Soundcore Liberty 3 Pro Test: Ausdauernder, angenehmer Alltags-Allrounder

von Mandi 26.10.2021

Mit den Soundcore Liberty 3 Pro bläst der Hersteller zum Angriff auf den Wireless-Thron. Ob das gelingt, lest ihr hier im Review!

Über die Soundcore Liberty 3 Pro

Die Soundcore Liberty 3 Pro versprechen vollmundig das Beste von allem. Schon auf der offiziellen Homepage steppt der Bär so richtig! Denn dank aktiver Geräuschisolierung, individueller Anpassung an euren Gehörgang (sowohl Sound wie auch ANC) und einer Menge Ausdauer – bis zu acht Stunden! – sollen die Earbuds eine Bereicherung für euer Leben sein. Zudem könnt ihr das Case der Ohrstöpsel nicht nur via USB-C, sondern auch gemütlich mit einem induktiven Ladepad aufladen. Darüber hinaus sollen die Buds auch angenehm zu tragen sein. Na, wir sind gespannt – hier ein kurzes Teaser-Video zu den Kopfhörern: 

Der erste Eindruck

Die Soundcore Liberty 3 Pro kamen in einer schönen weißen Farbe namens Winterfrost zu uns. Schnell sind sie ausgepackt, und rasch fällt auf, dass das Case sehr leicht ist. Selbst mit den Ohrhörern im Inneren ist es sehr angenehm, wie transportabel das Case ist! An der Front erwarten uns drei weiß leuchtende LEDs, die den Ladestand anzeigen. Das sehr glatte Case (fühlt sich wie ein Mix aus Plastik und Karton, zumindest von der Textur her an) wird nur durch ein Soundcore-Logo am Deckel und einen USB-C-Port an der Rückseite unterbrochen.

Zudem gibt’s einen Knopf, mit dem ihr eine neue Bluetooth-Verbindung starten könnt. Die Earbuds selbst halten magnetisch auf ihren goldenen Lade-Pins, lassen sich aber dank geräumigem Case sehr gut aus ebenselbem rausholen. Die Soundcore Liberty 3 Pro kommen mit vier unterschiedlichen Größen von EarTips und EarWings, nämlich XS, S, M, L geliefert. Die Ohrhörer werden mit bereits angebrachten M-EarWings geliefert. EarTips sind die Silikonspitzen, die ihr euch in das Ohr steckt, aber was sind EarWings? Sie sind kleine, interessant geformte Silikonhauben, die noch zusätzlich Schall von außen abfangen.

Die Inbetriebnahme der Ohrhörer

Dank moderner Bluetooth-Technologie steht dem Hörgenuss eigentlich nichts im Wege. Nur die Taste auf dem Ladecase halten, sodass die Soundcore Liberty 3 Pro in den Pairing-Modus wechseln, und schon könnt ihr mit dem Gerät eurer Wahl eine Verbindung eingehen. Wie es mittlerweile immer mehr Usus wird, können die Soundcore-Ohrhörer natürlich auch mit zwei Devices gleichzeitig verbunden sein. Das ist ideal, wenn ihr etwa ein Privat- und ein Firmenhandy zugleich verwenden müsst. Mehr braucht es in Wahrheit nicht, wenn es euch rein um das Musikhören und Telefonieren geht.

Doch dann ist da noch die Soundcore-App. Mit diesem kostenlosen Download könnt ihr nämlich in die Tiefe gehen, wenn es um die Konfiguration eurer Soundcore Liberty 3 Pro geht. Beispielsweise lässt sich so die Firmware der Kopfhörer (im Test aktuell: V03.51) auf den neuesten Stand bringen, aber auch jede sonstige Einstellung vornehmen. Dazu gehört etwa HearID, das nicht nur den Klang perfekt auf euren Gehörgang anpasst, sondern auch die Umgebungsgeräuschunterdrückung auf euer Ohr abstimmen kann. Auch ein Equalizer ist in der App enthalten, ich kann euch die Soundcore-App wärmstens empfehlen.

In der App: ANC-Modi und mehr

In der Soundcore-App könnt ihr vieles machen, so lassen sich beispielsweise die Equalizer-Modi, aber auch der Sound-Codec einstellen. Für die meisten Nutzer:innen wird es jedoch sinnvoll sein, die Umgebungsgeräuschreduktion einzustellen. So gibt es einen ANC-Modus (ein), einen Normalmodus (aus) und einen Transparenz-Modus, der euch die Optionen Vollständig und Stimm-Modus anbietet. Mit Vollständig hört ihr alle Umgebungsgeräusche, sie werden 1:1 weitergeleitet. Im Stimm-Modus reduzieren die Earbuds niedrige Frequenzen und betonen Stimmen.

Weiters könnt ihr in der App die Steuerung anpassen, denn beide Earbuds haben eine Touchfläche. Ihr entscheidet, was passiert, wenn ihr die Soundcore Liberty 3 Pro einmal, doppelt oder dreifach antippt. Als Alternative könnt ihr auch das Verhalten ändern, wenn ihr die Ohrhörer zwei Sekunden lang haltet. Sowohl eine Passform-Testsequenz wie auch das Ausmessen eures Gehörgangs zum Optimieren der Rauschunterdrückung und des Klangs finden sich in der App. Sie kostet nichts, braucht nicht viel Speicherplatz und ist kinderleicht zu bedienen – mir fällt kein Grund ein, die Soundcore-App nicht zu verwenden.

Die Soundcore Liberty 3 Pro in der Praxis

Habt ihr dann alles so eingestellt und konfiguriert, wie ihr das möchtet, könnt ihr auf der Stelle loslegen. Sowohl bei Telefonaten wie auch beim Musikgenuss tun sich die Soundcore Liberty 3 Pro hervor und zeigen so gut wie keine Schwächen. Egal, ob man auf basslastige Lines wie Blinding Lights von The Weeknd abfährt oder sich in der Klassik umhört, die Kopfhörer machen überall eine mehr als gute Figur! Zudem kommt, dass der Tragekomfort sehr hoch ist – habt ihr die passenden EarTips und EarWings auf den Hörern stecken, sind sie angenehm zu tragen und der meiste Schall wird anstandslos geschluckt.

Die verschiedenen ANC-Modi tun dabei ihr Übrigens und funktionieren sowohl bei lauten Klimaanlagen wie auch in öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend. Den einzigen Mangel, den ich überhaupt gefunden habe, ist, dass es beim Gaming immer eine kleine Latenz gibt. Das ist beim Ansehen von Videos etc. kein Thema, so minimal ist die Verzögerung – aber bei Spielen, wo man eigentlich einen augenblicklichen Soundeffekt beim Antippen gewöhnt ist, fällt das dann doch schon mal auf. Abgesehen davon lassen es die Soundcore Liberty 3 Pro krachen, wo es angebracht ist, und halten sich bei ruhigeren Stücken vornehm zurück.

Was macht die Ohrhörer aus?

Die Soundcore Liberty 3 Pro bieten etwa in der App einen dreidimensionalen Surround-Sound. Der 3D-Surround-Sound-Algorithmus von Soundcore verarbeitet Audiodaten in Echtzeit, um das Klangfeld zu vergrößern und den Raum zwischen verschiedenen Audioelementen zu optimieren. Das funktioniert bei passenden Formaten hervorragend, doch beim normalen Musikgenuss führt es dann dazu, dass Stimmen sehr scharf und zischelnd porträtiert werden. Was das HearID-Programm angeht, so macht es definitiv einen Unterschied, und infolgedessen solltet ihr die Kopfhörer auch an euren Gehörgang anpassen.

Das dauert nicht lange und bringt einiges an Qualität! Weiters wirbt Soundcore mit der exklusiven ACAA 2.0 Technologie (Astria Co-axial Acoustic Architecture). Sie hilft dabei, die Klangqualität auf dem hohen Niveau zu halten, und damit das Ganze auch langfristig Spaß macht, sind die Soundcore Liberty 3 Pro mit einem ergonomischen Triple-Point-Design und einer integrierten Druckentlastung ausgestattet. Vier verschiedene Größen an EarTips aus samtweichem Flüssigsilikon und flexiblen EarWings stellen sicher, dass ihr den bestmöglichen Komfort beim Musikhören genießen könnt.

Technische Details und mehr

Die Soundcore Liberty 3 Pro zeichnet nicht nur die Größe der Treiber aus, sondern auch zweifelsohne deren Ausdauer. Acht Stunden Musik (ohne ANC) werden versprochen, und im Alltagstest schaffte ich verlässlich über sieben Stunden Spielzeit. Die Ladehülle lässt sich per USB-C oder kabellos aufladen, 15 Minuten Ladezeit ermöglichen euch dabei wieder drei Stunden weitere Laufzeit. Drei Mikrofone an jeweils beiden Ohrhörern in Kombination mit einem AI-Geräuschunterdrückungsalgorithmus nehmen eure Stimme auf, präzisieren diese und filtern unerwünschte Hintergrundgeräusche in Echtzeit heraus.

Das führt zu natürlicheren Gesprächen und in Verbindung mit dem hohen Tragekomfort kann man schon fast einmal vergessen, dass man die Soundcore Liberty 3 Pro überhaupt trägt. Besonders in lauteren Umgebungen stellt sich dann ein positiver Aha-Effekt ein, wenn man die Ohrstöpsel rausnimmt und realisiert, wie laut die eigene Umgebung eigentlich ist. Zudem bieten die Ohrhörer auch eine IPX4-Wasserschutzklasse und sind somit vor Regen geschützt! Alles in allem sind diese Kopfhörer ein richtig guter Verbund von Technik zu einem fairen Preis, was all die Technologie angeht.

Die besten Earbuds für den Alltag?

Mit den Soundcore Liberty 3 Pro bekommt ihr hervorragende Earbuds, die ihre Stärken im Alltag so richtig ausspielen. Sie versorgen euch mit tollen Klängen, satten Bässen und einer langen Laufzeit, die ohne ANC an die acht Stunden erreicht. Zudem sind sie angenehm im Ohr zu tragen, es ist klasse, wie viele Silikonspitzen und -flügel Soundcore mit den Ohrhörern mitliefert. So stellt der Hersteller so gut wie sicher, dass alle Nutzer:innen eine perfekte Passform erleben können – das rechtfertigt den Preis von 160 Euro. Nur das Case ist etwas besonders geraten, die Buds finden ihren Weg unintuitiv (seitlich) hinein.

Dieser etwas exotische Umstand macht es nötig, dass ihr beim Einlegen der Ohrhörer anfangs immer hinsehen müsst. Die goldenen Pins sind jedoch die Lösung und helfen euch dabei! Sowohl technisch wie auch komfortmäßig machen diese Kopfhörer alles richtig, sofern ihr sie nicht ausschließlich zum Zocken verwenden wollt. Die minimale Latenz fällt nämlich dort am stärksten auf. Sucht ihr aber Earbuds, die mit einer guten Begleit-App, brillanter Geräuschunterdrückung, hoher Ausdauer und angenehmer Trageeigenschaft aufwarten, führt kein Weg an den Soundcore Liberty 3 Pro vorbei!

Wertung: 9.0 Pixel

für Soundcore Liberty 3 Pro Test: Ausdauernder, angenehmer Alltags-Allrounder von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments