Österreichischer Robolove Kinostart am 9.10.2020

von Stefan Hohenwarter 04.09.2020

Der Stadtkino Filmverleih bringt mit Robolove Kinostart philosophische Fragen rund um Mensch und Maschine am 9.10.2020 in die heimischen Kinos. Was euch erwartet, erfahrt ihr hier.

Copyright: Stadtkino Filmverleih

Worum geht’s?

Robolove verhandelt die Strategien von Männern und Frauen, die an der Entwicklung von humanoiden, androiden Robotern beteiligt sind. Roboter, die vielleicht eines Tages den menschlichen Körper und das menschliche Leben erweitern werden.

Aus einer Vielzahl von Perspektiven lernen wir die immense Komplexität dieses Themas zu begreifen. Mit dem japanischen Robotik-Guru Hiroshi Ishiguro, der Transhumanistin Natasha Vita More – und vielen mehr.

Utopische Visionen kollidieren mit der Spannung zwischen Technik und sozialer Verantwortung, während der Unterschied zwischen Mensch und Androide allmählich zu verschwinden scheint.

Aus diesem Mosaik entsteht eine Ambivalenz, die diese futuristischen Technologien in Frage stellt – gleichzeitig aber voller Aufmerksamkeit jene betrachtet, die es wagen, diese neuen Maschinen zu schaffen: Maschinen, die als Spiegel unserer Menschlichkeit gesehen werden können.

Robolove Kinostart (Österreich)

Der Film startet, wie eingangs erwähnt, am 9.10.2020 in Österreich. Weitere Informationen zum Film findet ihr auf der offiziellen Filmwebseite vom Stadtkino Filmverleih.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments