Wegen Corona: Tenet erneut verschoben

von Mathias Rainer 04.07.2020

Christopher Nolan-Fans müssen nun erneut sehr stark sein. Tenet – der neueste Action-Blockbuster des Briten – wird nicht zum geplanten Kinostart erscheinen. Der offensichtliche Grund dafür ist der in den USA noch immer in schlimmem Maße wütende Corona-Virus. Nachdem die Zahl der Infizierten in den vergangenen Tagen erneut explodierte haben sich die großen Kinoketten dazu entschlossen ihreLichtspielhäuser wieder zu schließen.

Dabei wird Tenet nun schon zum zweiten Mal verschoben. Nachdem dessen Kinostart vor einigen Wochen bereits auf Ende Juli verlegt wurde, soll der als Heilsbringer des Prä-Corona-Kinos auserwählte Film nun am 12. August 2020 sowohl in die amerikanischen, als auch in die deutschen sowie österreichischen Kinos kommen. Ob dieser dritte Termin nun aber hält darf bezweifelt werden.

Neben Tenet werden außerdem noch weitere für den frühen Sommer geplante Blockbuster-Kinostarts gecancelled. Unter anderem fällt die Disney-Realverfilmung Mulan dem Corona-Virus zum Opfer. Wie gut, dass zumindest Disney den hauseigenen Streaming-Dienst noch rechtzeitig vor der Krise gestartet hat. Für Fans von Mickey Mouse, Iron Man und Co. geht der cinematografische Nachschub in Hülle und Fülle so zumindest nicht aus. Verzichtet werden muss eben nur auf die anstehenden Neuerscheinungen.

Aufgrund der zeitweise komplett gestoppten Filmbranche werden – auch sich gerade in der Produktion befindende – Streifen wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Für den von vielen heiß erwartete vierten Teil von Matrix und weitere schaut es demnach in nächster Zeit schlecht aus. Demnach werden wir noch eine ganze Weile ausschließlich mit dem Streaming-Angebot von Netflix, Disney+ und Co. vorlieb nehmen müssen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments