Nintendo Indie World Showcase: Hades für den Herbst angekündigt

von Matthias Tüchler 18.08.2020

Als Höhepunkt des neuesten Nintendo Indie World Showcases wurde Hades nach langer Steam Early Access Phase für Herbst auf Nintendo Switch angekündigt. Entwickler Supergiant ist bekannt für einzigartige stilvolle Artstyles, erfrischende Gameplay-Ansätze und fantastische Soundtracks. Nach den beliebten Titeln Bastion und Transistor die vor allem mit Stil und Story überzeugen konnten, sowie dem kreativen Gameplay von Pyre, erscheint nun endlich der roguelike Dungeoncrawler Hades offiziell.

Ihr könnt euch im Herbst 2020 auf Nintendo Switch durch die griechische Unterwelt kämpfen.

A god-like Rogue-like

Zumindest behauptet das Supergiant Games über den Dungeoncrawler, in dem man sich dem Gott des Todes widersetzt und durch die Dungeons der Unterwelt zurück in die Welt der Lebenden kämpft. Um sich den Horden an Monstern nicht alleine stellen zu müssen, verbündet man sich mit anderen griechischen Göttern und mythologischen Figuren. Noch mehr als Transistor und Bastion legt Hades starken Fokus auf die Charaktere und deren Story, die man im Laufe des stets neuen Abenteuers kennenlernt.

Darüber hinaus zeichnet sich Hades durch den roguelike Ansatz durch besondere Wiederspielbarkeit aus – ein perfekter Match für Nintendo’s Hybridkonsole. Außerdem: Erneut beeindruckt Hades mit besonders coolem Ingame Comic-Artstyle, während der Announcement Trailer von Studio Grackle – dem Studio hinter der äußerst erfolgreiche Netflix Castlevania Serie – produziert wurde.

Hades(c) Supergiant Games

Nachdem Hades bereits in der Steam Early Access Version viele Fans gefunden hat, bietet Supergiant Games auch eine Cross-Save Funktion, mit der man den Spielstand vom PC (nach Erwerben der Switch Version) auf die Konsole übertragen und dort weiterspielen kann.

Wir können es kaum erwarten, ab Herbst die griechische Unterwelt auf der Nintendo Switch zu erkunden.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments