Skylanders: Swap Force (Xbox 360/Xbox One) im Test

von Stefan Hohenwarter 22.01.2014

Activision wagte anno dazumal den Schritt und verwischte mit Skylanders: Spyro’s Adventure die Grenzen zwischen der analogen und digitalen Welt. Mit Erfolg! Die Skylanders entwickelten sich zu einem milliardenschweren Franchise. Letztes Jahr wurde mit Skylanders: Swap Force das neueste Kapitel der Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Was das Spiel zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

SkylandersSwapForce

Analoges Spielzeug trifft auf die digitale Welt

Das Spielprinzip hat sich über die Jahre nicht verändert. Wie schon im Debüttitel Skylanders: Spyro’s Adventure stellt ihr auch in Skylanders: Swap Force Spielfiguren auf das mitgelieferte Portal der Macht. Das Spiel erkennt, dass ihr die Figur ausgewechselt habt, und schon taucht der gewählte Skylander am Bildschirm auf. Der Skylander speichert den gesamten Fortschritt, wie zum Beispiel freigeschaltete Fähigkeiten, oder Level-ups. Nehmt ihr ihn also zum Beispiel zu FreundInnen mit, könnt ihr mit eurem bereits trainierten Skylander spielen.

Soweit so gut, aber etwas fragwürdig ist eine Einschränkung im Spiel: Jeder Skylander ist einem Element zugeordnet, und so können manche Areale bzw. Herausforderungen nur mit speziellen Skylanders, die nicht zum Starter-Pack gehören, betreten werden. Wenn ihr wirklich das ganze Spiel sehen wollt, braucht ihr also wesentlich mehr als die drei Skylanders, die Skylanders: Swap Force beigelegt sind. Für die Fans des Franchise gibt es aber eine gute Nachricht, denn alle Skylanders aus den beiden Vorgängertiteln sind trotz des neuen Portals der Macht mit Skylanders: Swap Force kompatibel.

Bislang war jeder Skylander nur einem Element zugewiesen; mit Skylanders: Swap Force könnt ihr erstmals Skylanders mischen, wodurch ihr beispielsweise einen Hybrid aus Feuer- und Wasserwesen beschwören könnt. Durch dieses „Swapen“ kommt noch mehr Abwechslung ins Spiel. Abseits vom Passieren von Elementartoren und typischem JumpʼnʼRun-Gameplay in einer bunten und liebevoll gestalteten Welt warten Arenakämpfe gegen andere SpielerInnen, Mini-Spiele, ein kniffliges Funkenrätsel und haufenweise Sammelobjekte auf euch.

Skylanders: Swap Force ist, wie auch schon die Vorgänger, voll für Kinder ausgelegt. Die Welt, die Skylanders und sogar die Feinde sind niedlich, ein Erzähler treibt die Story voran und der Frustfaktor bewegt sich auf einem absolut niedrigen Level. Auch erwachsene Fans der Skylanders können dank der Wahlmöglichkeiten zwischen einem einfachen und fordernden Schwierigkeitsgrad ohne Bedenken bei Skylanders: Swap Force zugreifen.

 71w3SIegnYL._SL1280_

71pxXiT99tL._SL1280_

71E9OI8rTrL._SL1280_

Farbenfrohe Welt und gute Lokalisierung

Mit der knallig bunten Welt wurde erneut eine perfekte Umgebung für das neue Skylanders: Swap Force geschaffen. Alles ist farbenfroh, die Animationen stimmen und die fordernden Bosskämpfe wurden gut in Szenen gesetzt. Zudem warten in allen Welten versteckte Passagen, die oft gar nicht so einfach zu finden sind. Das Lob über das Level- und Spieldesign setzt sich bei der Akustik fort, denn die Lokalisierung, die Stimme des Geschichtenerzählers und auch die restlichen Soundeffekte sind richtig gut.

Zusammenfassung

Das neue „Swap“-Feature bringt eine neue Idee in das Skylanders-Franchise, doch birgt es auch eine Schattenseite, denn zu den vielen Skylanders, die manche schon zu Hause stehen haben, müssen nun noch weitere Swap-Skylanders angeschafft werden. Aber man muss an dieser Stelle auch sagen, dass das Spiel auch ohne zusätzliche Skylanders beendet werden. Zwar vermisst man weiterhin einen Onlinemodus, doch dafür gibt es in der Xbox-360-Version im Vergleich zu den Vorgängern kleine, aber feine Verbesserungen. Der Detailreichtum wurde erhöht, und endlich ist es möglich, mit den Skylanders zu springen. Auf der Xbox One fällt die optische Weiterentwicklung mit der verbesserten Bildschärfe sowie den Partikeleffekten noch extremer aus.

Skylanders: Swap Force ist ein hervorragendes Spiel für die ganze Familie und dank neuer Features das bislang beste Spiel der Reihe.

Wertung: 8.5 Pixel

für Skylanders: Swap Force (Xbox 360/Xbox One) im Test
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE