiziellen Apple Developers Webseite.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: