Spieleklassiker-Jubiläum: 70 Jahre Rummikub

von Stefan Hohenwarter 23.11.2020

Mit Rummikub feiert eines der erfolgreichsten Gesellschaftsspiele aller Zeiten in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag. In mehr als 60 Ländern wird das Spiel ausgiebig gespielt und es wurde bisher in 26 Sprachen übersetzt. Rund 50 Millionen Exemplare des internationalen Spiele-Megahits gingen bereits über die Ladentische. Würde man die darin enthaltenen Spielsteine aneinander legen, reichten sie drei Mal um die Erde.

History: 70 Jahre Rummikub

Der jahrzehntelange Erfolg von Rummikub ist kein Zufall. Das Spiel verfügt über alle Elemente, die zu einem echten Hit gehören: Es ist leicht zu erlernen, geht flott voran und ist so variantenreich, dass jedes Spiel zu einem neuen Erlebnis wird. Das Spielprinzip ist einfach: Jede/r SpielerIn versucht, als erste/r seine 14 Steine, bunt gemischt mit Werten von 1 bis 13, los zu werden, indem er sie in Zahlenreihen oder Gruppen gleicher Zahlenwerte ablegt. Um ins Spiel zu kommen, müssen Steine mit einem Mindest-Gesamtpunktewert von 30 abgelegt werden, danach darf man alle am Spieltisch offen liegenden Steine für seine Aktivitäten nutzen. Um zu gewinnen, benötigt man gleichermaßen eine gute Strategie, Geduld und eine Portion Glück.

Die Geschichte des Spieles führt zurück in das Rumänien der 1930er-Jahre. Dort lebte der Kaufmann Ephraim Hertzano, der ursprünglich Zahnbürsten, Kämme und Kosmetikartikel herstellte. Spielkarten waren unter dem kommunistischen Regime verboten. Also umging dies der findige Hertzano, indem er sein Rummy-Spiel einfach mit Spielsteinen herstellte, die verschiedenfarbige Zahlen anstelle der Bildkarten trugen. Später emigrierte Hertzano nach Israel und produzierte dort ab 1950 sein Spiel in Handarbeit. Der große Durchbruch gelang Rummikub 1977, als das Spiel im amerikanischen TV vom legendären Johnny Carson präsentiert wurde und noch im selben Jahr zum meistverkauften Spiel in den USA aufstieg. 1980 wurde Rummikub hierzulande zum Spiel des Jahres gewählt, weitere Auszeichnungen in Holland, Spanien, Polen, Großbritannien und Korea folgten. Natürlich kann man Rummikub mittlerweile auch schon online spielen: Mehr als 9 Millionen Downloads machen das Spiel auch in der digitalen Welt zu einem Hit.

Copyright: Piatnik

Produzent und Lizenzinhaber von Rummikub ist bis zum heutigen Tag die 1978 von Micha und Mariana, den beiden Kindern Hertzanos, gegründete Firma Lemada Light Industries Ltd. Der Vertrieb in Österreich liegt seit vielen Jahren in den Händen von Piatnik. Zur weltweiten Beachtung, die Rummikub immer wieder erzielt, tragen auch die im Dreijahres-Rhythmus ausgetragenen Weltmeisterschaften bei. Zuletzt fanden diese 2018 in Jerusalem statt, der aktuelle Weltmeister kommt aus Japan.

Neben dem Original Rummikub ist das Spiel auch in zahlreichen weiteren Varianten erhältlich, darunter eine „Xpress“-Version für flotte Spielrunden, eine speziell für Senioren adaptierte XXL-Variante mit gut lesbaren Spielsteinen und ein Spiel für Kinder mit dem Titel „Mein erstes Rummikub“. Welche Varianten es gibt, erfahrt ihr hier auf der Piatnik Webseite.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments