Pokémon Schwert und Schild: Die Galar-Region wartet mit Gigadynamax

von David Kolb 10.07.2019

Zu Pokémon Schwert und Schild gibt es neue Informationen zu den Arenen, der Region und der riesigen Pokémons die gigadynamaximiert wurden.

Höher, schneller, weiter

Der Release der bereits achten Generation der Taschenmonster rückt mit dem 15. November Stück für Stück näher. Die schon etwas übertrieben klingende Gigadynamaximierung lässt  löst die Mega-Entwicklungen, sowie die Z-Attacken ab. Im Gegensatz zur Mega-Entwicklung wirkt diese nur temporär, wodurch die Pokémon kurzzeitig viel größer und stärker werden und einzigartige Attacken ausführen können. Damit das Spiel aber nicht unbalanced ist und ihr wilde Raupis mit Hochhäuser großen Monstern platt macht, ist das neue Feature auf bestimmte Pokémon, aber auch Orte begrenzt. Der Trailer zeigt wie ein Kamalm und ein Krarmor sich entwickeln und zu einer stattlichen Größe von 24 bzw. 14 Metern heranwachsen.

Die normale Dynamaximierung kommt in der Galar-Region außerdem weitaus häufiger vor, als wir das aus bisherigen Teilen gewohnt sind. Und damit kommen wir zur neuen Region und ihren BewohnerInnen. Da gibt es einmal Delion, der als unbesiegter Champion gilt, was aber ohnehin schon vorher bekannt war. Rose hingegen ist CEO eines großen Industriekonglomerats, gleichzeitig Liga-Präsident und hat ganz nebenbei auch noch die Dynamaximierung in den Arenakämpfen eingeführt. Apropos, es werden auch die sogenannten Arena-Challenge vorgestellt, die ihr nur ablegen dürft, wenn ihr alle acht Orden habt und zusätzlich eine Empfehlung bestimmter Personen, wie z.B. Arenaleitern ausgesprochen bekommt.

Noch mehr Pokémon

Mit Pokémon Schwert und Schild sind es mittlerweile über 1000 Pokémon, die es aber gewohntermaßen bei Weitem nicht alle in die beiden Spiele schaffen. Natürlich wurden schon jetzt einige Pokémon angekündigt und ihre Statistiken vorgestellt:

Pokusan ist ein Pokémon der Kategorie Sahne, Typ Fee und bei einer Größe von 30 Zentimetern gerade einmal 0,5 Kilogramm schwer. Auch Pokusan beherrscht die Gigadynamax-Verwandlung und wächst damit auf imposante 30 Meter Größe an. Voldi der Kategorie Welpe ist ein Pokémon des Typs Elektro, ebenfalls nur 30 Zentimeter groß, dabei mit 13,5 Kilogramm aber deutlich schwerer. Bei Klonkett handelt es sich um ein Kohle-Pokémon vom Typ Gestein, auch dieses ist 30 Zentimeter groß, es wiegt 12 Kilo. Duraludon, ein Legierungs-Pokémon vom Typ Stahl/Drache, schafft es bei 1,8 Meter Größe auf ein Gewicht von 40 Kilogramm.