Von Final Fantasy-Machern kreiertes Fantasian kommt 2021 für Apple Arcade

von Mandi 29.03.2021

Fantasian, das neue Abenteuer aus Hironobu Sakaguchis Studio Mistwalker, ist ein klassisches japanisches Rollenspiel im Herzen. Lest hier mehr, worum es in diesem Titel geht!

Über Fantasian

Fantasian hat auf den ersten Blick alles: rundenbasierte Schlachten, ein Held mit Erinnerungslücken, eine Besetzung hübscher Protagonisten auf verwobenen Abenteuern – und natürlich ein Luftschiff. Aber dieser Titel zeichnet sich durch eine Designentscheidung aus, die Aufmerksamkeit erregt hat. Mistwalkers Rollenspiel wurde mit mehr als 150 handgefertigten physischen Dioramen gebaut, und die 3D-Charaktere des Spiels sind darüber überlagert. Die Miniaturen-basierten Umgebungen sollen dem Spiel ein einzigartiges Gefühl von Charme und Wärme verleihen, so Sakaguchi in einem Interview.

Fantasian verfügt über ein System, das euren Umgang mit zufälligen Monsterbegegnungen überdenkt. Im Gegensatz zu den klassischen Final Fantasy-Spielen, bei denen ein Kampf mit einer Gruppe von Feinden unerwartet eintreffen könnte, lässt Fantasian euch zufällige Begegnungen … aufschieben. Mistwalker nennt es das Dimengeon-System – ein Mashup aus Dimension und Dungeon – und schickt die Monster, denen ihr begegnet, in eine alternative Dimension. Später dürft ihr dann in ein Dimengeon springen, wenn ihr wollt, und die Genugtuung genießen, sie alle auf einmal auszulöschen. Hier ein Features-Trailer zum Spiel:

Inspiration und mehr Infos

Sakaguchi sagte, Fantasian sei teilweise von seiner eigenen Arbeit an Final Fantasy 6 inspiriert worden. Er und einige seiner Kollegen, die an diesem Spiel gearbeitet haben, haben es vor ein paar Jahren auf Nintendos Super NES Classic erneut gespielt. “Das erneuerte mein Interesse und meine Liebe an diesem klassischen JRPG-Genre wirklich und gab mir die Möglichkeit, zu meinen Wurzeln zurückzukehren”, sagte Sakaguchi durch einen Übersetzer. Fantasian hat viele bekannte Final Fantasy-Elemente, sagte Sakaguchi, darunter “das Sammeln von Informationen in verschiedenen Städten, das Gespräch mit NSCs, das Durchqueren von Dungeons, zufällige Begegnungen und rundenbasierte Kämpfe”.

“Aber im Geiste der damaligen Final Fantasy-Entwicklung wollten wir immer den Status Quo herausfordern, die Grenzen überschreiten und etwas Innovation in das Genre bringen”, sagte er. Das Dimengeon-System wurde daraus geboren, sagte er, und als Ergebnis der Plattformen des Spiels. Fantasian wird via Apple Arcade veröffentlicht und mit Blick auf Touchscreen-Steuerung entwickelt. Sakaguchi sagte, die Entwickler hätten Spaß daran gehabt, die Diorama-Umgebungen zu erkunden, indem sie Stifte auf der Karte platzieren und sich schnell bewegen, aber dass die Unterbrechung durch zufällige Begegnungen den Fluss des Spiels verändert hat. Story-Trailer gefällig?

Dioramen in Fantasian und mehr

Die Dioramen des Spiels wurden von einem Team von 150 Künstlern gebaut. Mistwalker selbst ist ein Team von weniger als 20 Personen, aber dieser Teil wurde an andere Studios ausgelagert. Sakaguchi sagte, dass die Entscheidung, physische Umgebungen zu bauen, ihre Vorteile hatte und die Designer neue Möglichkeiten im Spieldesign sehen ließ. Aber es brachte auch seine eigenen Herausforderungen mit sich. “Sobald Sie mit dem Bau beginnen, haben Sie sich Ihrem Level-Design verschrieben”, sagte Sakaguchi. “Man muss sich wirklich sehr bewusst sein und wissen, was man in der Konzeptionsphase sucht. Sobald die Handwerker an die Arbeit gehen, wird das Ihre Bühne sein.”

Nach einem Unfall erwacht euer Protagonist Leo in einem unbekannten Reich mit nur einer verbleibenden Erinnerung, der eines Mädchens namens Kina, das ihn zurück in das menschliche Reich bringt. Leo begibt sich auf die Suche nach seiner Erinnerung und lüftet “die Geheimnisse der bizarren mechanischen Infektion, die langsam alles verschlingt, was der Menschheit bekannt ist”. Auf dem Weg dorthin rekrutiert Leo andere für seine Mission, darunter ein Paar Roboter, eine magisch begabte Prinzessin und den Kapitän des Luxusluftschiffes Uzra.

Sakaguchi schrieb Fantasians Geschichte. Er hat sich dem Projekt von dem berühmten Final Fantasy-Komponisten und langjährigen Mitarbeiter Nobuo Uematsu angeschlossen, der schon einige Final Fantasy-Soundtracks geschrieben hat. Das Studio Mistwalker plant, Fantasian irgendwann im Jahr 2021 via Apple Arcade zu veröffentlichen. Was haltet ihr von diesem Titel?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Von Final Fantasy-Machern kreiertes Fantasian kommt 2021 für Apple Arcade – Beyond Pixels […]