Spieleneuheiten zum Frühlingserwachen #1: Plapparagei

von Stefan Hohenwarter 27.02.2021

Ende letzten Jahres erschienen, eignet sich Plapparagei, das neue Spiel von Drei Magier exzellent für einen Ausflug in die Natur oder für einen nervenaufreibenden Spieleabend. Bei Plapparagei wird geplappert, was das Zeug hält – und da verknotet sich schon mal die Zunge. Ihr müsst versuchen eure Karten schnellstmöglich loszuwerden, ohne euch dabei allzu oft zu verplappern. Doch das geht schneller als man denkt. Denn verschiedene Tierarten und Farben machen es den SpielerInnen manchmal schwer, und jede falsche Aussage entfernt euch weiter vom Sieg.

Der Spielablauf

Es gewinnt nicht immer, wer am meisten zu sagen hat, denn nur die richtigen Aussagen bringen einem der zwei bis sechs SpielerInnen den Sieg ein. Zu Beginn erhalten alle einen Kartensatz und legen diesen als verdeckten Stapel vor sich ab. Reihum decken die SpielerInnen immer die oberste Karte ihres Stapels auf und spielen diese nacheinander im Wechsel auf einen der zwei Ablegestapel aus. Das Ausspielen einer Karte ist immer auch mit einer Aussage verbunden und richtet sich nach den zwei offen liegenden Karten. So muss der bzw. die aktive SpielerIn entweder das richtige Tier oder die korrekte Farbe benennen, “Plapparagei” rufen oder manchmal auch einfach nachplappern, was der bzw. die vorherige SpielerIn gesagt hat. Zusätzliche Stolpersteine erfordern noch mehr Konzentration. Bei einer falschen Aussage oder zu langem Zögern muss der bzw. die jeweilige SpielerIn alle Karten der beiden Ablagestapel aufnehmen, was fürs Gewinnen nicht gerade förderlich ist. Denn nur wer es schafft, seine Karten vor allen anderen Mitspielern loszuwerden, gewinnt.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments